Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Wiehler Forum   » Körperverletzung erneut in Wiehl - Der Wind dreht sich (Seite 6)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Autor Thema: Körperverletzung erneut in Wiehl - Der Wind dreht sich
dertyp
Neues Mitglied
Benutzer # 1185

Icon 1 erstellt am: 22. Juni 2005 11:13      Ansicht des Profils von dertyp     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
jo hab ich mitbekommen. Bin kurz nachdem es passiert ist da gewesen hab noch gesehen wie die zwei in den Krankenwagen eingestiegen sind und die Polizei einen mitgenommen hat.
Beiträge: 3 | Registriert seit: Jun 2005  |  IP: gespeichert
Repabeat
Neues Mitglied
Benutzer # 1163

Icon 1 erstellt am: 22. Juni 2005 16:46      Ansicht des Profils von Repabeat   Senden Sie eine eMail an Repabeat   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Müsst Ihr alle irgendwie da rumhängen? Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Es gibt andere schöne Kurparks, wo man in Ruhe seinen Freizeitgelüsten nachgehen kann. Übrigens würde ich im Wiehler Kurpark Schnellgerichte einführen, bei denen jugendliche Gewalttäter sofort vor den Augen Ihrer debilen Gruppen- bzw. Landsmannschaft in den Knast verbracht werden oder mal ein paar Stündchen auf diesem Exemplar verbringen müssten:
 -

Glaube das dies so manchen schon zum nachdenken gebracht hat.

Beiträge: 7 | Registriert seit: Mai 2005  |  IP: gespeichert
delphin
Neues Mitglied
Benutzer # 1186

Icon 12 erstellt am: 23. Juni 2005 12:05      Ansicht des Profils von delphin         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Einen wunderschönen guten Tag
Verfolge schon seit längerem dieses Forum und bewegen mich zwischen angenehm überrascht, laut loslachen müssen und ärgerlich sein. Zum Teil kann ich die Aussagen von einigen sehr gut nachvollziehen. Besonders den Wunsch das "Recht" selbst in die Hand zu nehmen zu wollen, da je anscheinend die dafür verantwortlichen Personen überfordert oder einfach nur desinteressiert sind.Was aber garnicht geht ist diese ständigen Beleidigungen.Nur wer andere in respektvoller Weise behandelt darf Respekt für sich anfordern.D.h. nicht das sich alle einig sein müssen, das immer nur "Blümchenaussagen" gemacht werden müssen! Angekommen? Ansonsten bringt dieses Forum gaaaaarnix!Und das wäre sehr schade! Schönen Tach noch :p

Beiträge: 9 | Registriert seit: Jun 2005  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 23. Juni 2005 12:17      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Guten Tag Delphin,herzlich willkommen.

Liebe/r Repabeat: das Feld räumen und den öffentlichen Raum den Schlägern und Stumpfmännern überlassen, halte ich für gar keine gute Idee. Zu Hause hinter den Gardinen sitzen ja nun schon genug.

[ 23. Juni 2005, 12:23: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
delphin
Neues Mitglied
Benutzer # 1186

Icon 12 erstellt am: 23. Juni 2005 12:33      Ansicht des Profils von delphin         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Danke Hank [Winken] Möchte auch noch was nachtragen. Finde es sehr ärgerlich das auf den Streetworker von einigen Personen hier immer wieder so drauf rumgehackt wird. Kenne ihn nicht persönlich, habe aber mitbekommen das er für viele Jugendliche korrekt ist und ne Menge macht. Weiß nicht ob sich von euch jemand drauen würde auf ne fremde Grupee von "ach so bösen" Russlanddeutschen immer immer wieder zuzugehen um dann festzustellen, das die garnicht so böse sind, hey mit denen kann man richtig spaß haben. Mit anderen kann man Streß haben. Der job besteht nicht nur aus Kaffe kochen und Labern. Weiß ich da mein Bruder sowas in Köln macht.
Beiträge: 9 | Registriert seit: Jun 2005  |  IP: gespeichert
Feindbild
Mitglied
Benutzer # 1125

Icon 1 erstellt am: 23. Juni 2005 18:20      Ansicht des Profils von Feindbild   Senden Sie eine eMail an Feindbild   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ja der Streetworker ist echt arm dran, lässt sich von den Russen auf der Nase herum tanzen und wird jetzt noch in Schutz genommen. So wie ich das sehe soll er die Jugendlichen integrieren und einen teil der Erziehung nachholen (welche die Russen anscheinend von Ihren Eltern nicht bekommen haben)statt ihnen in den Arsch zu kriechen.

