Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Drabenderhöher Forum   » DSL Ausbau In Brächen, Dahl und Immen (Seite 1)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2  3  4 
 
Autor Thema: DSL Ausbau In Brächen, Dahl und Immen
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 01. Oktober 2010 19:31      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hallo Zusammen,

es geht mal wieder um das leidige Thema DSL Ausbau in Dahl, Brächen und Immen.

In anderen Gemeinden im Oberbergischen, machen sich die Bürgermeister stark den DSL Breitband Ausbau stark voranzutreiben.

Bsp: Morsbach, Waldbröl und Nümbrecht siehe Artikel: http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1283520610933.shtml

Bei uns im Wiehler Raum geht es zwar auch einigermaßen voran, aber in Dahl, Brächen und Immen ist zumindest vorerst nichts mehr geplant.

Momentan gibt es viele Techniken (SAT, Wimax, HSDPA, LTE, ADSL, ADSL2+ und VDSL) um im Breitbandgenuss zu kommen.

Aber das non-plus-ultra ist immer noch die Anbindung via ADSL2+ oder besser VDSL2 (16 – 50 MBit/s) in Verbindung mit einem normalen Festnetzanschluss.

Um den Ausbau vielleicht ein wenig auf die Sprünge zu helfen, bitte ich Euch mal bei Interesse auf diesen Plattformen Bedarf anzumelden.

http://www.schmalbandatlas.de/beteiligung/ -> Hier könnt Ihr u.a. Marker auf der Landkarte eintragen
https://ebs08.telekom.de/infoservice/ -> VDSL Interesse

Die Umsetzung sollte auch nicht mehr so aufwendig sein, da sich der nächste mit Glas versorgte DSLAM wahrscheinlich nur 300-500m vom Kabelstrang Dahl/Brächen entfernt liegt.

Vielen Dank
Peter

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 9 erstellt am: 20. Dezember 2010 14:46      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das hochgepriesene Hochgeschwindigkeitsnetz LTE wäre ab April in unserem Raum verfügbar. Einer der Türme steht in Much.

Leider ist LTE eine totale Mogelpackung :-( und absolut keine Alternative zu einem kabelgebundenen DSL Anschluss.

3 Mbit/s beschränkt auf 3GB Volumen...danach geht es auf 1MBit/s herrunter und nach 5GB geht es auf 384 kBit/s herunter.

Quelle: http://www.teltarif.de/telekom-lte-tarife-internet/news/40824.html

so what :-(

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
ratuesch
Mitglied
Benutzer # 2268

Icon 1 erstellt am: 25. Dezember 2010 10:09      Ansicht des Profils von ratuesch   Senden Sie eine eMail an ratuesch   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
In Ruppichterroth sind letzte Woche die LTE Masten von Vodafone in Betrieb genommen worden. Sie stehen relatief hoch und sollen auch Much, Hennef, Neunkirchen, Eitorf versorgen. Vielleicht kommt hier oben ja auch was an. Preise hab ich nicht im Kopf aber würde mich mal bei Vodafone informieren.
Beiträge: 11 | Registriert seit: Nov 2009  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2011 17:31      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@ratuesch: ich glaube der Turm schafft es nicht bis zu uns.

Hier eine schöne Karte aller LTE Türme: http://www.ltemobile.de/lte-verfuegbarkeit/

LTE ist auch bei Vodafone leider auch eine Missgeburt. Die hohen Bandbreiten gibt es zukünftig wieder mal nur in der Stadt im 2,6 GHZ Bereich. Auf dem Land bekommt man bei Vodafone auch "nur" 3,6 MBit/s Bandbreite die dann auf 5 GB Gesamtvolumen beschränkt werden. 3 MBit/s sind ja okay, aber die 5 GB hat man rein rechnerisch bei Vollauslastung bereits in knapp 3 Stunden verbraucht. Danach geht es leider wiedrmal auf 384 kBit/s herunter.

Grund: Ein LTE Turm auf dem Land läuft im 800 MHZ Bereich. Max Bandbreite pro Turm bzw. für alle im Umkreis, liegt irgendwo zwischen 50-100 MBit/s.

