Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Drabenderhöher Forum   » Sittendelikt am hellichten Tage

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!    
Autor Thema: Sittendelikt am hellichten Tage
Günther
Administrator
Benutzer # 2

Icon 9 erstellt am: 05. April 2006 17:58      Ansicht des Profils von Günther   Senden Sie eine eMail an Günther   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Nach dem Vorfall von heute, 5. April (siehe www.drabenderhoehe.de ), muss man sich wohl sogar in unserem beschaulichen kleinen Örtchen fragen, ob man seine Kinder einfach so alleine zur Schule gehen lassen darf... [Enttäscht]
Beiträge: 1664 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Caprifan
Neues Mitglied
Benutzer # 1251

Icon 1 erstellt am: 05. April 2006 19:49      Ansicht des Profils von Caprifan   Senden Sie eine eMail an Caprifan   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Naja, nachdem, wie es an manchen Stellen abends zugeht, scheint es mit der Beschaulicheit im Örtchen schon lange vorbei. Aber eine Vergewaltigung ist ja nochmal eine Steigerung....hoffentlich erwischen Sie das Schw..n :-(
Beiträge: 4 | Registriert seit: Okt 2005  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 05. April 2006 23:52      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich will gewiß nichts verharmlosen, aber von "Vergewaltigung" war doch wohl nicht die Rede.
Ich finde auch nicht gut, daß man so tut, als wäre so ein Vorfall was total Außerordentliches, da braucht man sich nur mal die Zahlen von Zartbitter anzusehen. Es gibt kaum eine Frau, die ganz ohne sexuelle Zudringlichkeiten der einen oder anderen Art durch Kindheit und Jugend kommt. Nur meistens ist das nicht der Übergriff vom "Fremden" auf der Straße, sondern der "ganz normale" Übergriff von jemand aus Verwandten- oder Bekanntenkreis. Die allermeisten Taten werden auch nicht angezeigt, weil sich das Opfer schämt.

Der Täter scheint ja selbst noch ein höchstens Halbwüchsiger zu sein mit geschätzten 17 - 19 Jahren.
Ich hoffe wirklich, das Kind kommt ohne Schaden durch die Sache.

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Marc
Mitglied
Benutzer # 659

Icon 8 erstellt am: 06. April 2006 10:44      Ansicht des Profils von Marc     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Eigendlich wollte ich hier nichts mehr schreiben! Aber die aussagen Hanks lassen mir keine andere Wahl:
Anscheinend ist unser "kölner Künstler" schon soweit abgestunmpft ,das er solche Vorfälle wie in Drabenderhöhe gestern geschehen als normal und alltäglich ansieht.
Es ist schon eine Verhöhnung des Opfers ,in diesem Fall auch noch die Bezeichnung " Vergewaltigung " in Frage zu stellen!
In meinen Augen spricht man von Vergewaltigung wenn eine Person eine andere gegen Ihren Willen unter Anwendung oder Androhung von Gewalt oder durch das ausnutzen einer hilflosen Lage zum Geschlechtsverkehr ODER ANDEREN HANDLUNGEN mit sexuellem oder sexuel motiviertem Charakter zwingt!
Aber da ja in Deutschland auch die meisten Richter und Psychologen der Aufassung von Hank teilen und
Sexualverbrecher vorzeitig und geheilt aus der Antstallt entlassen,
solange unsere roten und grünen Politiker alles was Ehre und Anstand darstellt in den Dreck werfent, moralische Wertvorstellungen und Gerechtigkeit als lässtiges Erbe unserer Ahnen ansehen und "multikulti" mit Ihren fatalen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft in den Himmel loben ,wird es Immer weiter Bergab und Berauf gehen!
Bergab mit sozialem und verständnisvollem Umgang miteinander-- Bergauf mit der Kriminalität und dem Wertezefall in unserer Gesellschaft.
Wenn der Täter gefasst werden sollte , wird er sicherlich von allen beratern und Psychologen gut betreut der arme: wie konnte es dazu kommen::::tz,tz,tz Armer Junge, war bestimmt dein Umfeld dran schuld
Und das Opfer- wird Befragt und Ausgehorcht, hat bestimmt auch einen selische Beistand..... aber die Erinnerung wird nur sie alleine haben, vieleicht sogar ihr leben lang, was ich ihr nicht wünsche!
Wehret den Anfängen!