Im Jugendheim geht es laut einer Aussage eines ehemaligen Gastes(auch Russe) sehr lustig zu. Vor dem Jugendheim darf man sich bekiffen und wenn der Streetworker es mal wagen sollte etwas zu sagen, wird ein Teil der Einrichtung demontiert. Das hat meiner Ansicht nach keinen Pädagogischen Wert.

Unter Integration verstehe ich auch, dass die Jugendlichen unsere Sprache annehmen, (was sich nicht auf die dumme Frage nach Kippen beschränkt um eine Schlägerei einzuleiten) ebenso unser Sozialverhalten um letztendlich ein teil der Gesellschaft werden.
"Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eins - Raus unzwar schnell!" (Zitat von noch Bundeskanzler Gerhard Schröder)

Kein größerer Schaden kann einer Nation zugefügt werden, als wenn man ihr den Nationalcharakter, die Eigenschaften ihres Geistes und ihrer Sprache nimmt.(Immanuel Kant)

Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt, verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.(Ernst Moritz Arndt)

Die eigene Nationalität zu vergessen, ist kein Ausfluss von Internationalismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.(Friedrich Engels)

Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheit, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.(Otto von Bismarck)

Ein Volk, das seine Sprache vergisst, verliert auch seine Seele.(Turnvater Jahn)

Hat wohl ein Volk etwas Lieberes als die Sprache seiner Väter? In ihr wohnet sein ganzer Gedankenreichtum an Tradition, Geschichte und Grundsätzen des Lebens, alles, sein Herz und seine Seele. Einem solchen Volk seine Sprache nehmen oder herabwürdigen, heißt, ihm sein einziges, unsterbliches Eigentum nehmen.(Johann Gottfried Herder)

Nationen bestehen nicht aus Millionen, sie bestehen aus den Menschen, welche sich der Aufgabe der Nation bewusst und darum imstande sind, vor die Nullen zu treten und sie zur wirkenden Zahl zu machen.(Paul de Lagarde)

In diesem Sinne, lernt endlich unsere Sprache ihr dummen Vollidioten!

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Repabeat
Neues Mitglied
Benutzer # 1163

Icon 1 erstellt am: 23. Juni 2005 18:44      Ansicht des Profils von Repabeat   Senden Sie eine eMail an Repabeat   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von Feindbild:


In diesem Sinne, lernt endlich unsere Sprache ihr dummen Vollidioten!

Da triffst du ja mal richtig den Kern des Problems! Mangelnde Integration von Zugereisten aber auch deren eigene Ghettobildung lassen die Kluft zwischen
den Menschen immer mehr wachsen. Ich kann viele junge Russlanddeutsche verstehen, deren einzige Ausdrucksformen Brutalität und Gewalt sind. Ihre Eltern haben Sie in ihren ehemaligen Heimatländern
aus Freundes und Bekanntenkreis gerissen und in eine ihnen fremde "Heimat" mitgenommen wo sie sich
nur unter ihresgleichen einigermaßen wohlfühlen. Innerhalb dieser Gruppen muss man sich behaupten
gegenüber den ansässigen Gruppen. Und das geht am
besten und einfachsten mit Gewalt.Übrigens ist das
Problem wo wir gerade drüber diskutieren ein Problem welches sich innerhalb von 2-3 Generationen von selbst erledigt. Es gibt da den schönen Begriff vom "Melting Pot" also vom Schmelztiegel in dem sich Kulturen/Rassen vermischen und daraus eine eigene Kultur entsteht.

Beiträge: 7 | Registriert seit: Mai 2005  |  IP: gespeichert
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 1 erstellt am: 23. Juni 2005 22:53      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Feindbild, du bist 80 Jahre zu spät geboren.
Damals hättest du ohne Zweifel Karriere gemacht......

Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Günther
Administrator
Benutzer # 2

Icon 1 erstellt am: 24. Juni 2005 09:47      Ansicht des Profils von Günther   Senden Sie eine eMail an Günther   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von Feindbild:
In diesem Sinne, lernt endlich unsere Sprache ihr dummen Vollidioten!

