Wiehler Community


Neues Thema erstellen  Antwort erstellen
Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender
  nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
» Wiehler Community   » Vereine   » CVJM Wiehl e.V.   » Die moderne Spaßgesellschaft (Seite 1)

 - UBBFriend: Senden Sie diesen Beitrag per eMail an einen Freund!  
Seiten: 1  2  3 
 
Autor Thema: Die moderne Spaßgesellschaft
the unnamed feeling
Mitglied
Benutzer # 491

Icon 1 erstellt am: 17. Januar 2005 12:33      Ansicht des Profils von the unnamed feeling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
1.Vorschlag für ein neues interessantes Thema
Beiträge: 1925 | Registriert seit: Feb 2003  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 18. Januar 2005 21:58      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Die moderne Spaßgesellschaft macht was sie will. Für mich zählt dazu: Feiern bis zu Abwinken, Konzis ohne Ende, möglichst wenig arbeiten gehen.....Naja alles was halt so Spaß macht. Und außerdem sollte man die verbotenen bzw. illegalen Dinge nicht außer Acht lassen!

--------------------
http://www.graphicguestbook.com/vampyrins-guestbook/index.php

Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
Kalimshen
Mitglied
Benutzer # 370

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 07:49      Ansicht des Profils von Kalimshen     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Da stellt sich für mich die Frage, wie du das alles machen willst, wenn du fast nicht arbeiten möchtest.
Vor allem Konzis sind nicht grade billig, und obwohl ich arbeiten gehe kann ich (leider) nicht jeden Monat auf Konzerte gehen....

Beiträge: 1498 | Registriert seit: Nov 2002  |  IP: gespeichert
the unnamed feeling
Mitglied
Benutzer # 491

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 10:52      Ansicht des Profils von the unnamed feeling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich denke, wenn man nur auf Spass aus ist,das Leben auf diese Weise dauernd bis zum Anschlag auskostet,wirds ganz schnell langweilig!Wer soll die ganzen Aktivitäten bezahlen,wenn man selber nicht arbeiten gehen will,da bleiben dann ja nur die Eltern.Und muss man seinen Eltern ewig auf der Tasche liegen? Daher könnte man die moderne Spaßgesellschaft meiner Meinung nach auch als reine Nimm-Gesellschaft,nach dem Motto:erst komm ich und dann der Rest! betrachten.Aber (leider) kommt irgendwann der Zeitpunkt,wenn man auf eigenen Beinen stehen muss.Und da kann es doch eigentlich nur gut sein,wenn man schon vorher gelernt hat,was man zum Leben braucht:Schließlich gib es ja das Motto:Erst die Arbeit,dann der Spass!
Aber mal was anderes:Viele zählen zur der Spassgesellschaft auch das regelmäßige übermäßige Trinken auf Partys/mit Freunden. Is das da auch noch wirklich Spass oder dient der Alkohol eher dem Zweck dem Alltag zu entfliehen/die Probleme zu ertränken.Sonst müßten ja alle die Leute die sich nicht zu dieser Klientel hingezogen fühlen,in dieser Hinsicht kaum oder gar keinen Spass empfinden.

Beiträge: 1925 | Registriert seit: Feb 2003  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 10:56      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ich meinte eigentlich wenig Arbeit für viel Geld bzw. nich so n Stress und so. Das heißt für mich ich, will mir nicht den Arsch für nix aufreißen müssen. So, und das mit den Konzi´s is so ne Sache. Wie wär`s mit sparen? Im Moment is det bei mir noch ok, weil ich noch nicht für andere Sachen wie Miete und so was aufkommen muss. Oder man hat einfach mal Geburtstag oder Weihnachten oder so. Dann lässt man sich das halt schenken.

--------------------
http://www.graphicguestbook.com/vampyrins-guestbook/index.php

Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 11:01      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Ach und dann noch zu dem Trinken. Es dient nur dem Spaß. Man muss es ja nicht übertreiben, aber ich trinke bestimmt nicht um der Realität zu entfliehen.
Dann würde ich ja jeden Tag saufen.