Beiträge: 177 | Registriert seit: Mai 2003  |  IP: gespeichert
Günther
Administrator
Benutzer # 2

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 17:14      Ansicht des Profils von Günther   Senden Sie eine eMail an Günther   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Der Täter wurde gefasst - er war erst 13 Jahre alt!
Näheres auf www.drabenderhoehe.de

[ 06. April 2006, 17:15: Beitrag editiert von: Günther ]

Beiträge: 1664 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 17:55      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Es wäre tatsächlich besser gewesen, wenn du, Marc , bei deinem Vorsatz geblieben wärest und geschwiegen hättest.
Ich bin sicher, dass Hank sich selbst zu wehren versteht.

Deine Äußerung, dass "rote und grüne Politiker alles was Ehre und Anstand ist, in den Dreck werfen" ist dumm und pauschal. Für solche Stammtischparolen solltest du dir wirklich einen anderen Kreis aussuchen.

Sollte deine Erinnerung an "das Erbe unserer Ahnen" einen braunen Hintergrund haben?
Die Schwarzen machen schließlich gemeinsame Sache mit den Roten.

Damit haben wir das Farbenspektrum fast abgedeckt. aber wer weiß? Stammtische sterben bekanntlich nicht aus, und ihre Parolen sind bei bestimmten Mitbürgern beliebt.

Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Birgit
Mitglied
Benutzer # 4

Icon 4 erstellt am: 06. April 2006 18:35      Ansicht des Profils von Birgit     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von Kassandra:
Es wäre tatsächlich besser gewesen, wenn du, Marc , bei deinem Vorsatz geblieben wärest und geschwiegen hättest.

Kassandra, das finde ich nicht fair, jemanden zum weiteren schweigen aufzufordern. Es hat jeder eine Meinung, dieser so, jener so... und allen ist es hier gestattet, ihre Meinungen zu äußern.
Bitte überlege, was du da geschrieben hast!

Beiträge: 2995 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Birgit
Mitglied
Benutzer # 4

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 18:48      Ansicht des Profils von Birgit     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Es gibt verschiedene Begriffe im Bereich der Sexualdelikte (wie auf Drabi.de so nett Sittendelikt genannt) [Winken]

- sexuelle Nötigung:
verbale Aufforderungen, Druck ausüben, leichtes grabschen oder streicheln o.ä.

- versuchte Vergewaltigung:
hier kommt es nicht zum eigentlichen Geschlechsverkehr, sondern es werden nur Handlungen vorgenommen, beispielsweise anfassen, Kleidung hoch-ausziehen, mit den Händen manipulieren, usw.

- Vergewaltigung (vollendete):
hier kommt es zum Geschlechtsverkehr mit Einführen des Penis oder anderen Gegenständen bis hin zur Ejakulation

Natürlich kann man nur von Nötigung bzw. vers. Vergewaltigung oder vollendeter Vergewaltigung sprechen, wenn die sexuellen Handlungen von einer Person ungewollt sind, d.h. nicht einvernehmlich sind.

Ich nehme an, dass Hank hier den Unterschied deutlich machen wollte.

Beiträge: 2995 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 20:29      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
ja Birgit, genau.
Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 20:36      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Es gab im Übrigen in der Bundesrepublik Deutschland niemals mehr Sexualstraftaten als in den "ehrbaren und anständigen" 50er Jahren, als die Männer noch total verroht und abgestumpft vom Krieg waren. Hab ich mal in einer Kriminalstatistik gelesen (hoffe, daß das stimmt). Von wegen Werteverfall durch "multikulti" und "Psychologen", lieber Marc.

Sexuelle Übergriffe, auch wenn man sie nicht immer so deutlich vorgeführt kriegt, sind an der Tagesordnung und das darf nicht sein. - Daß Marc mir Stumpfsinn unterstellt ist wirklich allerhand.
Eins interessiert mich noch:
Willst du den 13jährigen jetzt in den Knast stecken, oder ihm die Hände abhacken?