Hallo Feindbild,
ich bitte dich beleidigende Äußerungen hier im Forum zu unterlassen, wir sind sonst gezwungen dir die Schreibrechte zu entziehen.
Eine fruchtbare Diskussion wird hier nur dann entstehen, wenn die Forennutzer einigermaßen sachlich argumentieren und Beleidigungen weglassen. Das hat bisher eigentlich auch immer sehr gut funktioniert, eine Schlammschlacht bringt niemanden weiter.

Beiträge: 1664 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 24. Juni 2005 10:05      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Wir leben haltr nicht mehr zu Zeiten des Turnvater Jahn, liebes Feindbild. Und Du mußt dir vor Augen halten, daß die Deutschrussen als Deutsche hier leben, weil ihnen hier eine bessere Zukunft versprochen wurde. Nun sind sie Teil der deutschen Gesellschaft, ob es einem paßt, oder nicht.
"Fremd" bleibt nur, was man nicht begreift und dir scheint viel daran zu liegen, die Deutschrussen da zu lassen, wo sie sind: im Ghetto der Verrohung.
Aber das ist wirklich keine Lösung.

Gibt es eigentlich keine "Ansprechpoartner" unter den Deutschrussen? Keine Vermittler? Keine, die nicht total verroht sind? Man müßte einen "runden Tisch" o.ä. mit regelmäßigen Treffen einrichten, schwebt mir vor.

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 1 erstellt am: 24. Juni 2005 13:28      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Im Rathaus Wiehl gibt es eine Ansprechpartnerin für die "Russen": Nelly Diez.
Ich glaube aber nicht, dass sie sich mit dem Problem Integration russischer Jugendlicher befasst. Auskunft gibt sicher die Stadt Wiehl.

Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Feindbild
Mitglied
Benutzer # 1125

Icon 1 erstellt am: 24. Juni 2005 17:05      Ansicht des Profils von Feindbild   Senden Sie eine eMail an Feindbild   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@ Günther ...wir sind sonst gezwungen dir die Schreibrechte zu entziehen...?!?

Nur wer mit der Lüge lebt, muß Meinungsfreiheit fürchten, soviel zum Verbots- und Indizierungswahn unserer BRD.

Wer in der Demokratie die Wahrheit sagt, wird von der Masse getötet (Platon)

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Günther
Administrator
Benutzer # 2

Icon 1 erstellt am: 24. Juni 2005 20:15      Ansicht des Profils von Günther   Senden Sie eine eMail an Günther   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Leute als "dumme Vollidioten" zu beschimpfen würde ich nicht gerade als freie Meinungsäußerung bezeichenen, das ist für mich eine glasklare Beleidigung, die hier nichts zu suchen hat!

Deine aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate kannst du dir auch sparen, Du bist sicherlich auch selbst in der Lage, einigermaßen intelligente Sätze zu formulieren, oder?

Zu dem Zwischenfall am 17. Juni im Freizeitpark hätte ich noch eine Frage: Die Gruppe Jugendlicher, die die beiden Männer angegriffen haben, waren das Russlanddeutsche? Aus dem Polizeibericht geht das nicht hervor. Ich kann mich entsinnen, dass wir hier vor kurzem schon mal eine Diskussion hatten, wo es um einen Zwischenfall im Freizeitpark ging und plötzlich wieder alle auf die Russlanddeutschen schimpften, schließlich stellte sich aber heraus, dass die Täter gar keine Russlanddeutschen waren.

[ 24. Juni 2005, 20:28: Beitrag editiert von: Günther ]

Beiträge: 1664 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Schnannika
Mitglied
Benutzer # 1168

Icon 1 erstellt am: 25. Juni 2005 01:43      Ansicht des Profils von Schnannika   Senden Sie eine eMail an Schnannika   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@Feindbild:
Zitat:
Original erstellt von Feindbild:
Ja der Streetworker ist echt arm dran, lässt sich von den Russen auf der Nase herum tanzen und wird jetzt noch in Schutz genommen..... In diesem Sinne, lernt endlich unsere Sprache ihr dummen Vollidioten!

1.wenn du hier gross rumreden kannst und andere kritisierst, dann machs doch selber und vor allem besser. der kerl(streetworker)tut ja schliesslich auch nur seinen job und ich denke dass du kein recht hast ihm da reinzureden(jaja,ich weiss,jetzt kommst du bestimmt gleich wieder mit deiner meinungsfreiheit an...).

