Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Allgemeines   » Allgemeines Forum   » Bashing gegen alles kirchliche (Seite 1)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2 
 
Autor Thema: Bashing gegen alles kirchliche
Nitro
Mitglied
Benutzer # 2020

Icon 1 erstellt am: 09. März 2010 12:26      Ansicht des Profils von Nitro     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zu der aktuellen Hetzkampagne gegen die Kirchen als einzige übriggeblieben moralische Instanz in der BRD fällt mir folgendes ein:

Mißbrauch gibts leider überall, und die meisten Fälle sind dreißig Jahre zurück. Außerdem war Prügelstrafe damals, leider, normal. Zum Glück ist man heute davon weg.

Man muss jedoch doch merken, dass das ganze Bashing gegen die Kirche nur dazu dient, von den heutigen Verbrechen, wie z.B. der Hetzjagd gegen Hartz-IV-Empfänger und der Selbstbedienungsmentalität der Großkonzerne mit Hilfe der absichtlich herbeigeführten Wirtschaftskrise abzulenken. Hoffentlich ist der Wähler nicht so dumm wie die BRD-Systempresse glaubt. Und wenn wir schon bei Mißhandlungen sind - wie siehts eigentlich aus bei der FDP mit den Praktikantinnen? Was können uns die Frauenmanschaften von ihren ausschließlich männlichen Trainern erzählen? Was gibts über die heißgeliebten Sportlehrer an den Gymnasien aus Sicht der Frauenwelt zu enthüllen und wieviel Alkohol wird auf Abschlussfahrten von den Klassenleitern in Kneipenbesuchen an Minderjährige SchülerInnen verabreicht? Welche Gewohnheiten pflegen die Frimenchefs ggü. ihren süßen [Ha!] Büromäusen und Putzfrauen beim gemeinsamen Saunabesuch? Nur mal so ne Frage...

Aber ich vergaß - Westerwave hat Angst dass die Wahrheit ans Licht kommt, nämlich dass dieser Kirchenhetzer noch nie im Leben gearbeitet hat und zehn Jahre auf Kosten des Steuerzahlers für das Jurastudium brauchte. Da wäre es schlecht, wenn sich der Wähler im April an die Wahrheit erinnert und seine Spass-Partei der Wirtschaftslobbyisten deshalb unter fünf Prozent fällt.

Schmickler bei den Mitternachtsspitzen über Kirche, Bundeswehr und die neue Dekadenz

[ 09. März 2010, 12:36: Beitrag editiert von: Nitro ]

Beiträge: 208 | Registriert seit: Mrz 2008  |  IP: gespeichert
alf
Mitglied
Benutzer # 1075

Icon 1 erstellt am: 10. März 2010 20:18      Ansicht des Profils von alf     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
die z.zt. bekannten fälle sind zum teil 30 jahre her, wer sagt das es keine jüngeren fälle gibt? du etwa?
genauso behauptest DU das das thema angeblich nur dafür wäre um von anderen abzulenken.
sag das mal den betroffenen die darunter leiden.
du baust dir dein weltbild gerne so wie du es haben möchtest. aber so sieht es nicht für jeden aus.

Beiträge: 96 | Registriert seit: Feb 2005  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 11. März 2010 10:29      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Natürlich gibt es jüngere Fälle, es gibt jährlich 15.000 Fälle, sagt die Kriminalpolizei.

Ich habe auch nichts gegen Druck auf die Kirche (bin selber jeden Sonntag in der Messe!), dass diese Verhalten korrigiert. Denn da sind Fehler gemacht worden!

Aber: Die Kirche hat es nie gelehrt. Die, die jetzt auf die Kirche so einschlagen haben oft (bei weitem nicht immer, vor allem wenn diese Opfer waren) das als gut propagiert, was da auch im kirchlichen Raum passiert ist. Sie kritisieren eigentlich nicht die Handlung als solche, sondern nur, dass die jungen Leute nicht "besser" aufgeklärt wurden um freiwillig mitzumachen.

Eine Anzeige der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung fordert auch unter einer "C"DU- Re"gier"ung mit Frau Merkel die Mitnahme von Kondomen in den Urlaub, damit bei "Sex mit Unbekannten" der "Urlaub perfekt" ist. Ich musste leider zur Kenntnis nehmen, dass ich noch nie einen perfekten Urlaub hatte. Hier weitere Befürworter des perfekten Urlaubs:
http://gloria.tv/?media=55334
http://gloria.tv/?media=52807
Nichts von Sextourismus und davon, dass man nie andere für seine Triebbefiredigung ausnutzen darf und dann möglichst weit weg im Urlaubsland mit ihren problemen zurücklassen soll.

Was die Kirche lehrt, kann ja jeder mal bei www.ecosia.org unter den Stichworten "Theologie des Leibes" nachforschen.

