Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Bielsteiner Forum   » Strassenbaupolitik in der Stadt Wiehl (Seite 1)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2 
 
Autor Thema: Strassenbaupolitik in der Stadt Wiehl
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 10. März 2006 23:08      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Also, ich weiss ja nicht, ob das Thema Ülpestrasse hier im Forum schon irgendwo erwähnt ist. Aber es ist doch eine Frechheit: In Wiehl schmeissen sie sechsstellige Summen für verschachtelte und völlig sinnfreie Kreisel-Verkehrshindernisse aus dem Fenster, aber wenn man von Bielstein Brauerei zur Crosstrecke fährt, da fährt man sich seit 20 Jahren das Auto kaputt, das es eine wahre Freude ist. So wie da die Strasse aussieht, das ist schon fast kriminiell...
Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 3 erstellt am: 21. März 2006 22:36      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Also, ich weiss ja nicht, ob das Thema Uelpestrasse hier im Forum überhaupt Sinn macht. Vielleicht sollte man das eher in einem Forum des Landesbetriebs Straßen NRW bringen, denn die Uelpestraße ist eine Landesstraße (L 321), mit deren Ausbau oder Unterhaltung die Stadt Wiehl nichts zu tun hat.

Straßenbaulastträger ist das Land NRW und da sieht es mau aus mit finanziellen Mitteln. Dennoch könnte sich unser Bürgemeister - vielleicht sogar erfolgreich - für eine bevorzugte Berücksichtigung in der Prioritätenliste des Landes einsetzen. Ich gehe davon aus, dass das Problem bei der Stadt Wiehl bereits bekannt ist und daran gearbeitet wird.

Im Hinblick auf die Verkehrssicherheit sollte man die Kreisverkehrsplätze allerdings nicht als "sinnfrei" bezeichnen.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
chriss
Mitglied
Benutzer # 44

Icon 1 erstellt am: 21. März 2006 23:17      Ansicht des Profils von chriss   Senden Sie eine eMail an chriss   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
In Bielstein wurden 100 Jahre Uelpestraße gefeiert

Am 18. Juni 2004 wurde in Bielstein mit einem Fest an die Eröffnung der Uelpestraße vor genau 100 Jahren erinnert.

 -

Eine gute Nachricht überbrachte Elke Bisoke, kommissarische Leiterin des Landesbetriebs Straßenbau: Im Jahr 2005 soll die Uelpestraße innerhalb von Bielstein saniert werden.

Quelle: www.bielstein.de

Beiträge: 509 | Registriert seit: Aug 2001  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 1 erstellt am: 22. März 2006 00:05      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Na, das hat ja gut geklappt. Prompte Antwort chriss. Haben wir jetzt das Jahr 2006 ? Aber nach 100 Jahren kommt es auf ein oder zwei Jahre dann auch nicht mehr an.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 22. März 2006 20:19      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Na super, Gottseidank....das sich da endlich mal etwas tut.

@Dr Kloebner
Das ist meine persönliche Meinung, dass die Kreisverkehre sinnfrei sind. Ich persönlich finde, dass durch sie der Verkehrsfluss wesentlich mehr gestört wird als durch Ampeln. Stehen Sie mal an einer stark befahrenen Bundesstrasse in einer Nebenstrasseneinfahrt zu einem Kreisverkehr: Die Verkehrsteilnehmer im Kreis haben und behalten die vorfahrt, die weniger befahrene Strasse muss ewig warten...

Aber wie gesagt: Nur meine Meinung....

Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 10 erstellt am: 22. März 2006 22:22      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hallo terry_mccann,

Sie widersprechen sich, sehen die Kreisverkehrsplätze dann aber doch richtig. Sie behindern ja gerade nicht den Verkehr, weil - wie Sie schreiben - der Verkehr aus der stark befahrene Bundesstraße Vorfahrt hat. Es wäre also doch geradezu schädlich, die Hauptverkehrsstraße durch eine Ampel zum Stillstand zu bringen, um die Wartezeit von ein oder zwei Autos aus einer Nebenstraße zu verkürzen.

Natürlich ist das für Sie ärgerlich, wenn Sie gerade aus dieser Nebenstraße kommen. Insgesamt aber macht ein Kreisverkehrsplatz den Verkehr nicht nur flüssiger, sondern auch sicherer als bei einer Ampel.

Aber wie Sie bereits sagten: Nur Ihre Meinung...

