Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Bielsteiner Forum   » drogen+alkohol b ielstein+wiehl usw. (Seite 2)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2  3  4  5  6 
 
Autor Thema: drogen+alkohol b ielstein+wiehl usw.
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 18. März 2005 12:58      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Frage-Fee, da hast du tatsächlich grundsätzlich was falsch verstanden.
Es ist bekannt, daß in Wiehl an gewissen Plätzen seit Jahren, wahrscheinlich Jahrzehnten gedealt wird. Die Frage ist, WAS da verkauft wird, wie Oma schon sagte. Sind das "eher harmlose" und relativ erschwingliche Sachen wie Marihuana und Haschisch, oder werden da auch "harte Drogen", wie Kokain und Heroin angeboten?
Die Meinungen darüber, wo echte Gefährdung einsetzt, sind unterschiedlich. Am meisten regen die Leute sich über jede Art von Drogen auf, die die wenigste Ahnung davon haben.
Bei Heroin und Kokain hört der Spaß wohl spätestens auf.

Ich finde Saufen und Kiffen natürlich auch nicht unbedingt harmlos, besonders nicht bei regelmäßigem oder sogar Dauerkonsum, weil man dann dazu neigt, sich um nichts mehr zu kümmern, was die eigene Zukunft betrifft. Schule, Ausbildung, überhaupt Interesse an "weltlichen Dingen" und eher unter einer Art Glocke lebt, sich nur noch selbst sieht und drüber immer blöder wird.
(Das trifft natürlich auch auf Erwachsene zu!)

Meistens zieht´s halt die runter, die eh schon eher unten angesiedelt sind und die eh keinen Plan haben von ihrem Leben. Da muß man halt auch ein bißchen gegenseitig auf sich aufpassen, wenn man befreundet ist... Finde ich jedenfalls, damit nicht Dinge den Bach runtergehen, die man später schwer oder gar nicht mehr wieder kriegt. Schulabschluß z.B.
Für sich selbst und andere Verantwortung übernehmen, dann klappt´s auch mit den, ähem, Räuschen.

(Jetzt krieg ich sicher Haue)

[ 18. März 2005, 13:11: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
blueeye
Mitglied
Benutzer # 1090

Icon 5 erstellt am: 18. März 2005 16:49      Ansicht des Profils von blueeye   Senden Sie eine eMail an blueeye   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
jetzt raubt mir doch nicht den letzten thrill auf dieser welt ! ninja ist nicht beim verfassungsschutz ??? die leute mit den langen schwarzen mänteln sind nicht unterwegs ??? wer soll denn jetzt den ganzen kaffee trinken ?

oma,

wenn es dich nicht gäbe müßte man dich erfinden ( ernstgemeint ! ). danke für deine einschätzung von ninja - du scheinst sie zu kennen - ich kenne von ihr nur das was sie schreibt. ( bisher dachte ich ninja ist ein kerl - so richtung kleiner asiatischer wadenbeisser mit wurfsternen und dem verfassungsschutz in der hinterhand )

