Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Wiehler Ortschaften   » Wiehler Forum   » Körperverletzung erneut in Wiehl - Der Wind dreht sich (Seite 3)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Autor Thema: Körperverletzung erneut in Wiehl - Der Wind dreht sich
ninja
Mitglied
Benutzer # 1011

Icon 1 erstellt am: 04. April 2005 19:34      Ansicht des Profils von ninja   Senden Sie eine eMail an ninja   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
finde ich echt gut deinen vorschlag!!! man muß mit allen leuten reden und dann versuchen zuhelfen. denn ich denke mit bestrafung ist das nicht erledigt. sondern es erzeugt immer mehr haß.
Beiträge: 121 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Miss_Sunflower
Moderator
Benutzer # 298

Icon 1 erstellt am: 05. April 2005 22:35      Ansicht des Profils von Miss_Sunflower   Senden Sie eine eMail an Miss_Sunflower   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:

@ Miss Sunflower .... Der springende Punkt ist, das niemand geholfen hat. ...

ja, aber wir konnten ja nicht helfen... wir haben davon gar nichts mitbekommen!!! wir waren an dem "pavillion" am see und WIR haben die tat als tat nicht mitbekommen... die beiden jungs kamen nur blutüberströmt zu uns zurück und da haben wir sie verarztet und die polizei gerufen.. einige wollten die täter auf eigene faust suchen gehen "und sie zu rede stellen" aber ich sag nur gott sei dank waren die schon weg... ich hätte keinen bock gehabt noch mehr verletzte zu sehen!
Ich meine, wenn wir die tat gesehen hätten, dann wären wir garantiert eingeschritten! schließlich war bestimmt unsere halbe stufe da! aber ach wenn wir nur ein grüppchen von 10 leuten oder weniger gewesen wären hätten wir was gemacht... nur leider passiert sowas dann imemr dort, wo sich die täter unbeobachtet fühlen!

Beiträge: 341 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
ninja
Mitglied
Benutzer # 1011

Icon 1 erstellt am: 06. April 2005 18:13      Ansicht des Profils von ninja   Senden Sie eine eMail an ninja   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
sonnenblühmemchen,es ist dem rädelsführer egal. ich kenne ihn.er hat wohl leider das carismar, die anderen mitzureissen.
Beiträge: 121 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 10 erstellt am: 16. April 2005 19:46      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich habe das Thema mit Spannung verfolgt und bin etwas enttäuscht, dass die verhärteten Fronten scheinbar aufgegeben haben. Ich habe auch lange überlegt, ob ich mich hierzu äußern soll oder nicht. Wie die bisherige Diskussion gezeigt hat, wird man entweder schnell in die Brutalo-Ecke oder als Rosarot-Softy angesehen. Ich möchte es dennoch versuchen.

Die Schilderungen von Feindbild und seine Schlüsse daraus sind absolut nachvollziehbar und verständlich. Ich würde ihn auch nicht in die Schläger-Ecke stellen oder als Brutalo bezeichnen wollen. Es kann und darf nicht sein, dass Personen ohne Grund körperlicher Schaden zugefügt wird oder diese beraubt werden.

Und schon gar nicht in ordnung ist es, wenn die Täter - gerade als Wiederholungstäter - keine empfindlichen Strafen bekommen. Da stimmt doch dann etwas im System nicht mehr, wenn die Täter vor Gericht nur leidvoll eine schwierige Kindheit schildern müssen, um Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens nicht mehr einhalten zu müssen. Jeder für sich hat eine schwierige Kindheit und Jugend hinter sich, denn die Kindheit und Jugend sind schwierige Zeitabschnitte im Leben jedes Menschen, egal aus welcher Schicht. Und wenn man 60 Jahre zurückblickt, da hatte jedes zweite Kind einen nahen Verwandten verloren und die meisten fingen mit nichts an !!! Die hatten also alle eine schwere Kindheit ???

Die Idee von Feindbild also, die Sache selber in die Hand zu nehmen, weil einem nicht geholfen wird, ist nur die logische Konsequenz. Allerdings sollte man aufpassen, dass es nicht zur Selbstjustiz wird, denn auch hier greifen wieder die Rechte anderer.