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
froed
Mitglied
Benutzer # 2080

Icon 1 erstellt am: 11. März 2010 14:42      Ansicht des Profils von froed         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ein Mann bleibt ein Mann (katholische Priester eingeschlossen) - und der will auch Sex. Das ganze Geschwafel um das Zölibat ist doch reinster Zionismus. Die Ergebnisse zeigen sich doch schon seit Jahren auf der ganzen Welt (siehe z.B. auch hier: http://www.webnews.de/kommentare/201313/0/Katholische-Sex-Skandale-ohne-Ende.html ) - nur das die katholischen Geistlichen dafür nicht ins Gefängnis kommen (oder in den seltensten Fällen)
Beiträge: 267 | Registriert seit: Jun 2008  |  IP: gespeichert
Nitro
Mitglied
Benutzer # 2020

Icon 1 erstellt am: 12. März 2010 18:32      Ansicht des Profils von Nitro     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Was schreibst Du da?

Zitat:
Zitat von @froed: "...reinster Zionismus"
Kannst Du das bitte mal genauer erklären? Geht der Christenhass jetzt auch über gegen die nächste Religionsgruppe?

Ich dachte, dieses dunkle Kapitel hat Deutschland abgeschlossen. Aber ich sag nur soviel - 60 Prozent Atheistenquote, 10 Prozent Moslemanteil und die "Kompetenzen" der vielbesgaten Zeit geben genau den richtigen Cocktail.

Au Backe!

[ 12. März 2010, 18:33: Beitrag editiert von: Nitro ]

Beiträge: 208 | Registriert seit: Mrz 2008  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 12. März 2010 22:05      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:
Original erstellt von froed:
Ein Mann bleibt ein Mann

Dann hast du noch nichts von Gender gehört

Zitat:
(katholische Priester eingeschlossen) - und der will auch Sex. Das ganze Geschwafel um das Zölibat ist doch reinster Zionismus.
Bleib beim Thema. Man kann über das Zölibat diskutieren. Aber so, wie du hier schreibst, müsste jede ledige Lehrkraft per abgestempelten Bordellausweis nachweisen, dass diese sich abreagiert hat und keine Gefahr für die Kinder ist. Unsere Gesellschaft ist eher total übersexualisiert.

Keine Ehe existiert ohne sexfreie Zeiten. Das Kulturgut Selbstbeherrschung scheint in öffentlichen Darstellungen leider oft nicht vorzukommen.

Zitat:
Die Ergebnisse zeigen sich doch schon seit Jahren auf der ganzen Welt (siehe z.B. auch hier: http://www.webnews.de/kommentare/201313/0/Katholische-Sex-Skandale-ohne-Ende.html ) - nur das die katholischen Geistlichen dafür nicht ins Gefängnis kommen (oder in den seltensten Fällen)

Alleine in Deutschland gibt es jährlich 15.000 Missbräuche, sagt die Kriminalpolizei. Die Kirche hat Fehler gemacht beim Umgang mit Tätern und die für veränderbar gehalten. Sie hat es aber nie gelehrt. Sie hat aber leider oft nicht verhindert, dass erkannte Täter nicht mehr neue Opfer finden können. Aber diese Erkenntnis fehlte meines Wissens nicht nur in der Kirche.
Ein bisschen Druck auf die Kirche kann nichts schaden, damit diese sich jetzt bessert. Aber es ist ein Unterschied, ob dieser Druck aus Liebe zur Kirche oder als Mittel zum zermürben der Kirche eingesetzt wird. da hat es in der Vergangenheit so viele Beispiele gegeben, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass sich diese Kräfte diese Gelegenheit entgehen lassen.
Siehe Z.B.: http://sites.google.com/site/ichsollliebenallemuslime/kritik
Fakt ist, es wird in der Kirche keinen geben, der so ein Verhalten gut heißt.

Aber es ist jetzt auch dringend nötig, dass Thema allgemein aufzuarbeiten. Opfern ist es egal, ob diese von Kirchenleuten oder anderen Missbraucht wurden. Vor allem werben die Kirchen nicht für Missbrauch. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung tut dies aber. Ist der größte Missbrauch nicht das hintreiben in der Jugend in die Frühsexualisierung? Sind die Opfer nicht enorm durch sexuell früh ausgebrannte Opfer, durch Nach- Abtreibungs- Syndrome, durch Kinder, die in unstabile Verhältnisse hineinwachsen und keine Bindunsgfähigkeit mehr lernen..... Muss nicht eine so promiskuitive Gesellschaft, wie die unsere untergehen?

Die Kirche setzt dagegen auf eine "Kultur des Lebens" gegen die Kultur des Todes und Johannes Paul II schrieb über die "Theologie des Leibes". das sind Schätze, die unsere Gesellschaft retten können, trotz der Fehler der Kirche und trotz einiger Menschenschänder in den Reihen des Klerus. Letztere müssen zur Rechenschaft gezogen werden und da hat sich die Kirche zu viel geniert. Deshalb muss sie jetzt auch etwas leiden. Aber hoffentlich kann die Kirche nach dieser Reinigung ihre werte und geistigen Schätze noch klarer darstellen und verkünden.