Nochmal zu der Arbeit. Ich beziehe das jetzt alles auf n Kindergarten, ja! Ich will da nicht arbeiten und voll den Stress haben und überhaupt keine Kohle dafür bekommen. Wenn man mal bedenkt wie schlecht die Erzieher bezahlt werden. Ich denke auch ohne Arbeit wär´s mit der Zeit schon scheiße, vorallem weil ja dann der Spaß auch mit der Zeit ausbleibt, weil man eben keene Kohle hat, aber ab und zu kann man das wohl machen. Außerdem brauch ich das, um mal n bissl abschalten zu können. Ich meine jetzt nicht, dass ich mich grundlos besaufen muss, aber so am WE mit Freunden und so was machen, muss einfach sein.

--------------------
http://www.graphicguestbook.com/vampyrins-guestbook/index.php

Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
the unnamed feeling
Mitglied
Benutzer # 491

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 11:25      Ansicht des Profils von the unnamed feeling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@Flippchen:Das mit dem trinken war eher allgemein betrachtet.Gegen abundzu mal einen trinken hab ich rein gar nichts einzuwenden.Nur an der These,das die Jugend heute immer früher anfängt zum Alkohol zu greifen,und auch mehr davon trinkt ist was dran.Wenn ich mir hier in Emden anschaue, wieviele Kids,so zwischen 14-16 Jahren,hier am Wochenende vor den Kneipen bzw. Diskos steht,und sich betrinken,dann frag man sich natürlich:Muß das sein?Zu meiner Jugend,die noch gar nicht so lang her is,gabs das glaube ich so nicht,zumindest is es mir da nie so direkt aufgefallen.
Ok,bei mir gabs auch mal die Zeit wo ich nur auf Party auswar.Bei Zivildienst z.B leichte Arbeit,nix zu lernen,relativ viel Geld,das war schon fein.Aber nach einem Jahr war dann bei mir auch irgendwie die Luft raus.Macht halt keinen Spass,wenn man jedes WE nur Party macht.
Abundzu is ok,aber dauernd?Nein danke!
Aber mal zurück zu Arbeit:Denke dass man erst durch Arbeit lernt mit dem Geld richtig umzugehen,aussserdem fühlt man sich glaube ich besser,wenn man weiß,dass man für seinen Spass auch was getan hat,mal selbst was geleistet hat.
Natürlich wünscht sich jeder ne Arbeit,wo man wenig arbeiten muss und dafür noch gut Kohle bekommt.Aber die gibts halt nicht sooft.Und wenn jeder so denkn würde,gings glaube ich mit unser Gesellschaft ganz schnell bergab.
Es fällt einem halt nicht einfach alles in den Schoss,man muss auch mal ein wenig Eigeninitiative zeigen.

Beiträge: 1925 | Registriert seit: Feb 2003  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 11:37      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Du hast recht, das heute schon viele "Kinder" mit dem saufen anfangen. Das is scheiße, weil sie in dem Alter noch voll in ihrer Entwicklung stecken und die durch den Alk gestört wird. Ich finde es auch krass, wenn sich meine Cousine mit ihren 13 Jahren schon übelst besäuft und ihr Zimmer zu kotzt. Aber ich würde mal behaupten, dass dies wohl nicht die Schuld der Kinder ist. Ich mein, die sind da innem Alter, wo denken nicht ganz so deren Fall ist. Ich fnde es unverantwortlich, dass sie überhaupt an den Alkohol dran kommen. Sicher, viele haben ältere Freunde, aber viele gehn einfach innen Laden und bekommen da ihren hochprozentigen Alkohol. Das finde ich mal ziemlich übel. Und sie Eltern sollten auch mal n bissl besser auf ihre Kinder aufpassen. Als ich so alt war wie meine Cousine, da hab ich noch mit meinem Cousin im Wald gespielt. Mit 13 wusste ich noch gar nicht, was das genau heißt sich zu besaufen. Ich mein, ich war auch krass, aber das ist ja ma nix im Vergleich zu jetzt. Also man muss da wohl noch härtere Maßnahmen ergreifen. Was solln das bitte bringen, wenn man so bescheuerte Steuern auf die Alkopops macht? Nix, es wird ja immer weiter gesoffen. Und die Anzahl der Jugendlichen, die zum Alk greift ist nicht gesunken. Ganz im Gegenteil. Da muss man sich dann wohl mal was einfallen lassen.
Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
Nimrod
Moderator
Benutzer # 336

