Thema: DSL Ausbau In Brächen, Dahl und Immen im Forum: Drabenderhöher Forum bei: Wiehler Community.


Besuchen Sie dieses Thema online unter:
http://www.wiehler-community.de/cgi-bin/ubbwiehl/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=4;t=000237

erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 01. Oktober 2010, 19:31:
 
Hallo Zusammen,

es geht mal wieder um das leidige Thema DSL Ausbau in Dahl, Brächen und Immen.

In anderen Gemeinden im Oberbergischen, machen sich die Bürgermeister stark den DSL Breitband Ausbau stark voranzutreiben.

Bsp: Morsbach, Waldbröl und Nümbrecht siehe Artikel: http://www.rundschau-online.de/html/artikel/1283520610933.shtml

Bei uns im Wiehler Raum geht es zwar auch einigermaßen voran, aber in Dahl, Brächen und Immen ist zumindest vorerst nichts mehr geplant.

Momentan gibt es viele Techniken (SAT, Wimax, HSDPA, LTE, ADSL, ADSL2+ und VDSL) um im Breitbandgenuss zu kommen.

Aber das non-plus-ultra ist immer noch die Anbindung via ADSL2+ oder besser VDSL2 (16 – 50 MBit/s) in Verbindung mit einem normalen Festnetzanschluss.

Um den Ausbau vielleicht ein wenig auf die Sprünge zu helfen, bitte ich Euch mal bei Interesse auf diesen Plattformen Bedarf anzumelden.

http://www.schmalbandatlas.de/beteiligung/ -> Hier könnt Ihr u.a. Marker auf der Landkarte eintragen
https://ebs08.telekom.de/infoservice/ -> VDSL Interesse

Die Umsetzung sollte auch nicht mehr so aufwendig sein, da sich der nächste mit Glas versorgte DSLAM wahrscheinlich nur 300-500m vom Kabelstrang Dahl/Brächen entfernt liegt.

Vielen Dank
Peter
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 20. Dezember 2010, 14:46:
 
Das hochgepriesene Hochgeschwindigkeitsnetz LTE wäre ab April in unserem Raum verfügbar. Einer der Türme steht in Much.

Leider ist LTE eine totale Mogelpackung :-( und absolut keine Alternative zu einem kabelgebundenen DSL Anschluss.

3 Mbit/s beschränkt auf 3GB Volumen...danach geht es auf 1MBit/s herrunter und nach 5GB geht es auf 384 kBit/s herunter.

Quelle: http://www.teltarif.de/telekom-lte-tarife-internet/news/40824.html

so what :-(
 
erstellt von ratuesch (Benutzer # 2268) am 25. Dezember 2010, 10:09:
 
In Ruppichterroth sind letzte Woche die LTE Masten von Vodafone in Betrieb genommen worden. Sie stehen relatief hoch und sollen auch Much, Hennef, Neunkirchen, Eitorf versorgen. Vielleicht kommt hier oben ja auch was an. Preise hab ich nicht im Kopf aber würde mich mal bei Vodafone informieren.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 10. Januar 2011, 17:31:
 
@ratuesch: ich glaube der Turm schafft es nicht bis zu uns.

Hier eine schöne Karte aller LTE Türme: http://www.ltemobile.de/lte-verfuegbarkeit/

LTE ist auch bei Vodafone leider auch eine Missgeburt. Die hohen Bandbreiten gibt es zukünftig wieder mal nur in der Stadt im 2,6 GHZ Bereich. Auf dem Land bekommt man bei Vodafone auch "nur" 3,6 MBit/s Bandbreite die dann auf 5 GB Gesamtvolumen beschränkt werden. 3 MBit/s sind ja okay, aber die 5 GB hat man rein rechnerisch bei Vollauslastung bereits in knapp 3 Stunden verbraucht. Danach geht es leider wiedrmal auf 384 kBit/s herunter.

Grund: Ein LTE Turm auf dem Land läuft im 800 MHZ Bereich. Max Bandbreite pro Turm bzw. für alle im Umkreis, liegt irgendwo zwischen 50-100 MBit/s.

Ein anderer Nachteil,dass wahrscheinlich in den Mobilfunknetzen genattete 10er IP Adressen vergeben werden, die von extern via Dyndns nicht erreichbar sind.

LTE ist leider kein Ersatz für eine schwache DSL Leitungen. Ein vernünftiges Arbeiten von zu Hause aus ist somit für viele Berufstätige immer noch nicht machbar.

Vodafone: "Es ist soweit, das Turbo Internet startet!"

Wer´s glaubt :-(
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 10. Januar 2011, 19:19:
 
Das sind alles Krücken...
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 30. November 2011, 18:55:
 
Es tut sich so langsam was.

http://www.spd-wiehl.de/index.php?nr=41656&menu=1

...also so in 20 Jahren:-)
 
erstellt von Mr.Wilson (Benutzer # 2167) am 30. November 2011, 20:32:
 
Du bist viel zu pessimistisch! Ich würde auf 10 Jahre schätzen! [Breites Grinsen]
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 07. Dezember 2011, 21:25:
 
@Mr.Wilson: 10 Jahre wäre die reinste Katastrophe.