2.wenn ich "Russendeutscher" waere und ich jemanden wie dich(auf deine meinung bezogen)treffen wuerde,der mich -nur wegen meiner herkunft- als Vollidiot bezeichnen wuerde,haette ich gar keine motivation,richig deutsch zu lernen,weil man von solchen leuten wie dir eh sofort abgestempelt und in ne schublade gesteckt wird.da is et wurscht ob man nett und/oder intelligent... ist,wenn es keine reine deutsche herkunft is.

3.hast du eigentlich gegen alle "nicht deutschen" was, oder nur gegen die,die randale machen?

4.zu deinem verstaendnis von intergration: ich denke,wenn du "nicht deutschen" ein wenig offener gegenueber treten wuerdest,haetten sie es auch ein wenig einfacher sich zu integrieren. einfach nur da sitzen und sagen:"jetzt integriert euch mal schoen" find ich ein wenig schwach.

5.glaubst du nicht,dass es auch genuegend deutsche gibt die sich wie sau benehmen?

6.ich frage mich,wo/wie du eigentlich deine aggressionen(es scheint mir,dass du davon genuegend hast)rauslaesst,aber sicherlich bist du ein braver kerl,der nie handgreiflich wird...

jetzt bring ich auch mal ein zitat rein,weil du zitate ja scheinbar gern hast:

"Manche Menschen haben einen Horizont mit dem Radius von Null.Den nennen sie dann ihren Standpunkt"-Einstein

[ 25. Juni 2005, 01:45: Beitrag editiert von: Schnannika ]

--------------------
"If the last Pope was called JOHN PAUL, the new one shoulda been called GEORGE RINGO." - Noel Gallagher

Beiträge: 91 | Registriert seit: Mai 2005  |  IP: gespeichert
Feindbild
Mitglied
Benutzer # 1125

Icon 1 erstellt am: 25. Juni 2005 11:33      Ansicht des Profils von Feindbild   Senden Sie eine eMail an Feindbild   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@ Schnannika

zu 1)Der gute Mann tut eben nicht seinen Job und wird dennoch bezahlt - für nicht erbrachte Leistung gibts kein Geld, ganz einfach. Ich hätte schon ein tolles Konzept wenn ich Streetworker wäre - Haut sie von der Straße, steckt sie in den Knast oder in den Steinbruch, so einfach ist das.

zu 2)Wenn ich einer der "Russendeutschen" aus Bielstein wäre, würde ich mir wünschen mich nicht zu treffen...
Das mit dem als Vollidioten bezeichnen hat nichts mit ihrer Herkunft zu tun, sondern weil genau diese Leute kriminelle Arschlö... sind.

zu 3)Ich hab nicht gegen alle "nicht Deutschen" was, im gegenteil ich arbeite auch mit "nicht Deutschen" ohne Probleme zusammen. Aber wenn ich dann die Wochenendgeschichten von denen höre, das sich ein Freund von denen mal wieder ohne Grund geschlagen hat dann kotzt mich das an. Gegen genau die Schläger hab ich was, nur leider nichts wirkungsvolles, oder eventuell doch?!?

zu 4)Mit der Integration ist das ja so ne Sache, das klappt nicht so gut wenn man andauernd irgendwem aufs Maul hauen will. Die Leute stellen sich selber ins Abseits und wollen genau da bleiben.

zu 5)Ja es gibt auch viele Deutsche die sich wie Sau benehmen, aber wenn die einmal ne retourkutsche kriegen ist meisten ruhe. Die fangen dann selten an ihre Familie einzuschalten um dir mit versammelter Mannschaft alle Knochen zu brechen. Hab auch noch nie von nem Deutschen gehört, "alter ich leg dich um, du bist tot". Der Satz kommt vieleicht jemandem bekannt vor.

zu 6)Wo lass ich meine Aggressionen raus? Tja es gibt Leute die es schaffen Aggression in Motivation zu wandeln, das hilft ungemein in dieser scheiss Welt weiterzukommen. Aber du wolltest ja sowieso hören das ich mich jeden Tag einfach so schlagen gehe um meine Aggressionen abzubauen. Quasi hast du soeben versucht mich zu kriminalisieren, schäm dich. Handgreiflich werde ich sehr selten und wenn es mal so weit kommen sollte meistens nicht um meinen Arsch zu retten.

Und übrigens, mit den Zitaten hat Kassandra angefangen.

Jetzt eines von mir, weil ich hier ja eigene Sätze bilden soll:

Neid bekommt man umsonst, Hass muss man sich erarbeiten - Euer Hass der macht mich stark!

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1