Icon 3 erstellt am: 19. Januar 2005 14:52      Ansicht des Profils von Nimrod     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Das Problem des Alkohols ist, dass es gesellschaftsfähig geworden ist. Alkohol gilt ja leider immer noch nicht als Droge. Im internationalen Vergleich fangen nur die Engländer früher an zu saufen. Wenn ich unsere Sportvereine sehe, da wird schon weit unter 16 mit dem trinken offiziell angefangen, nach dem Spiel oder nach dem Training auch später gehört der Alkohol einfach dazu.
Und Mattes, ich kann mich an einige Diskussionen auf Freizeiten erinnern, ob Alkohol erlaubt oder verboten ist. Vielleicht bist du jetzt ja im richtigen Alter um mich mal zu verstehen.

Beiträge: 4993 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert
Kalimshen
Mitglied
Benutzer # 370

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 15:19      Ansicht des Profils von Kalimshen     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Mit dem immer niedriger werdenden "Einstiegsalter" steigt meiner Meinung nach auch die Gefahr, in gewisser Weise süchtig zu werden. Wenn ich mir anschaue, dass Leute aus meiner Stufe von Mai bis mindestens Anfang der Sommerferien jeden Tag getrunken haben (teilweise aus Langeweile), frag ich mich, ob da nicht schon eine Abhängigkeit vorhanden. Auch wenn ich gerne mal einen (oder auch 2) trinke könnt ich mich doch irgendwie anders beschäftigen und nicht direkt zur Flasche greifen.

Aber man könnte natürlich die Frage stellen, warum jugendliche immer früher Alkohol trinken.
Als mögliche Antwort mal folgendes (passt wahrscheinlich auch zum Rauchen, und jeder 13/14- jährige wird es wahrscheinlich abstreiten):
Es geht meiner Meinung nach noch mehr wie früher darum cool zu sein. Cool ist dann doch vor allem das, was die "älteren" machen (hab selber mal aus diesem Grund meine erste Zigarette geraucht). Und wenn 15-jährige anfangen zu trinken, dann fangen mit der Zeit auch immer mehr 14-jährige damit an.

Krieg meine Gedanken leider nicht ordentlioch weiter gedacht...vllt. könnt ihr ja was dazu ergänzen.

Beiträge: 1498 | Registriert seit: Nov 2002  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 15:36      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@Kalimshen: Das ist wohl ein Grund, aber meiner Meinung nach nicht der einzige. Sicher spielt auch diese ganze Mitläuferscheiße ne große Rolle, aber das kommt ja auch n bissl auf den jeweiligen Freundeskreis an. Naja ok, mit 12/13 is Freundschaft ja eh nochmal was andret...Aber ich denke auch, dass da ziemlich viel Privates mit einfließt. Je nach dem wie die Famlilienverhältnisse so sind. Oder der Einfluss der Schule. Ich sach da nur ma PISA. Vielleicht ist es wirklich so, dass die Kiddies aus der Realität fliehen. Schlecht inna Schule, Stress zu Hause. Dit is doch dann für die n Grund sich zu besaufen...

