Forenübersicht Antwort erstellen

Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender


» Wiehler Community » Wiehler Ortschaften » Marienhagener Forum » Glasfaser für Alferzahgen und Merkausen » Antwort erstellen


Antwort erstellen
Login-Name:
Kennwort:
Grafik für diesen Beitrag: Icon 1     Icon 2     Icon 3     Icon 4     Icon 5     Icon 6     Icon 7    
Icon 8     Icon 9     Icon 10     Icon 11     Icon 12     Icon 13     Icon 14    
Beitrag:

HTML-Code ist deaktiviert.
UBB-Code ist aktiviert.

 

Smilies UBB-Codes:
Lächeln   Enttäscht   Verärgert   Breites Grinsen   Winken   Ha!  
Cool   Schüchtern   Wütend   Boah!   Durcheinander  
URL Hyperlink - UBB Code   eMail-Adresse - UBB Code
Fett - UBB Code   Kursiv - UBB Code
Zitat - UBB Code   Code - UBB Code
Listen-Start - UBB Code   Listen-Punkt - UBB Code
Listen-Ende - UBB Code   Grafik - UBB Code

Was ist UBB-Code?
Optionen


Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.


 


AUFLISTUNG DES THEMAS:
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 03. Oktober 2011 15:06
Ist schon jemanden aufgefallen das die beiden Dörfer ans Glasfasernetz angeschlossen werden.
Somit sollten in kürze in beiden Ortschaften min. DSL16.000 wie hier in Marienhagen möglich sein.
Die Outdoor DSLam´s sind auch schon aufgestellt worden.
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 07. Oktober 2011 13:42
Ihr glücklichen :-(

Bei uns passiert gar nix
 
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 07. Oktober 2011 21:52
Wie so, bei euch geht doch DSL per Funk sprich LTE, das sind doch auch 7200 k/bit.
 
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 08. Oktober 2011 05:42
Wie so, bei euch geht doch DSL per Funk sprich LTE, das sind doch auch 7200 k/bit.
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 08. Oktober 2011 20:02
wenn man LTE als Ersatz ansieht dann geht was, aber wenn man nach 10 GB nur noch DSL light hat ist das keine Alternative

Ich bin zwar niemand der saugt oder so, aber 10 GB sind nicht viel wenn man Maxdome oder sowas nutzt
 
Mr.Wilson
Benutzer # 2167
 - erstellt am: 08. Oktober 2011 20:36
Für welchen Zeitraum sind denn die 10 GB vorgesehen.....oder besser gefragt, wie lang darf man sich dafür Zeit lassen?
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 09. Oktober 2011 19:31
10 GB je Monat, danach nur noch DSL light mit 384 kbit

Wenn ich DSL 3000 bekommen könnte würde ich sofort wechseln weil dies dann wirklich eine vollwertige Flaterate wäre

Streaming von TV Inhalten im Netz sind mit LTE nur möglich solange das Inklusivvolumen hält, danach kommt der Rest nur noch Tröpfchenweise aus der Leitung
 
Mr.Wilson
Benutzer # 2167
 - erstellt am: 09. Oktober 2011 20:43
Uff....10GB pro Monat ist natürlich viel zu wenig um damit klarkommen zu können! Und dann gibt es für den rest des Monats nur noch DSL light.......ich möchte mich garnicht mehr daran erinnern!! [Wütend]
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 10. Oktober 2011 10:27
Ich sehe schon wir verstehen uns :-)

Vorallem bei Büttinghausen handelt es sich um 1000 Einwohner die von der Stadt Wiehl nicht wirklich gut versorgt werden bzw. wo die Stadt Wiehl kaum was für tut, schon traurig

Aber trotzdem gönne ich es Merkhausen das dort ausgebaut wird, ich weiß ja wovon ich rede und daher jeder weitere Meter Galsnetz ist ein guter
Meter
 
peter21371
Benutzer # 291
 - erstellt am: 10. Oktober 2011 20:27
Da kommen mir hier in Brächen echt die Tränen, kein DSLAM weit und breit in Sicht.

Hier bringt der Kutscher bald wieder die Post und ich werde mir in ein paar Jahren wohl anstatt eines Autos einen Esel für weitere Strecken anschaffen müssen :-)

Ich freue mich für Euch!

[ 10. Oktober 2011, 20:28: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
Mr.Wilson
Benutzer # 2167
 - erstellt am: 10. Oktober 2011 20:42
Na Peter....solange du deine Nachrichten nicht per Morsezeichen oder per Trommel an das Forum schicken mußt, geht's ja noch! [Breites Grinsen]
Aber spaß beiseite.....die Tatsache,das trotz dem Ausbau von Drabenderhöhe, Brächen völlig vernachlässigt wurde, ist ne Schweinerei!
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 10. Oktober 2011 20:51
Dahl hat man ja auch links liegen lassen, die Planungen, sofern es welche gab, sind wirklich unter aller Sau
 