deine frage nach dem alter mir dem das erwachsensein anfängt kann ich dir nicht beantworten. ich glaube wenn wir hier eine allgemeingültige definition hätten gäbe es weniger probleme. die gesetzliche altersregelung meinst du garantiert nicht. ich denke man muß zwei dinge deutlich unterscheiden um sich deiner frage bzw. der antwort zu nähern. verantwortlich sein und verantwortung tragen. wer verantwortlich ist regelt das gesetz. wer verantwortung trägt - und ich meine nicht jemanden der sagt ja ja ich trage die verantwortung - sondern jemand der durch sein tun zeigt dass er verantwortung übernehmen will und auch kann. in meinen augen ist ein erwachsener sicherlich niemand der lediglich alt genug geworden ist. das erkennen und die übernahme von verantwortung zusammen mit der fähigkeit dieser auch nachzukommen ist dann schon eher hinreichend um erwachsensein zu definieren. das bedeutet allerdings dass es viele menschen über 18 jahren gibt die eben nicht erwachsen sind. gerade diese menschen aber halten sich für besonders prädestiniert erwachsene zu spielen. regelmäßig führt das dann zu bauchlandungen. ist nur diese einzelne pseudo-erwachsene person von der bauchlandung betroffen ist ja noch alles relativ ok. sind die leidtragenden allerdings kinder oder sogar eigene kinder ist es absolut nicht mehr ok! wer hilft diesen kids ??? ( da hört man dann kommentare wie da gebe ich nu überhaupt keinen kommentar drüber ab (s.o.) ) augen zu und durch - hauptsache ich bin wieder der der keine verantwortung übernehmen muß. manchmal muß man aber genau das tun oder man hat kein recht den mund aufzumachen. solange erwachsene lippenbekenntnisse und stammtischparolen im chor tirilieren ist uns kindern nicht nur nicht geholfen sondern ihr schlagt auch noch mit drauf.
wenn uns das wütend macht dann sind wir einfach wieder voller hass und aggressiv oder man kann mit uns nicht sprechen.

schaut in den spiegel nehmt die sonnenbrille ab und versucht vielleicht das erste mal wahrzunehmen und zuzuhören - versucht erwachsen zu sein und nicht nur erwachsen zu spielen.

--->>> dann klappts auch mit uns kids

habt geduld und vertrauen - auch eure kids sind nicht völlig naiv und verblöded.

warum erzähle ich das überhaupt ? jahrelang hat es bisher nichts gebracht ! --->>> facts
aber vielleicht bin ich immer noch naiv genug um
auch an die erwachsenen zu glauben. [Boah!]

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 18. März 2005 19:03      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
... bleibt dir ja nix anderes übrig, blueeye, bist ja selbst bald einer. Über kurz oder lang. Das geht leider schneller, als man denkt. Und dann immer schneller... *heul*

Ich finde aber, du wirkst auch jetzt schon sehr souverän.
Ich glaub, "den Jung kann man schicken" [Winken]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
ninja
Mitglied
Benutzer # 1011

Icon 1 erstellt am: 18. März 2005 22:31      Ansicht des Profils von ninja   Senden Sie eine eMail an ninja   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
ich glaube ich muß da etwas richtig stellen. erst einmal habe ich lediglich meinen eigenen sohn gefragt,was er über das thema weiß und wo man es herbekommt.dann habe ich ihm erklärt,warum ich mich dafür interessiere.wenn das bespitzeln von kinder ist,nagut der schuh gehört dann mir. blueeye,ich wollte dich nicht angreifen,ich hatte nur beim lesen das gefühl,das du wut im bauch hattest,entschuldigung.ich bin wahrscheinlich im moment so verstrickt in die angelenheit,das ich nicht richtig überlegt habe.es gibt für mich im moment zwei menschen die dringenst hilfe brauchen.nur an wen wendet man sich,es ist wie verhext,auch eine weiche droge kann bei täglichem konsum süchtig machen.und man vergißt dabei,was alles passiert - die schule wird vernachlässigt, kein abschluß,falsche freunde,und dann ist die perspektive aufeinmal ganz weg.und sich sorgen um zwei menschen zumachen und auch mal nachzuharken,das ist doch keine todsünde.
Beiträge: 121 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Gunnar
Mitglied
Benutzer # 1034

Icon 1 erstellt am: 19. März 2005 17:56      Ansicht des Profils von Gunnar     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Im Moment ist die Polizei schon so hilflos, dass die zum Gymnasium fahren und da die Leute fragen, wo sich denn immer Kiffer aufhalten!!! Erwarten die denn wirklich eine ehrliche Antwort?
Beiträge: 27 | Registriert seit: Dez 2004  |  IP: gespeichert
blueeye
Mitglied
Benutzer # 1090