@Nimi: Mit den Sportvereinen is wohl leider wahr. Aber was willste denn da machen? Dir bleiben da nicht viele Möglichkeiten. Das Problem ist ja, nehmen wir mal den TUS Wiehl als Beispiel, dass die Trainer meistens selbst noch innem Alter sind, wo sie lieber ihren Spaß haben wollen. Quasi noch nicht wirklich reif genug, um zu sagen, dass man wohl besser nicht mit Kindern einen säuft. Die stiften die Kiddies förmlich zu saufen an. Du kannst es eigentlich gar nicht wirklich verhindern. Ja, du kannst sagen, wir stellen erwachsene reife Leute ein, aber ob´s das dann bringt?

--------------------
http://www.graphicguestbook.com/vampyrins-guestbook/index.php

Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
the unnamed feeling
Mitglied
Benutzer # 491

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 18:07      Ansicht des Profils von the unnamed feeling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@nimi:Jepp,langsam bekommt man das Gespür dafür.

Aber es müssen nicht immer nur die Sportverein sein,die anfangen zu trinken.
Kenne da in meine Bekanntenkreis Leute,die regelmäßig auf Freizeiten von anderen CVJMs,Meßdienerlager etc..mitfahren,und wo es ganz normal is,das die Mitarbeiter abends zusammen nen Bier trinken,und auch dann nicht wirklich versuchen es vor den Teilnehmern zu verheimlichen.Das is glaube ich ganze Ecke beschissener

Beiträge: 1925 | Registriert seit: Feb 2003  |  IP: gespeichert
the unnamed feeling
Mitglied
Benutzer # 491

Icon 1 erstellt am: 19. Januar 2005 18:32      Ansicht des Profils von the unnamed feeling     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
@kali/flippchen:Das mit dem Cool-sein sehe ich auch so.In der heutigen Zeit is es immer wichtiger zu einer Gruppe zu gehören,die Gesellschaft polarisier sich merklich,die Kids suchen nach Zugehörigkeit,nach Aufmerksamkeit.Und die finden sie dummerweise beim Alkohol,da es ja die anderen auch machen.
Nur warum hat sich das ganze so verändert?

Beiträge: 1925 | Registriert seit: Feb 2003  |  IP: gespeichert
Flippchen
Mitglied
Benutzer # 864

Icon 1 erstellt am: 20. Januar 2005 12:37      Ansicht des Profils von Flippchen   Senden Sie eine eMail an Flippchen   Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Vielleicht hat sich das alles so geändert, weil sie scheiß Vorbilder haben? Is nur so ne Möglichkeit. Und heutzutage ist es ja auch nicht sonderlich schwer an Alk oder andre Drogen zu kommen. Da war das früher meiner Meinung nach schwerer. Naja und wenn wir alle denen so n scheiß vormachen, dann kann das halt passieren. Also ich sauf ja selber, aber das muss ich nicht in aller Öffentlichkeit machen bzw. nicht vor Kindern.

--------------------
http://www.graphicguestbook.com/vampyrins-guestbook/index.php

Beiträge: 167 | Registriert seit: Feb 2004  |  IP: gespeichert
Nimrod
Moderator
Benutzer # 336

Icon 1 erstellt am: 20. Januar 2005 14:23      Ansicht des Profils von Nimrod     Private Nachricht versenden       Editieren/Löschen des Beitrags   Antwort mit Zitat 
Aber da kommt doch die frage auf, warum säufst du, du bist doch alt genug, dass Gruppenzwang oder cool-sein nicht mehr die Motivation sein können (soll kein Angriff sein). Was also gibt dir der Alkohol, was ohne Alkohol nicht da wäre? Und vielleicht ist es das, was Jugendliche dann auch finden und es auch gut finden (wie bei anderen Drogen)
Beiträge: 4993 | Registriert seit: Okt 2002  |  IP: gespeichert


Format der Zeitangaben: GMT (DE)
Seiten: 1  2  3 
 
Neues Thema erstellen  Antwort erstellen Thema schließen    Thema verschieben    Thema löschen nächster älterer Beitrag   nächster neuer Beitrag
 - Druck-Version anzeigen
Gehe zu:




Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1