Thema: Erntedankfest 2014 im Forum: Drabenderhöher Forum bei: Wiehler Community.


Besuchen Sie dieses Thema online unter:
http://www.wiehler-community.de/cgi-bin/ubbwiehl/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=000273

erstellt von froed (Benutzer # 2080) am 15. September 2014, 17:55:
 
Da ich mich doch wieder mal (ein ähnliches Thema hatten wir ja schon einmal) sehr über die Siebenbürger Blaskapelle geärgert habe, kann ich es mir auch nicht verkneifen, ein paar Worte zum Fehlen der Drabenderhöher Siebenbürger Blaskapelle auf dem diesjährigen Erntedankfest zu hinterlassen. Meiner Meinung nach eine Unverschämtheit, stattdessen lieber eine (ist nur meine Wortwahl, sie geben natürlich andere Gründe an) Sauftour nach Rumänien zu unternehmen. Meines Wissens ist der jährlich wiederkehrende Termin des Erntefestes doch allen Entscheidungsträgern der Blaskapelle bekannt. Auch gab es wohl zunächst eine Zusage, das man wie es sich als traditioneller Ortsverein gehört auch teilnehmen würde. Doch plötzlich entschied man sich dagegen. Rumänien hat wohl so eine große Anziehungskraft bewiesen, das man sich nicht erwehren konnte. Auch eine Woche vor- oder nachher zu fahren war nicht möglich. Der gesamte Vorstand der Blaskapelle sollte sich schämen. Ich werde diesen Kapelle und sämtliche Veranstaltungen in Zukunft auf jeden Fall meiden und nicht mehr unterstützen. Meine jährlichen 1o,- Euro zum Maiblasen werden in Zukunft nicht mehr an die Kapelle gehen.
 
erstellt von froed (Benutzer # 2080) am 16. September 2014, 23:47:
 
Würde mich auch über eure Meinung freuen [Winken]
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 08. Januar 2015, 07:00:
 
Da hast Du wohl einen neuralgischen Punkt erwischt....gefiel mir auch nicht. Vor Allem, weil der Zeitpunkt ja fix ist jedes Jahr....
 
erstellt von Günther (Benutzer # 2) am 13. Januar 2015, 20:15:
 
Ziemlich geschmacklos dieses Konzert in Rumänien als Sauftour zu bezeichnen. Es war eine Gedenkveranstaltung anlässlich der Flucht der Nordsiebenbürger Sachsen vor 70 Jahren aus ihrer Heimat, ein für die Siebenbürger Sachsen traumatisches Erlebnis. Ich glaube, es war das erste Mal, dass in Bistritz von rumänischer Seite so groß an das Leid der Siebenbürger Sachsen erinnert wurde (inklusive Denkmaleinweihung und einer sehr großen Gedenkveranstaltung). Ich finde es gut, dass unser Blasorchester dort Präsenz gezeigt hat. Der Erntedank-Festumzug 2014 musste ja auch nicht ganz auf Musikbegleitung verzichten, der Musikverein Heddinghausen hat den Zug ja prima begleitet.
 


Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1