Ich glaube wir benötigen hier im Wiehler Raum noch dringend Entwicklungshelfer ;-)
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 08. Dezember 2011, 10:43:
 
Immerhin haben wir doch schon die Möglichkeit Post auf elektronischem Wege zu übermitteln, stell Dir mal vor Du müsstest das alles noch mit dem gelben Riesen versenden.

Ausserdem, wer braucht schon Youtube, OnlineBanking oder sonstiges zum Leben, wir haben doch die lokalen Blaskapellen und Spasskassen die mindest genauso gute Dienste leisten ;-)
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 09. Dezember 2011, 00:40:
 
Das ist nicht das Ausschlaggebene.

Zum Recherchieren, Youtube Videos, ein paar Mails und Facebook reicht locker eine 1-2 MBit/s Leitung.

Zum Arbeiten / Schreiben im Netz (Upload):
- Online Arbeit mit Outlook, Voip, etc.
- Erstellen von aufwendigen Dokumenten
- Collaborative Services
- Online Studium
- etc
....benötigt man mind. 1 MBit/s im Upload Bereich und ohne Volumenbegrenzung um vernünftig arbeiten zu können.

Also 6-7 MBit/s down und 1-2 MBit/s Up wären schon Optimal für aufwendigere Dienste. Das schaffen momentan nur ADSL2+ und besser noch VDSL- oder Kabelanschlüsse. Dazu darf der nächste DSLAM bzw. VmSt. nicht weiter als 1,5km entfernt sein.

Ich und viele Andere in meinem Umfeld bewegen sich bereits in dieser modernen Arbeitswelt. Wir werden immer stärker Abhängig von den hohen Anforderungen unserer Arbeitgeber und Kunden. Wir verdienen u.a. damit unser Einkommen und zahlen damit auch Steuern!

Youtube und Facebook sind hier eher uninteressant.

Fast alle meine Kollegen sind schon seit Jahren selbstverständlicherweise mit 16 MBit/s oder sogar bis zu 128 MBit/s ohne Einschränkungen versorgt. Der Erste bekommt sogar nächstes Jahr einen kostenlosen Glasanschluss mit 200/100 MBit/s ins Haus gelegt.

Ich bin mir ganz Sicher, das wir hier in den unterversorgten 500-1000 Seelen Dörfern zukünftig massive Standortnachteile bekommen werden! Nein, wir sind bereits seit Jahren benachteiligt. Auch die Demographische Entwicklung, Lieblingsthema fast aller Bürgermeister, wird auch hiervon betroffen sein.

Wenn unsere Stadtbeamten das nicht raffen ist hier bald Schluss mit 10.000 Arbeitsplätzen und das Halten der jungen Generation.

[ 09. Dezember 2011, 12:02: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 10. Dezember 2011, 09:26:
 
@Neubüttinghauser
Was ist eigentlich Dein Problem mit Volksbanken und Sparkassen, dass Du das gebetsmühlenartig wiederholst?

[ 10. Dezember 2011, 09:27: Beitrag editiert von: terry_mccann ]
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 12. Dezember 2011, 08:33:
 
Das die viel zu teuer sind, nicht mehr und nicht weniger

Ich finde es eine frechheit das eine Bank Geld dafür nimmt das ich einen Überweisungsträger ausfülle und mein Geld damit an jemanden anderen zur Zahlung anweise. Welche Tätigkeit nimmt da die Bank in die Hand ? Ich erledige alle Aufgaben, das einzige was die Bank macht ist mir einen elektronischen Platz (Konto) für mein Geld zur Verfügung zu stellen, sonst nix. Die Überweisung wird via Internet übermittel und kostet wenn auch nur die Allgemeinheit Geld aber nicht die Bank selbst.

Desweiteren stelle ich der Bank ja mein Geld elektronisch zur Verfügung mit dem die Bank ja auch munter arbeitet und mir dafür einen super Zinssatz von bis zu 0,25% bietet.

Daher bin ich kein Freund von kostenpflichten Konten und kann nicht verstehen warum andere Leute Ihr Geld dort haben.
 
erstellt von uli2000 (Benutzer # 2209) am 13. März 2012, 15:56:
 
Hallo zusammen,

ich hatte vor ein paar Wochen (als die dubiosen Vodafone Typen durch Brächen gezogen sind) mal bei der Telekom nachgefragt, was die an der DSL Leitung machen können. Daraufhin wurde mir gesagt, daß ich von meinem DSL 1500 Anschluß auf DSL 2000 RAM kostenlos umgestellt werden kann.
Pro: "etwas" schnellere Leitung
Contra: bei starker Nutzung der Leitung kann der Downstream auf bis zu 386 KBit runter gehen [Wütend]

Hat hier schon jemand Erfahrung gesammelt?

Ich freue mich von Euch zu lesen.

Grüße
uli2000
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 13. März 2012, 16:37:
 
Hallo Uli,

ja RAM 2000 ist möglich und lief bei mir 1A.