Derartige Fälle sind, wenn man einmal in alten Zeitungsarchiven herumstöbert, immer wieder und zu jeder Zeit vorgekommen. Nur damals kannte man sich untereinander, war darauf angewiesen, dass man sich gegenseitig hilft, in vielen Dingen des täglichen Lebens. Heute sitzen wir vor dem Fernseher oder hinter unserem Gartenzaun und achten akribisch darauf, unseren Schein zu waren. Wir sind eine Gesellschaft von satten, selbstgefälligen und neidischen Stubenhockern geworden und das ist das eigentliche Problem.

Dabei spielt es dann auch keine Rolle mehr, ob es Ausländer oder Deutsche oder wer auch immer ist, der den Mist im nächtlichen Kurpark veranstaltet.

Und bei allem Respekt: Wenn Feindbild und seine Kumpels den Unruhestiftern 2, 3, 4 oder 5 mal ein paar Ohrfeigen verpasst haben, wird sich das Problem schon erledigen. Zu blutigem Zusammenschlagen oder gar töten gehört schon ein bischen mehr, da haben wahrscheinlich wieder zu viele der Diskussionsteilnehmer Spielfilme angeschaut. Ich habe Feindbild so verstanden, dass er mit angemessenen Maßnahmen diese Störer zur Vernunft bringen will und mehr nicht.

Und dafür: Hut ab ! Die Zivilcourage lebt also noch, wenn auch mit Gegenwind. Lasst die Täter spüren, dass ihr Verhalten falsch ist. Verschliesst ihnen aber nicht die Türen zu unserer Gesellschaft - so haben es unsere Väter und Großväter auch gemacht.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 16. April 2005 22:46      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das klingt ja ganz vernünftig, was der Doktor schreibt. Immer vorausgesetzt, es stimmt alles so, wie Feindbild es geschildert hat.

Aber wer war dabei bei den Prozessen, was und wie wurde da verhandelt, wie unangemessen bestraft, und warum?
Das Gerede von den angeblich zu "laschen Strafen" ist weit verbreitet und ziemlich wolkig. Ich finde, man muß über konkrete, von vorne bis hinten gut dokumentierte Fälle sprechen, um wirklich urteilen zu können.
Feindbild hat mehrfach eine ungute Stimmung heraufbeschworen und Drohungen ausgestoßen, das klingt alles wenig nüchtern oder sachlich.
Und das gefällt mir nicht.

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 1 erstellt am: 17. April 2005 19:00      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Wenn wir über konkrete Fälle sprechen, verzetteln wir uns. Ausserdem kann es unter Umständen Probleme mit dem Datenschutz geben.

Ich gebe zu, dass Feindbild sich da auch manchmal etwas provozierend geäußert hat. Allerdings wurde er auch gleich in die "braune Ecke" geschoben, hatte ich den Eindruck. Und das möchte ich im Zusammenhang mit dieser Diskussion genauso wenig sehen, wie die Hetzerei gegen Ausländer insgesamt. Es gibt überall schwarze Schafe und vielleicht bei den Ausländern ein paar mehr (hups, diese Statistik darf ja nicht mehr veröffentlicht werden !). Aber wir leben zusammen und müssen uns vertragen. Wir haben vor 60 Jahren doch schon einmal einen wesentlich grösseren Integrationsberg geschafft.

Und wie immer, haben diese beiden Dinge wieder geschickt von der eigentlichen Problematik abgelenkt. Nämlich, dass es sich um ein gesellschaftliches und kein politisches Problem handelt.

Wenn ich nachts betrunken durch den Kurpark torkele und grundlos ausgeraubt werde (egal von wem !!!), bin ich bestimmt froh, wenn Feindbild nicht weghört, sondern Courage zeigt - ich würde auch helfen.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Frage-Fee
Neues Mitglied
Benutzer # 1097

Icon 5 erstellt am: 18. April 2005 14:37      Ansicht des Profils von Frage-Fee   Senden Sie eine eMail an Frage-Fee   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hier ist so viel von Courage bzw. Zivilcourage die Rede. Courage heißt übersetzt Mut. Frage: Was hat es mit Mut zu tun, wenn man, wie Feindbild es vorhat eine Schlägertruppe gründet, um in Wiehl für Ordnung zu sorgen? - Mutig wäre es, wenn wie in dem ersten Beitrag geschilderten Fall, die umherstehenden Personen eingegriffen hätten. Das ist für mich Zivilcourage. - Noch mal, Zivilcourage bedeutet in der Situation zu handeln und nicht zuschauen. Die Gründung einer privaten "Eingreiftruppe", grenzt m. E. an Krimialität, auch wenn die Motive verständlich sind.