Ein anderer Nachteil,dass wahrscheinlich in den Mobilfunknetzen genattete 10er IP Adressen vergeben werden, die von extern via Dyndns nicht erreichbar sind.

LTE ist leider kein Ersatz für eine schwache DSL Leitungen. Ein vernünftiges Arbeiten von zu Hause aus ist somit für viele Berufstätige immer noch nicht machbar.

Vodafone: "Es ist soweit, das Turbo Internet startet!"

Wer´s glaubt :-(

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 10. Januar 2011 19:19      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das sind alles Krücken...
Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 30. November 2011 18:55      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Es tut sich so langsam was.

http://www.spd-wiehl.de/index.php?nr=41656&menu=1

...also so in 20 Jahren:-)

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Mr.Wilson
Mitglied
Benutzer # 2167

Icon 1 erstellt am: 30. November 2011 20:32      Ansicht des Profils von Mr.Wilson   Senden Sie eine eMail an Mr.Wilson   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Du bist viel zu pessimistisch! Ich würde auf 10 Jahre schätzen! [Breites Grinsen]
Beiträge: 271 | Registriert seit: Dez 2008  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 07. Dezember 2011 21:25      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@Mr.Wilson: 10 Jahre wäre die reinste Katastrophe.

Ich glaube wir benötigen hier im Wiehler Raum noch dringend Entwicklungshelfer ;-)

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
NeuBüttinghauser
Mitglied
Benutzer # 2348

Icon 1 erstellt am: 08. Dezember 2011 10:43      Ansicht des Profils von NeuBüttinghauser     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Immerhin haben wir doch schon die Möglichkeit Post auf elektronischem Wege zu übermitteln, stell Dir mal vor Du müsstest das alles noch mit dem gelben Riesen versenden.

Ausserdem, wer braucht schon Youtube, OnlineBanking oder sonstiges zum Leben, wir haben doch die lokalen Blaskapellen und Spasskassen die mindest genauso gute Dienste leisten ;-)

Beiträge: 86 | Registriert seit: Apr 2011  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 09. Dezember 2011 00:40      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das ist nicht das Ausschlaggebene.

Zum Recherchieren, Youtube Videos, ein paar Mails und Facebook reicht locker eine 1-2 MBit/s Leitung.

Zum Arbeiten / Schreiben im Netz (Upload):
- Online Arbeit mit Outlook, Voip, etc.
- Erstellen von aufwendigen Dokumenten
- Collaborative Services
- Online Studium
- etc
....benötigt man mind. 1 MBit/s im Upload Bereich und ohne Volumenbegrenzung um vernünftig arbeiten zu können.

Also 6-7 MBit/s down und 1-2 MBit/s Up wären schon Optimal für aufwendigere Dienste. Das schaffen momentan nur ADSL2+ und besser noch VDSL- oder Kabelanschlüsse. Dazu darf der nächste DSLAM bzw. VmSt. nicht weiter als 1,5km entfernt sein.

Ich und viele Andere in meinem Umfeld bewegen sich bereits in dieser modernen Arbeitswelt. Wir werden immer stärker Abhängig von den hohen Anforderungen unserer Arbeitgeber und Kunden. Wir verdienen u.a. damit unser Einkommen und zahlen damit auch Steuern!

Youtube und Facebook sind hier eher uninteressant.

Fast alle meine Kollegen sind schon seit Jahren selbstverständlicherweise mit 16 MBit/s oder sogar bis zu 128 MBit/s ohne Einschränkungen versorgt. Der Erste bekommt sogar nächstes Jahr einen kostenlosen Glasanschluss mit 200/100 MBit/s ins Haus gelegt.

Ich bin mir ganz Sicher, das wir hier in den unterversorgten 500-1000 Seelen Dörfern zukünftig massive Standortnachteile bekommen werden! Nein, wir sind bereits seit Jahren benachteiligt. Auch die Demographische Entwicklung, Lieblingsthema fast aller Bürgermeister, wird auch hiervon betroffen sein.

Wenn unsere Stadtbeamten das nicht raffen ist hier bald Schluss mit 10.000 Arbeitsplätzen und das Halten der jungen Generation.