Mr.Wilson
Benutzer # 2167
 - erstellt am: 10. Oktober 2011 21:43
Na ich glaube nicht wirklich,das es dafür Planungen gibt oder gab. Das wurde nur immer gesagt. Wenn bei denen für ein kleines Dörfchen die Kostenrechnung nicht passt, dann kann man lange warten!
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 11. Oktober 2011 09:47
Naja aber wenn man doch gerade dort am werkeln ist sind die paar Meter mehr doch eigentlich nur noch Kleingeld. Vorallem wenn man jetzt sieht was in GM an Geld verballert wird bekommt man als unterversorgter nicht nur Pipi in die Augen sondern eher eine extrem pulsierende Halsschlagader
 
Mr.Wilson
Benutzer # 2167
 - erstellt am: 11. Oktober 2011 20:47
Na klar, aber die paar wenigen Meter sind für die nicht immer massgebend für die Entscheidung zu erweitern oder nicht. Die fragen sich halt nur.....sind für diesen Leitungszweig genug potentielle Kunden da oder nicht! Wenn diese Frage dann von irgendeinem halbgedroschenen Idioten in diesem Unternehmen verneint wird.....dann hat man für die nächsten Jahre schlechte Karten.
Ob es sich dabei um Kleingeld handelt kann ich schlecht einschätzen.....aber es ist für die Telekom der Kostenfaktor und das was eventuell reinkommen könnte...das was einzig und allein zählt!
Herzlich willkommen im real existierenden Kapitalismus! [Winken]
 
NeuBüttinghauser
Benutzer # 2348
 - erstellt am: 12. Oktober 2011 08:44
In dem Oberberg-Aktuell Beitrag wo über das Glasnetz in GM Berichtet wurde, werden Kosten von 55.000 € je KM verlegtes Glas angegeben. Da wären die beiden Kilometer für Dahl und Brächen aus meiner Sicht Peanuts gewesen

Ich kreide diese Versäumnisse auch viel eher der Sadt Wiehl, hier hätte man sich für die umliegenden Orte viel stärker machen müssen, aber dies ist ja nicht geschehen.

Gleiches gilt für Büttinghausen wo die Reichshofer Gemeinden im Frühjahr diesen Jahres an Glas angeschlossen worden sind, die angrenzenden Wiehler Orte aber nicht, obwohl die Stadt Wiehl die Massnahmen seitens Reichshof kannte, eine Kontaktaufnahme zu Reichshof hatte aber nicht stattgefunden. So endet jetzt das schnelle Internet 250 m vorm Ortsschild von Büttinghausen weil dort das Reichshofer Gemeindegebiet endet.
 
peter21371
Benutzer # 291
 - erstellt am: 12. Oktober 2011 15:03
@Mr.Wilson: Ja, für soziale Marktwirtschaft ist schon lange kein Platz mehr da.

@NeuBüttinghauser: richtig, das sehe ich genauso!

...in Zeiten von Wirtschaftskrise und Lobby-Politik auf Bundesebene, werden die Mittel in den Gemeinden immer knapper.

Wenn ich mir einige Sportstätten oder Schulen hier anschaue, denke ich mir auch so manches mal, hier könnte noch so Einiges gemacht werden. Polarisierend sind da ja fast überall die Schwimmbäder.

Die vorhandenen Ressourcen richtig aufzuteilen ist mit Sicherheit eine heftige Gratwanderung für jede Gemeinde.

Ich glaube schon das die Stadt Wiehl sehr daran interessiert ist, alle Orte mit schnellem DSL zu versorgen, siehe Ausbau in Drabenderhöhe und jetzt Marienhagen und Umgebung.

Was mir aber zu denken gibt ist, das gewisse Synergieeffekte bei einigen Projekten nicht ausgenutzt wurden.

Der T-Com sind unsere unter 1000 Seelen Dörfer auf alle Fälle total egal. Bei einer wirtschaftliche Prüfung in Randgebieten geht es für die Bürger logischerweise immer negativ aus.Ein 384 KBit/s Anschluß ist fast genauso teuer wie ein 16 MBit/s Anschuß! Wo ist da noch der Anreiz weitere 10.000€ - 50.000€ in einem Ausbau zu investieren?

Ich finde, hier ist auf alle Fälle die lokale Politik gefragt. Denn solche Projekte kann ein einzelner Bürger ohne Einfluss und Hintergrundwissen nicht stemmen.

Der Bedarf ist da und ich hoffe das unsere schönen Dörfer nicht in den nächsten Jahren zum Museumsdorf verkommen.

PS: ....und LTE, da kann ich mich nur wiederholen, ist zumindest für einen intensiven Business-Einsatz nicht tauglich. LTE hat zwar ausreichende Bandbreite, bietet aber keine öffentliche IP Adresse und ein begrenztes Volumen. U.a. kann ich hier LTE bei der T-Com gar nicht buchen.

[ 13. Oktober 2011, 15:20: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 29. November 2013 19:43
So, nun ist es wohl soweit!
In Alferzahgen läuft das VDSL50 ja schon länger und Marienhagen ist umgebaut und wird ende des Jahres an die VDSL50 Leitung aufgeschaltet [Boah!] [Lächeln] [Boah!]
 
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 10. Januar 2014 17:34
Die erste Ortshälfte ist seit dieser Woche aufgeschaltet [Winken]
 
pumpedüseakl
Benutzer # 1299
 - erstellt am: 09. Oktober 2014 09:16
Und weil VDSL50 nicht reicht, wird mitte November Vectoring und somit VDSL100 aufgeschaltet... [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
 







Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1