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
Nitro
Mitglied
Benutzer # 2020

Icon 1 erstellt am: 14. März 2010 11:44      Ansicht des Profils von Nitro     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Wer gegen die internationale Gemeinschaft der Christen hetzt, kann auch nicht im friedlichen Miteinander mit der Jüdischen Gemeinde zusammenleben.

Schaut Euch nur den überall ausufernden ultraextremistischen Islamismus in den Arabischen Ländern und in Deutschland an - die friedlichen, gemäßigten unter den Moslems schließe ich davon aus und diese sollen bei uns auch willkommen geheißen werden.

Doch egal ob Hamas, der rechtsextremistische Türkenführer, der Irre Guido aus Berlin oder der Irre Achmanischijad von Teheran. Wer die gläubigen Christen massenweise abschlachtet oder als Kinderschänder verleugnet, leugnet auch den Holocaust und spricht Israel das Existenzrecht ab.

Man erinnere sich nur an Duisburg, wo Palistinensische Jugendliche regelmäßig die Ausrottung der Israeliten auf Deutschen Straßen lautstark forden und Israelfahnen verbrennen.

Den wenigsten von Euch wird bekannt sein, dass der islamische Mufti von Jerusalem in den Vierziger Jahren mit Hitler gegen die Jüdischen Gläubigen kollaboriert hat.

++UPDATE++

Der Irre Christenhasser aus Berlin dreht schon wieder am Rad: WDR Aktuell

[ 14. März 2010, 17:58: Beitrag editiert von: Nitro ]

Beiträge: 208 | Registriert seit: Mrz 2008  |  IP: gespeichert
froed
Mitglied
Benutzer # 2080

Icon 1 erstellt am: 14. März 2010 20:31      Ansicht des Profils von froed         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
man oh man - wie seid ihr drauf. Das ist mir zu heavy. Da könnt ihr Euch alleine dran aufziehen.
Beiträge: 267 | Registriert seit: Jun 2008  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 20. März 2010 09:37      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hier meine Stellungnahme, die ich gestern verfasst habe:
http://sites.google.com/site/ichsollliebenallemuslime/kritik/missbrauch

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
Nitro
Mitglied
Benutzer # 2020

Icon 1 erstellt am: 22. März 2010 15:04      Ansicht des Profils von Nitro     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Wie schon vor fünfundsechzig Jahren wird der Hass in Taten gegen die Gotteshäuser ausgeführt.

Inzwischen brennen schon die ersten Kirchen in der BRD.

http://www.mediendenk.com/Kinder verwüsten Kirche in Bayern

[ 22. März 2010, 15:05: Beitrag editiert von: Nitro ]

Beiträge: 208 | Registriert seit: Mrz 2008  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 26. März 2010 23:05      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Interessante Beiträge zum Thema:
http://gloria.tv/?user=7188&medias=videos

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 28. März 2010 00:05      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Aus der Diskussion bei wikipedia:

Trotz ultraliberaler Quelle http://ncronline.org/news/accountability/will-ratzingers-past-trump-benedicts-present Spitzenartikel darüber, wie sich Ratzinger ggü sexuellem Missbrauch verhalten hat.
Das Durchlesen des gesamten englischen Textes lohnt sich und räumt mit manchen Irrtümern auf. -- 17. Mär. 2010 (CET)
:Schöne Chronologie. Die Spannung steigt - bis Samstag um 12:00 h - WP-Autoren sitzen hyperventilierend in den Startlöchern...
Hier können sich sachkundige Leute an der Diskussion beteiligen und so dazu beitragen, das der Artikel korrekt ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_in_der_r%C3%B6misch-katholischen_Kirche#Wissenschaftliche_Einsch.C3.A4tzungen

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 05. April 2010 22:40      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hier mal ein interessanter Film, was so außerhalb der Kirche abgeht! das soll die Kirche nicht von einer Aufklärung der Vorfälle in ihrem Bereich abhalten! bei jedem Opfer nimmt die Seele schweren Schaden und die Kirche ist zuerst für das Seelenheil und nicht für ihren guten Ruf da. Wenn darum geht, dass allen Seelsorgern klar zu machen, bin ich gerne dabei. denn es geht dann ja um das konsequente Umsetzen der kirchlichen Lehren für eine Kultur des Lebens.
Viele weltliche Lehren haben hier ihren Ursprung:
http://video.google.de/videoplay?docid=2061305218446628970&ei=uvphS9JakIzYAvenzcAI&q=kinsey&hl=de#

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 08. April 2010 00:02      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Rachsüchtige Fundamentalisten fordern eine Verlängerung der Verjährungsfrist bei sexuellen Missbrauch!

Welcher Bischof mag das gesagt haben?

http://gloria.tv/?media=65522

oder:

"Eine Strafsucht, die in einem demokratischen Rechtsstaat nichts zu suchen hat!"

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
froed
Mitglied
Benutzer # 2080

Icon 1 erstellt am: 08. April 2010 09:27      Ansicht des Profils von froed         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
A M E N !
Beiträge: 267 | Registriert seit: Jun 2008  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1