Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Allgemeines   » Allgemeines Forum   » Geschmacklosigkeiten aus dem Freistaat Bayern

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!    
Autor Thema: Geschmacklosigkeiten aus dem Freistaat Bayern
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 8 erstellt am: 14. Mai 2005 22:18      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Für deftige Sprüche sind CSU-Politiker bekannt, doch was sich Bayerns Finanzminister Faltlhauser jetzt leistete, fiel aus dem Rahmen. Bayern hätte bei Außenminister Fischer Ukrainerinnen angefordert, kalauerte der Minister und schwärmte von den "Fähigkeiten freiheitsliebender Ukrainerinnen."

Zu der Kritik an Außenminister Fischer sagte Faltlhauser:"Ich muss die Ehre retten. Er hat uns die Ukrainer gebracht, die beschaffen uns mittlerweile alles - was schnell und notwendig sein muss". Aufgrund der großen Nachfrage insbesondere nach Ukrainerinnen, habe Bayern Nachschub angefordert. Auch die anderen Bundesländer hätten "ein Anrecht auf die Fähigkeit freiheitsliebender Ukrainerinnen.

Zum Schluss seiner Rede setzte der Minister sogar noch einen drauf und behauptete, wenn erst Stoiber im Kanzleramt sitze, werde das Land genesen."Dann verschwinden die Arbeitslosen, sprudeln die Steuern, dann wird das Bier billiger, und die Frauen werden williger."
Ob Stoiber vom Versuch seines Finanzministers, im Politsatieregeschäft mitzumischen, begeistert war, darf bezweifelt werden.

Man sollte den Politikern zuhören. Von Zeit zu Zeit geben sie Bekenntnisse von sich, die durchaus lesenswert sind.
Oder sollte es noch jemanden geben, der in den politischen Repräsentanten Deutschlands unsere Elite sieht?
da halte ich es schon fast mit Heinrich Heine, der gesagt hat: "Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht". [Wütend]

Quelle: Der Spiegel

[ 14. Mai 2005, 23:09: Beitrag editiert von: Kassandra ]

Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Dr.Klöbner
Mitglied
Benutzer # 1000

Icon 1 erstellt am: 14. Mai 2005 23:12      Ansicht des Profils von Dr.Klöbner         Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
So ist das eben mit den christlichen Politikern, liebe Kassandra. Vorne "Hui" und hinten "Pfui". Da schreiben sie sich Moral, Menschlichkeit und Treue zum Christentum auf die Fahne und haben selber diverse "Leichen im Keller". Leider glaubt der gemeine Wähler diese pragmatischen und populistischen Parolen nur allzu gerne.

Wie diese christlichen Politker den Bürger sehen, zeigt sich nicht nur an diesem Beispiel. In Bremen bekommen Obdachlose als Adelsschlag Sekt aus einer Magnum-Flasche über das Haupt gegossen von einem CDU-Senator.

Man sollte nicht alle Politiker über einen Kamm scheren. Es sind nicht immer die die Besten, die sich besonders auffällig in Wahlkampfzeiten verhalten.

Der Kölner würde sagen "Man muss immer Mensch blieve" und das kann man - bei aller Neutralität - den christlichen Parteien schon lange absprechen.

MfG
Dr.Klöbner

Beiträge: 110 | Registriert seit: Okt 2004  |  IP: gespeichert
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 1 erstellt am: 14. Mai 2005 23:36      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Mir ist die Menschlichkeit wichtiger als das Christentum, das von vielen nur als Aushängeschild benutzt wird.
Sei versichert, ich kennen viele Politiker, die "scheinbar" integer sind. Man darf ihnen nur nicht zu nahe kommen.
Obwohl ich seit Jahrzehnten einer Partei angehöre, lege ich für keinen - wirklich keinen - Politiker die Hand ins Feuer. Manchmal habe ich das Gefühl, bei dem Geschacher um Pöstchen und riesige Nebeneinnahmen kann man keinen mehr ausnehmen.
Da ist es fast eine Wohltat, dumme Sprüche zu hören, die nichts anderes sind als ein Zeugnis mangelnder Intelligenz, falsch verstandener Leutseligkeit. Wie gesagt, man muss sich der Repräsentanten schämen, die meinen, in unserem Namen und zu unserem Besten zu handeln.

Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Repabeat
Neues Mitglied
Benutzer # 1163

Icon 1 erstellt am: 15. Mai 2005 10:07      Ansicht des Profils von Repabeat   Senden Sie eine eMail an Repabeat   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Zitat:

Man sollte den Politikern zuhören. Von Zeit zu Zeit geben sie Bekenntnisse von sich, die durchaus lesenswert sind.
Oder sollte es noch jemanden geben, der in den politischen Repräsentanten Deutschlands unsere Elite sieht?
da halte ich es schon fast mit Heinrich Heine, der gesagt hat: "Denk ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht". [Wütend]

[/QB]

"Gedankenfreiheit genoß das Volk,
Sie war für die großen Massen,
Beschränkung traf nur die g'ringe Zahl
Derjen'gen die drucken lassen.

Gesetzlose Willkür herrschte nie,
Dem schlimmsten Demagogen
Ward niemals ohne Urteilspruch
Die Staatskokarde entzogen.

So übel war es in Deutschland nie,
Trotz aller Zeitbedrängnis -
Glaub mir, verhungert ist nie ein Mensch
In einem deutschen Gefängnis.

Es blühte in der Vergangenheit
So manche schöne Erscheinung
Des Glaubens und der Gemütlichkeit;
Jetzt herrscht nur Zweifel, Verneinung."

Heinrich Heine

Beiträge: 7 | Registriert seit: Mai 2005  |  IP: gespeichert
Kassandra
Mitglied
Benutzer # 142

Icon 1 erstellt am: 15. Mai 2005 17:51      Ansicht des Profils von Kassandra     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Danke dem Heine-Kenner.
Beiträge: 973 | Registriert seit: Mrz 2002  |  IP: gespeichert
Felix Staratschek
Mitglied
Benutzer # 1520

Icon 1 erstellt am: 16. Dezember 2010 22:16      Ansicht des Profils von Felix Staratschek   Senden Sie eine eMail an Felix Staratschek   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Hilfe!

Was Seehofer von Gedankenfreiheit versteht:

http://gloria.tv/?media=117603

Beiträge: 344 | Registriert seit: Aug 2006  |  IP: gespeichert
terry_mccann
Mitglied
Benutzer # 818

Icon 1 erstellt am: 21. Dezember 2010 21:09      Ansicht des Profils von terry_mccann   Senden Sie eine eMail an terry_mccann   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Mann, wie peinlich....was ein Depp.
Beiträge: 858 | Registriert seit: Dez 2003  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)  
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1