Icon 4 erstellt am: 20. März 2005 11:55      Ansicht des Profils von blueeye   Senden Sie eine eMail an blueeye   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
ninja,

entweder habe ich visionen oder du hast den knall nicht gehört. ( ich vermute das zweite denn visionen sehen bei mir normalerweise anders aus ! ) du hast nicht nur mit deinem sohn gesprochen !!! am 160305 um 22:52 schreibst du >>> auch kids sollen und müssen reden <<< und am 170305 um 23:20 schreibst du >>> kids sagt uns das <<< natürlich forderst du andere kids auf deine spitzel zu sein. achtung stereotyp -> erwachsene lügen und betrügen - aber eure doofen nachkommen merken das. vielleicht gelingt es dir ja dich selber zu verarschen aber denke doch bitte nicht die restwelt ist genauso naiv und strukturiert wie du.
möglicherweise solltest du deine dosis erhöhen.

ach - im übrigen gibt es profis die dir perfekt erklären können was ein elternvorbild ist oder was glaubwürdigkeit bedeutet und wo deine persönlichen defizite liegen. natürlich -> wat nix kostet is nix !

nein, ninja, nein ich meine nicht die AA ! [Verärgert]

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
blueeye
Mitglied
Benutzer # 1090

Icon 12 erstellt am: 20. März 2005 11:57      Ansicht des Profils von blueeye   Senden Sie eine eMail an blueeye   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
gunnar,

kleiner tip wo sich die kiffer aufhalten - im minichat !
gib der polizei den tip und du bist der held für eine nacht !

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
blueeye
Mitglied
Benutzer # 1090

Icon 7 erstellt am: 20. März 2005 12:17      Ansicht des Profils von blueeye   Senden Sie eine eMail an blueeye   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
hy hank,

ganz schön neugierig wenn du mir ne eigene mail schickst.

verstehe ich das richtig das jeder mensch der sich in den foren nicht sediert oder verblödet anhört automatisch eine erwachsener sein müßte ?

ich glaube ihr habt da eine etwas falsche vorstellung davon wie der erwachsene im allgemeinen so wirkt. ( ich meine natürlich auf seine umwelt )

leider kann ich nichts dazu beitragen wer von euch die wette gewonnen hat. ich weiß nicht wie alt ich bin. mein erzeuger kann nach seiner kehlkopfentnahme nicht mehr sprechen und meine ma darf ich auch nicht fragen wenn sie gerade anschafft. ich kann dir nur sagen das meine geschwister sowohl kleiner wie auch größer sind wie ich. ( natürlich nicht ein und dasselbe geschwister !!! ) insgesamt bin ich eher der typ zeitlos. irgendwas zwischen später nachbeburt und frühes delirium tremens.

ich weiß das du mich persönlich kennst !
hilft dir das weiter ??? [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 12:36      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
nu komm, blueeye, werd mal nicht albern. Du Kind.

Die anderen haben gestern behauptet, so könne kein Jugendlicher, geschweige denn Kind, schreiben. Ich hab ähnlich argumentiert wie du: bloß weil einer sich halbwegs schriftlich ausdrücken kann, traut man ihr oder ihm nicht zu, ein Teenager zu sein? Es gibt zum Glück Ausnahmen, wie mir scheint.

ich dich persönlich kennen? woher denn? Da muß eine Verwechselung vorliegen. Ich wohn ja nicht in Wiehl und bin außerdem uralt. Und wegen mir kannste gerne weiter geheimniskrämen, wenn´s dir was bringt

Meine Ansichten zum "Drogen"konsum habe ich dargelegt. Selbstverantwortung heißt das Zauberwort und wenn die Eltern halbwegs informiert sind, Kontakt halten und nicht hysterisch reagieren, dann kommt so leicht keiner auf die wirklich schiefe Bahn. Da müssen schon andere handfeste Probleme dazukommen.
Die Behauptung: "wer kifft, landet in der Mülltonne am Bahnhof" ist tiefstes 50er-Jahre-Muff-Denken und hilft niemandem.
Den Leuten, die tatsächlich Drogen ausprobieren wollen sei allerdings geraten, daß sie sich vorher informieren darüber, was sie sich einzuverleiben gedenken und auch darüber, wie das im übelsten Fall wirken kann. Das ist ja nicht nur lustig.