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 23. März 2006 21:17      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Yessir....ich bin eh hart im nehmen und komme auch mit noch so vielen Kreiseln klar ;-)
Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 29. November 2006 13:56      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
tja, und jetzt reissen sie höhe birnbaum die ülpestrasse auf und verlegen gas. wollen wir wetten, dass das geld wieder nicht reicht, um die ganze strasse endlich mal neu zu machen? stattdessen verbraten wir dann noch ein paar weitere 100 tausend und machen noch ein paar geblümte kreisel in wiehl :-(

sorry, wenn das etwas frustriert klingt, aber so kommt es garantiert...alles nach wiehl, und wenn dann nix mehr übrig ist, sind die kleineren Ortschaften dran....

[ 29. November 2006, 18:41: Beitrag editiert von: terry_mccann ]

Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
Miss_Sunflower
Mitglied
Benutzer # 298

Icon 1 erstellt am: 29. November 2006 16:13      Ansicht des Profils von Miss_Sunflower   Senden Sie eine eMail an Miss_Sunflower   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
ich muss sagen, dass diese straße mittlerweile echt grausam ist. bin zwar immer nur ca. alle 6 wochen in oberberg, aber wenn ich meine ma in d'höhe aus der arbeit abhole schimpfe ich jedes mal... aber bin dann mal gespannt von dir/euch zu hören, wie viel (oder wenig) sie dort gemacht haben.
Beiträge: 341 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 1 erstellt am: 06. Dezember 2006 13:56      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hallo terry_mccan,

was im Namen des Himmels hat denn jetzt schon wieder die Gasleitung mit der Straße zu tun ? Das sind nicht nur verschiedene Töpfe, sondern auch gleich ganz andere sachliche Dinge. Wegen der Sanierungsarbeiten auf der Wiehltalbrücke käme doch auch niemand auf die Idee, die Stadt Wiehl zur Rechenschaft zu ziehen. Von den Zuständigkeiten her, ist es aber der selbe Schuh.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 08. Dezember 2006 16:26      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Miteinander zu tun hat das sicher nichts, aber stimmen Sie mir nicht zu bei der Tatsache, dass dies ein Anlass wäre, den Rest der Strasse gleich mit vernünftig zuzuteeren anstatt erneut nur Bruchstücke bzw. den Gasleitungsstreifen auszubessern?

Oder liege ich da so falsch?

Gruss Marco

Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
chriss
Mitglied
Benutzer # 44

Icon 1 erstellt am: 26. Januar 2007 10:59      Ansicht des Profils von chriss   Senden Sie eine eMail an chriss   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
 -

 -

Bielstein Uelpestraße, 26.01.2007

Beiträge: 509 | Registriert seit: Aug 2001  |  IP: gespeichert
Kalimshen
Mitglied
Benutzer # 370

Icon 1 erstellt am: 26. Januar 2007 11:28      Ansicht des Profils von Kalimshen     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von terry_mccann:
Miteinander zu tun hat das sicher nichts, aber stimmen Sie mir nicht zu bei der Tatsache, dass dies ein Anlass wäre, den Rest der Strasse gleich mit vernünftig zuzuteeren anstatt erneut nur Bruchstücke bzw. den Gasleitungsstreifen auszubessern?

Oder liege ich da so falsch?

Gruss Marco

Das Problem ist doch, dass die Stadt Wiehl nicht einfach den Bauunternehmer, der die Geschichte mit der Gasleitung macht, beauftragen kann, die Straße komplett zu teeren. Vielmehr muß die Stadt alle Bestimmungen, Verordungen usw., die bei der Vergabe von Aufträgen gelten, einhalten. Und das bedeutet, sie muß das Projekt ordnungsgemäß ausschreiben.

[ 26. Januar 2007, 11:31: Beitrag editiert von: Kalimshen ]

Beiträge: 1498 | Registriert seit: Nov 2002  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 30. Januar 2007 11:43      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
....was eigentlich schon seit 10 Jahren hätte erledigt sein müssen. Mit dem leeren Säckel kann doch heute hier keiner argumentieren, da die Strasse in den 80ern schon genau so schlecht war, als noch Geld vorhanden war. Aber nein, die Wiehler Kreisverkehre mit Blümchen und Statuen sind ja wichtiger.

Alles Augenwischerei, Chriss Bilder sprechen doch für sich.

Sorry, aber ist doch so....

Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert
Kalimshen
Mitglied
Benutzer # 370

Icon 1 erstellt am: 31. Januar 2007 14:52      Ansicht des Profils von Kalimshen     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich Verweise mal of diesen Text bei Oberberg-Aktuell: Geld für den Strassenbau

Scheinbar wird sich da was tun. Übrigens wäre dann auch klargestellt, dass die Stadt Wiehl für diese Strasse nicht zuständig ist und sie somit keine Schuld am jetzigen Zustand hat

Beiträge: 1498 | Registriert seit: Nov 2002  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1