Fragen an die Moderatorin: Ist es Dir noch nie in den Sinn gekommen, daß jemand wie Feindbild, daß Forum mißbrauchen könnte, um hier seine Leute zu rekroutieren?

Ab wann ist für Dich die Reizschwelle zum reagieren erreicht?

Beiträge: 6 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Dallimann
Mitglied
Benutzer # 359

Icon 1 erstellt am: 18. April 2005 16:40      Ansicht des Profils von Dallimann     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Warum geht hier eigentlich alles immer direkt so ins Extreme ?

Feindbild wird direkt als Rechter Schläger abgestempelt, andere direkt als das entsprechende Gegenteil. Und nun kommt jemand daher der direkt den kompletten Thread geschlossen haben will, obwohl hier garnichts derartiges passiert....

Bleibt doch bitte mal n bischen mehr aufm Teppich und schenkt den wahren Worten Dr. Klöbners Gehör!
In diesem sinne.....
schönen Tach noch

[ 18. April 2005, 16:40: Beitrag editiert von: Dallimann ]

Beiträge: 124 | Registriert seit: Nov 2002  |  IP: gespeichert
Feindbild
Mitglied
Benutzer # 1125

Icon 1 erstellt am: 18. April 2005 23:35      Ansicht des Profils von Feindbild   Senden Sie eine eMail an Feindbild   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Dachte mir es wird mal wieder Zeit nen Beitrag "aus der Braunen Ecke" (wie man es so gern hier nennt) zu verfassen. Ich würde gerne mal eure Meinung und Wertung zu einer Abstimmung bekommen. Unter www.oberberg24.de findet eine Abstimmung statt die die Wahlen am 22. Mai betrift.(zum nachlesen, auf der Startseite)

ERGEBNISSE(18. April):
869 Stimmen:
Am 22. Mai sind Landtagswahlen. Wen wählst Du?
CDU
30 %

FDP
6 %

SPD
15 %

BÜNDNIS90/GRÜNE
4 %

NPD/REP
25 %

Sonstige
2 %

Nichtwähler
14 %

Bei den Ergebnissen spiegelt sich die Meinung zu unserem Thema wieder. Genau das passiert wenn man Personen in eine Ecke drückt ohne zuzuhören was sie zu sagen haben, sie werden zu extremen.

Damit will ich nicht sagen das ich hier Rechts gewählt habe oder es bei den Wahlen tun werde!

Ich scheisse auf die hier gelebte Korrupte Scheindemokratie von SPD und CDU und die von Geld und Macht gelenkte Welt mit ihren Politikern die auf den Knien rutschen und dem Rest der Welt den Arsch lecken (USA etc.)

Und um allen aufdringlichen Partei- und Kameradschaftsaktivisten keine falsche Hoffnungen zu machen, Ich gebe einen Dreck auf eure möchtegern Politik, denn wie es in Deutschland aussieht, das weiss ich selber und muss es mir nicht immer wieder von neuem von irgendwelchen ‚superschlauen‘ Rechten Politkomposthaufen auf mein Butterbrot schmieren lassen.

Im Prinzip ist es doch egal wer uns bescheisst ob links oder rechts gefickt sind immer wir. Ich mache jetzt gebrauch von der Demokratie, meine Stimme kriegt Ihr nie!

Bin aber nicht hier um mich über die Politik auszulassen, sondern aufzuzeigen wie weit wir schon gekommen sind. Die Jugend weist uns unseren Weg und wenn der aussieht wie in der Abstimmung dann Prost Mahlzeit.(Oberberg24.de wird großteils von Jugendlichen genutzt)

Werde soweit wie es mir möglich ist am Ball bleiben, dachte nur die Abstimmung ist eventuell von Interesse. Bleibe auch weiterhin ein Anmahner und werde hier soweit wie möglich Beiträge abgeben.

Zum Hauptthema des Forums - Die Verfahren bezüglich der Schlägerei auf dem Kirmes wurden aufgenommen, die Aussagen haben bereits stattgefunden und die Vorladungen werden in geraumer Zeit stattfinden. Es sind bisher ca.5 Personen benannt worden, die als Schläger erkannt wurden. Werde noch zu einzelheiten kommen wenn ich genauere Informationen über die Verhandlungen erhalten habe.