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Frage-Fee
Neues Mitglied
Benutzer # 1097

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 15:12      Ansicht des Profils von Frage-Fee   Senden Sie eine eMail an Frage-Fee   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
im Minichat wird dieses Thema ja auch hefig diskutiert.

Hierzu muß ich mal was kommentieren:

@ Grinsekatze,

Du bringst Deinen Kindern schlechte Manieren bei, wenn Du zum Penner-Angaffen an den Bahnhof fährst. Hoffentlich hast Du Dich wenigstens von Deiner großzügigen Seite gezeigt und den Pennern wenigstens ein paar Euro gegegen. - Auch diese Menschen haben eine Würde. - Übrigens glaube ich nicht, daß abschreckende Beispiele irgendjemand vom Saufen abhalten können.

Es scheint außerdem im Forum das Vorurteil zu kursieren, daß nur in den unteren Sozialen Schichten gesoffen, gekokst oder gekifft wird. Hier ein paar Prominente Beispiele: Willi Brandt (Alkohol, Bundeskanzler), Ernest Hemingway (Schriftsteller, Nobelpreisträger für Literatur, Alkohol), Christoph Daum (Fußballtrainer, Kokain), Jan Ulrich (Radrennfahrer, Pillen), Liza Minelli (Sängerin, Schauspielerin, Alkohol), Jackson Pollock (Maler, Alkohol) Andy Warhol (Maler, Kokain), Harald Junke (Entertainer, Alkohol) usw.

Ich denke die Liste an erfolgreichen Leuten kann man endlos fortsetzen. - Womit ich nicht sagen will, daß ich das "Sich-Bedröhnen" gut finde. Es ist allerdings als Argument ein bißchen dünn, daß damit notwendig der soziale Abstieg verbunden ist.

Der gesellschaftliche Abstieg ist nicht unbedingt ein Grund sich nicht regelmäßig zu bedröhnen. Was könnte also ein Grund sein? - Ich glaube den kann man nur für sich selbst finden. Ich empfinde meine Lebenszeit als zu kostbar, um regelmäßig bedröhnt oder verkatert herumszulaufen. - Wie hält man seine Kinder von Drogen ab? - In dem Eltern selbst ein Vorbild ist. Mit einer Kippe im Mund, kann man unmöglich etwas gegen Nikotinkonsum sagen. Ähnliches gilt für Alkohol.

Noch ein Wort zum Mißbrauch von irgendwelchen Drogen. Ich denke man ist als Erwachsener verpflichtet, den Kindern den richtigen Umgang mit Drogen beizubringen ( Damit meine ich nicht, ihnen zu zeigen wie man eine Tüte baut). Wenn man etwas mißbrauchen kann, dann kann man etwas auch ge-brauchen. Was ist denn der richtige Ge-Brauch von Drogen?

Beiträge: 6 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
grinsekatze
Mitglied
Benutzer # 25

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 16:18      Ansicht des Profils von grinsekatze     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das ist ja lustig, dass man Aufklärung Penner-Angaffen nennt... ich könnte es ja auch mit Info-Broschüren versuchen, ne? Aber live ist es doch immer noch am wirksamsten... nein, ich habe denen nix zugesteckt - was kann ich denn dafür, dass sie soweit gekommen sind? Jeder ist für sein Schicksal in gewisser Weise selbst mit verantwortlich.