[ 09. Dezember 2011, 12:02: Beitrag editiert von: peter21371 ]

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 10. Dezember 2011 09:26      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@Neubüttinghauser
Was ist eigentlich Dein Problem mit Volksbanken und Sparkassen, dass Du das gebetsmühlenartig wiederholst?

[ 10. Dezember 2011, 09:27: Beitrag editiert von: terry_mccann ]

Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
NeuBüttinghauser
Mitglied
Benutzer # 2348

Icon 1 erstellt am: 12. Dezember 2011 08:33      Ansicht des Profils von NeuBüttinghauser     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das die viel zu teuer sind, nicht mehr und nicht weniger

Ich finde es eine frechheit das eine Bank Geld dafür nimmt das ich einen Überweisungsträger ausfülle und mein Geld damit an jemanden anderen zur Zahlung anweise. Welche Tätigkeit nimmt da die Bank in die Hand ? Ich erledige alle Aufgaben, das einzige was die Bank macht ist mir einen elektronischen Platz (Konto) für mein Geld zur Verfügung zu stellen, sonst nix. Die Überweisung wird via Internet übermittel und kostet wenn auch nur die Allgemeinheit Geld aber nicht die Bank selbst.

Desweiteren stelle ich der Bank ja mein Geld elektronisch zur Verfügung mit dem die Bank ja auch munter arbeitet und mir dafür einen super Zinssatz von bis zu 0,25% bietet.

Daher bin ich kein Freund von kostenpflichten Konten und kann nicht verstehen warum andere Leute Ihr Geld dort haben.

Beiträge: 86 | Registriert seit: Apr 2011  |  IP: gespeichert
uli2000
Mitglied
Benutzer # 2209

Icon 5 erstellt am: 13. März 2012 15:56      Ansicht des Profils von uli2000     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hallo zusammen,

ich hatte vor ein paar Wochen (als die dubiosen Vodafone Typen durch Brächen gezogen sind) mal bei der Telekom nachgefragt, was die an der DSL Leitung machen können. Daraufhin wurde mir gesagt, daß ich von meinem DSL 1500 Anschluß auf DSL 2000 RAM kostenlos umgestellt werden kann.
Pro: "etwas" schnellere Leitung
Contra: bei starker Nutzung der Leitung kann der Downstream auf bis zu 386 KBit runter gehen [Wütend]

Hat hier schon jemand Erfahrung gesammelt?

Ich freue mich von Euch zu lesen.

Grüße
uli2000

Beiträge: 34 | Registriert seit: Apr 2009  |  IP: gespeichert
peter21371
Mitglied
Benutzer # 291

Icon 1 erstellt am: 13. März 2012 16:37      Ansicht des Profils von peter21371     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hallo Uli,

ja RAM 2000 ist möglich und lief bei mir 1A.

Brutto: 2304 kBit/s down und 448kBit/s up

Den Unterschied zu 1 MBit/s hat man schon gravierend gemerkt.

Die Leitungen gehen in der Regel nicht auf 384 kBit/s herunter, es sei denn, alle hier in Brächen lassen sich hochschrauben, dann kann es zu Spitzenzeiten eng werden. Das glaube ich aber nicht, denn ich wohne am letzten Ast und hatte zum Schluss noch eine Leitungsqualität von 5,5 MBit/s laut FritzBox.

VF ist hier nicht mit eigener Technik in den Vermittlungsstellen vertreten. Die können Dir höchstens LTE andrehen.

[ 13. März 2012, 16:38: Beitrag editiert von: peter21371 ]

Beiträge: 185 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
uli2000
Mitglied
Benutzer # 2209

Icon 1 erstellt am: 16. März 2012 10:54      Ansicht des Profils von uli2000     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Danke Peter für Deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal auf DSL RAM hochschalten lassen und mich von dem Ergebnis überraschen lassen [Breites Grinsen]

Ansonsten still ruht der See und wir werden weiterhin mit langsamen DSL dahinkriechen, da ich LTE nicht wirklich vertraue.

Grüße
Uli2000

Beiträge: 34 | Registriert seit: Apr 2009  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2  3  4 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1