[ 06. April 2006, 20:59: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Lenny
Mitglied
Benutzer # 36

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 21:37      Ansicht des Profils von Lenny     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von Hank:

Willst du den 13jährigen jetzt in den Knast stecken, oder ihm die Hände abhacken?

Das ist ja nun wieder totaler Humbuck. Dennoch sollte der Junge in der psychatrischen Anstalt erstmal verweilen. Die Handlung, die er vollzogen hat, ist durchaus NICHT normal und da er HEUTZUTAGE schon keine Hemmschwelle hatte, so etwas zu tun, wer weiß....in 10 Jahren.... Sicher, er ist noch ein Kind, aber mit 13 sollte man doch schon soweit denken können. Rauchen, Trinken und dergleichen können die Kids von heute ja auch in dem Alter....
Leider werden den Triebtätern von heute ja auch nicht die Hände oder sonstigen Körperteile abgehackt, obwohl DAS wirklich wohl mal ne Maßnahme wäre, dass solche Handlungen abschrecken würden. Aber die Gesetzgebung sieht ja heutzutage recht "milde" Strafen für Täter vor, die sich, egal in welcher Weise, an Kindern vergehen. Wenn sie z.b. keine Vorstrafen haben, kommen die meisten doch bei einem "harmloseren" Delikt mit einem "DuDu" davon, vielleicht noch ne kleine Geldstrafe...
Aber den Kindern, oder den Opfern allgemein, wurde ein ganz massives Stück Freiheit geraubt, welches sie NIE wieder erlangen.

--------------------
LG Lenny
-----------------------------------
Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.
P.S. Rechtschreibfehler sind übrigens beabsichtigt und sollen den Leser mal zum Denken anregen.

Beiträge: 583 | Registriert seit: Jul 2001  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 06. April 2006 22:11      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Lenny - fantasierst du jetzt auch?
Erst schreibst du, Hände abhacken wäre Humbug und paar Zeilen später, daß es doch mal ne Maßnahme wäre?

Was OFT vorkommt ist doch deshalb nicht NORMAL im Sinne von abgesegnet und für gut gehalten! Jede und jeder, egal ob Mädchen, Junge, Mann oder Frau hat das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung, aber die Realität sieht eben anders aus. Ihr mit eurem Geschrei nach "harten Strafen" und "Abschreckung", sowas hat NOCH NIE funktioniert, nicht geholfen auch nur EINE Straftat zu verhindern. Wie groß müssen die Gefängnisse sein, um da alle reinzustecken? und wie lange sollen die da drin bleiben und wie resozialisiert bzw. sozialisiert werden?

Aus den Augen, aus dem Sinn? Was meint man eigentlich, was ein Knastauffenthalt für Wunder vollbringt? meint ihr, da jkommen bessere Menschen raus, als die man reinsteckt? Ich glaube: nein!

Die allermeisten (laut Zartbitter) sexuellen Übergriffe werden von Jungs im Alter von 10 - 14 an Mädchen und an kleineren Jungs begangen, sexuelle Demütigungen aller Art. Natürlich muß man das zu verhindern versuchen, vor allen Dingen die Opfer stärken und diejenigen, die den Opfern helfen könnten, Erwachsene in erster Linie, aber auch andere Kinder, die sich nicht einschüchtern lassen von einem pubertierenden Arschloch das versucht, andere zu unterdrücken, beleidigen, benutzen, verletzen usw.

[ 07. April 2006, 10:46: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Anna_V._P.
Mitglied
Benutzer # 1321

Icon 9 erstellt am: 10. April 2006 14:07      Ansicht des Profils von Anna_V._P.         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich frag mich nur, was in dem seinem Kopf vorgegangen ist, als er das Mädchen angegrapscht hat!? Der kann doch nicht ganz dicht sein!?
Ich glaub auch ehrlich gesagt nicht, dass das was bringt, wenn er in eine Psychatrie kommt!

Beiträge: 75 | Registriert seit: Jan 2006  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)  
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1