Du hast recht, wenn du sagst, dass so etwas in allen Schichten der Bevölkerung vorkommt, das streitet hier auch niemand ab.
Ich möchte meine Söhne nur soweit bringen, dass sie selbst für sich merken und entscheiden, was gut für sie ist und was nicht, dass sie sich nicht von gewissen Gruppenzwängen beeinflussen lassen... dass sie eben auch selbst ihre Erfahrungen machen können und sollen.
Ich möchte mir dann nur nicht vorwerfen müssen, dass ich sie nicht darauf hingewiesen habe.

Übrigens ein Bier oder Glas Rotwein trinken - in Maßen - ist durchaus zu vertreten. So ganz ohne Alk halte ich es nämlich auch nicht aus... [Winken]

Beiträge: 109 | Registriert seit: Mai 2001  |  IP: gespeichert
blueeye
Mitglied
Benutzer # 1090

Icon 7 erstellt am: 20. März 2005 16:50      Ansicht des Profils von blueeye   Senden Sie eine eMail an blueeye   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
super, grinsekatze,

endlich mal ein cooler erwachsener der nicht gleich zur flasche greift wenn es um drogen geht !

na dann gib deinen jungs mal die gelegenheit sich ihre eigene meinung zu bilden und ihre eigenen erfahrungen zu sammeln.

ab nach holland in den coffeeshop. für den anfang reicht das sicherlich. ( außerdem paßt es im moment auch zeitlich - die jungs haben ja ferien )

auf der hinfahrt kann man garantiert noch ein paar flaschen alk organisieren. wichtig ist nur das du den jungs immer erklärst was sie da gerade testen. wegen der erfahrung und damit sie auch wissen wovon sie danach kotzen.

hat noch jemand ein paar insidertips für die grinsekatze ? vielleicht gibt es ja empfehlungen für eine bestimmte reihenfolge oder so ! [Boah!] [Boah!] [Boah!]

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Frage-Fee
Neues Mitglied
Benutzer # 1097

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 17:05      Ansicht des Profils von Frage-Fee   Senden Sie eine eMail an Frage-Fee   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Sag mal Grinsekatze, klärst Du Deine Kinder immer Live auf? Auch bei der Sexualerziehung? Ich versuche mir das gerade vorzustellen.........

Warum bist Du so hart zu den Pennern. Ist das zeigen von Mitgefühl, kein Wert den Kindern / Jugendlichen beibringen sollte? - Na dann, Prost und laßt Dir den Wein gut schmecken. Hoffentlich bist Du niemals auf das Mitgefühl, Anderer angewiesen.

Beiträge: 6 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Anke1
Mitglied
Benutzer # 1017

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 17:41      Ansicht des Profils von Anke1   Senden Sie eine eMail an Anke1   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hey Loite.....wißt ihr, was mir hier auffällt? Diejenigen, die hier ihre Einstellung und Vorgehensweisen der Aufklärung und Abschreckung mitteilen, werden von denen, die es anscheinend besser und ganz genau wissen auf eine Art und Weise abgekanzelt, die nicht gerade nett ist. Da wird dann direkt persönlich angegriffen. Jeder macht es so, wie er am besten dazu in der Lage ist. Das sollte die anderen aber nicht dazu bringen das Gefühl zu vermitteln, sie wären gescheiter und jeder andere doof wie Bohnenstroh.
Bleibt doch bitte sachlich und versucht nicht, den Leuten das Gefühl zu geben, sie würden veräppelt weil sie es nicht besser wissen:-)

Beiträge: 20 | Registriert seit: Nov 2004  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 20. März 2005 18:12      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Anke hat Recht. Im Übrigen glaube ich, daß hier ein paar wundersame Persönlichkeitsvermehrungen vorliegen. Würde mich nicht wundern, wenn Heini, der Bürgermeister, auch bald seinen Senf dazugibt.

Vielleicht hat hier doch jemand zu Drogen gegriffen, die bereits deutlich das Haltbarkeitsdatum überschritten haben... [Breites Grinsen]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2  3  4  5  6 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1