Forenübersicht Antwort erstellen

Profil | Registrieren | Suchen | Statistik | Hilfe | Mitglieder | Minichat | Forenübersicht | Veranstaltungskalender


» Wiehler Community » Allgemeines » Allgemeines Forum » Geheimsache? Der Nahverkehrsplan des Oberberbgischen Kreises » Antwort erstellen


Antwort erstellen
Login-Name:
Kennwort:
Grafik für diesen Beitrag: Icon 1     Icon 2     Icon 3     Icon 4     Icon 5     Icon 6     Icon 7    
Icon 8     Icon 9     Icon 10     Icon 11     Icon 12     Icon 13     Icon 14    
Beitrag:

HTML-Code ist deaktiviert.
UBB-Code ist aktiviert.

 

Smilies UBB-Codes:
Lächeln   Enttäscht   Verärgert   Breites Grinsen   Winken   Ha!  
Cool   Schüchtern   Wütend   Boah!   Durcheinander  
URL Hyperlink - UBB Code   eMail-Adresse - UBB Code
Fett - UBB Code   Kursiv - UBB Code
Zitat - UBB Code   Code - UBB Code
Listen-Start - UBB Code   Listen-Punkt - UBB Code
Listen-Ende - UBB Code   Grafik - UBB Code

Was ist UBB-Code?
Optionen


Smilies in diesem Beitrag deaktivieren.


 


AUFLISTUNG DES THEMAS:
Felix Staratschek
Benutzer # 1520
 - erstellt am: 04. Juni 2016 01:25
Von Steuergeldern bezahlt, sollte der Nahverkehrsplan eigentlich der Öffentlichkeit frei verfügbar sein zur nichtkommerziellen Nutzung. Aber statt diesen einer möglichst weiten Öffentlichkeit bekannt zu machen, steht da folgendes:

"Eine Verwendung der Texte und Graphiken in anderen Kontexten als den aktuellen Nahverkehrsplan des Oberbergischen Kreises ist ausgeschlossen bzw, in jedem Einzelfall bedarf es der vorherigen schriftlichen Zustimmung (durch wen?). Gleicherweise ist die Weitergabe an Dritte in jedweder elektronischer Form untersagt."

Schämen sich unsere Kreispolitiker nicht? Die "Dritten", an die der Nahverkehrsplan "in jedweder Form" nicht weiter gegeben werden darf, dass sind wir, die Bürgerinnen und Bürger, die die Kreisverwaltung, die Politikerentgelte, solche Nahverkehrspläne und den ÖPNV über Steuern und Fahrkarten finanzieren. Warum dürfen wir das nicht frei verbreiten und diskutieren?

Bei jedem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, das "im Namen des Volkes" recht spricht, darf der Urteilstext nichtkommerziell weiter verbreitet werden. Müsste das nicht für alles gelten, was die Öffentlichkeit angeht?

Solange das da steht kann ich auf den Nahverkehrsplan nur über die Kreisseite verweisen. Ich würde aber gerne diese Informationen leichter zugänglich machen, als direkt verlinkbare Datei auf meiner Homepage und als Datei auf verkehrspolitischen Facebookgruppen. Leider kann ich akut nur auf den Kreisnetwicklungsausschuss verweisen, wo ein Download möglich ist. Aber nicht jeder, der das lesen will, will das herunter laden und es wäre schön, wenn das verlinkbar im Netz der Öffentlichkeit präsentiert würde. http://session.obk.de/bi/to0040.php?__ksinr=1971
 







Wiehler Community

Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1