PS. Großes Lob an Dr. Klöbner - ordentlicher Beitrag

Dank an alle Unterstützer & Informanten

Beiträge: 22 | Registriert seit: Mrz 2005  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 18. April 2005 23:46      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Wer kommt den hier dauernd mit "brauner Ecke"? Meistens Dallimann und Feindbild selbst. Ist echt nicht so aufregend, wie ihr meint.

Und die niedlichen, jugendlichen "Protestwähler", gähn, die sich ihre Informationen aus Oberberg-24 ziehen, wo die Seite zur Hälfte aus Polizeiberichten, die andere aus Sportergebnissen besteht, - tja, was sollen die armen Luder denn wohl sonst wählen? [Breites Grinsen]

Da kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch und: bleibt bitte unter euch.

[ 18. April 2005, 23:55: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
TnT
unregistriert


Icon 1 erstellt am: 19. April 2005 02:31            Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zu Oberberg 24 gibts echt nur ein gähnen und lächeln. Die einzigen Besucher da sind geil sich selbst besoffen auf der örtlichen Bauerndisko abgelichtet zu sehen... [Breites Grinsen]
IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 19. April 2005 12:03      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
... scheint mir auch so. Und dann ist der Weg zur NPD ja wirklich nicht mehr weit. Prost Jungs!
Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Christian
Administrator
Benutzer # 3

Icon 1 erstellt am: 19. April 2005 13:58      Ansicht des Profils von Christian   Senden Sie eine eMail an Christian   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von Feindbild:

Das gleiche Spiel mit den Drogen, in Wiehl und Umgebung ist es bestens bekannt das, einschlägig Vorbestrafte Personen dort Drogen aller Art verteilen (Am hellichten Tag im Wiehlpark). Die Polizei hat letztes Jahr zwar sichtlich mehr Kontrollen durchgeführt, aber die Dealer lachen sich darüber schlapp und machen weiter wie bisher

Bezirksbeamter stellte Rauschgift sicher

Gestern Nachmittag, gegen 15:40 Uhr, fiel dem Bezirksbeamten in Wiehler Kurpark eine Gruppe heranwachsender Personen auf. Als er sich dieser näherte, bemerkte er, dass ein junger Mann einen Gegenstand in ein Gebüsch warf. Der 20-jährige Mann aus Wiehl wurde angewiesen, den Gegenstand wieder aufzuheben. Es handelte sich dabei um ein Tütchen mit einer geringen Menge Haschisch.

20 Minuten später überprüfte derselbe Beamte ebenfalls im Kurpark einen 30-jährigen polizeibekannten Betäubungsmittelkonsument aus Wiehl. Er fand in dessen Portemonnaie eine geringe Menge Amphetamine.

In beiden Fällen wurde das Rauschgift sichergestellt und Verfahren eingeleitet.

(Quelle: Pressestelle Kreispolizeibehörde des Oberbergischen Kreises)

Beiträge: 342 | Registriert seit: Jan 2001  |  IP: gespeichert
Hank
Mitglied
Benutzer # 303

Icon 1 erstellt am: 19. April 2005 21:52      Ansicht des Profils von Hank   Senden Sie eine eMail an Hank   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
o.k. - unter "Drogen aller Art" und besonders "verteilen" stell ich mir was anderes vor.

[ 19. April 2005, 21:54: Beitrag editiert von: Hank ]

Beiträge: 758 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
ninja
Mitglied
Benutzer # 1011

Icon 1 erstellt am: 20. April 2005 04:03      Ansicht des Profils von ninja   Senden Sie eine eMail an ninja   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Feindbild, warum bist du so provozierend?warum, stellst du,solche daten in den chat? die älteren bekommen, bei der vision, angst dabei!das ist nicht dein stil und ich glaube, nicht von dir,dass du in die " braune ecke gehörst".du hast zuviel " insiderwissen".es geht doch nur darum, die leute, in wiehl/bielstein wachzurütteln, mehr auf ein miteinander zuachten und wenn not ist zuhelfen.( wie z.b. ins auto holen und nix wie weg).ich wollte mich eigendlich nicht mehr äussern, aber das braune gespenst aufzuzeigen, bringt uns auch nicht weiter.lg. ninja
Beiträge: 121 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2  3  4  5  6  7  8  9 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1