Brutto: 2304 kBit/s down und 448kBit/s up

Den Unterschied zu 1 MBit/s hat man schon gravierend gemerkt.

Die Leitungen gehen in der Regel nicht auf 384 kBit/s herunter, es sei denn, alle hier in Brächen lassen sich hochschrauben, dann kann es zu Spitzenzeiten eng werden. Das glaube ich aber nicht, denn ich wohne am letzten Ast und hatte zum Schluss noch eine Leitungsqualität von 5,5 MBit/s laut FritzBox.

VF ist hier nicht mit eigener Technik in den Vermittlungsstellen vertreten. Die können Dir höchstens LTE andrehen.

[ 13. März 2012, 16:38: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von uli2000 (Benutzer # 2209) am 16. März 2012, 10:54:
 
Danke Peter für Deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal auf DSL RAM hochschalten lassen und mich von dem Ergebnis überraschen lassen [Breites Grinsen]

Ansonsten still ruht der See und wir werden weiterhin mit langsamen DSL dahinkriechen, da ich LTE nicht wirklich vertraue.

Grüße
Uli2000
 
erstellt von Mr.Wilson (Benutzer # 2167) am 16. März 2012, 20:25:
 
Ich hab gestern auch post bekommen von Vodafone. In dem Schreiben steht,das in meiner Straße eine Geschwindigkeit bis zu 21600 kbit/s gemessen wurde.
Prompt 15 min nachdem ich den Brief gelesen hatte klingelte das Telefon.....es war Vodafone Shop G`bach. [Schüchtern]
Sie boten mir an das in den nächsten Tagen jemand vorbeikommt um die tatsächliche erreichbare Geschwindigkeit hier zu messen.......natürlich völlig unverbindlich! [Breites Grinsen]
Ich habe dankend abgelehnt weil ich auch nicht weiss was ich von LTE halten soll!
Ich bin ja eh ganz gut bedient! [Winken]
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 17. März 2012, 17:12:
 
Kollege von mir in Kürten hatte solchen Besuch. Gemessene 13000 kBit/s in seinem Büroraum, das finde ich nicht schlecht.

Er macht das, von daher kann ich bestimmt mal berichten, wie es läuft.

Warum LTE misstrauen? Versteh ich nicht...

Zum Downloaden ist es nix wegen der 5 oder 10 GB, ab denen runtergeregelt wird, aber das ist ja kein Geheimnis...

Wenn ich hier noch kein 16000er DSL hätte, würde ich es machen.

[ 17. März 2012, 17:12: Beitrag editiert von: terry_mccann ]
 
erstellt von Mr.Wilson (Benutzer # 2167) am 17. März 2012, 20:37:
 
Da hast du schon recht! Hätte ich hier nur DSL Light, dann würde ich auch ernsthaft darüber nachdenken. Aber ich downloade auch so einiges. Mit dem runterregeln käme ich wahrscheinlich auch nicht wirklich klar!
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 18. März 2012, 02:15:
 
@Uli: Die Stadt Wiehl bzw. die DSL Arbeitsgruppe hat ein Planungsbüro beauftragt, die Lücken ausfindig zu machen und zu schliessen. Geld kommt wahrscheinlich durch einen Nachtragshaushalt.

Erstmal sind die Dörfer Angfurten und Dreisbach dran. Dort gab es, soweit ich weiß, letztes Jahr eine Bürgerinitiative für mehr Bandbreite.

Ein Bischen Geduld noch und dann kann es hier auch bald besser aussehen.

Wenn nicht werden wir das Rathaus stürmen, oder :-)

PS: LTE ist einfach sch***e! Punkt
 
erstellt von Mr.Wilson (Benutzer # 2167) am 18. März 2012, 19:28:
 
Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen! Das wird schon.....auch wenn es noch was dauert! :-)
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 20. März 2012, 08:40:
 
Zitat:
Original erstellt von peter21371:
@Uli: Die Stadt Wiehl bzw. die DSL Arbeitsgruppe hat ein Planungsbüro beauftragt, die Lücken ausfindig zu machen und zu schliessen. Geld kommt wahrscheinlich durch einen Nachtragshaushalt.

Erstmal sind die Dörfer Angfurten und Dreisbach dran. Dort gab es, soweit ich weiß, letztes Jahr eine Bürgerinitiative für mehr Bandbreite.

Ein Bischen Geduld noch und dann kann es hier auch bald besser aussehen.

Wenn nicht werden wir das Rathaus stürmen, oder :-)

PS: LTE ist einfach sch***e! Punkt

Na na na, Peter ich finde mein LTE schon so schlecht nicht, es ist immer noch besser als DSL Light [Breites Grinsen]

Und VF ermittelt ja noch immer nícht das Inklusivvolumen daher steht eine vollwertige Flat zur Verfügung.

Aber meine größten Hoffnungen stecken immer noch in dem Planungsbüro, leider hat unser SPD Ansprechpartner auf meine letzte Mail bis heute nicht geantwortet :-(
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 20. März 2012, 13:29:
 
@Neubüttinghauser: Hier in Brächen läuft LTE nicht sauber. Mein Nachbar hat seine Vodafone Box wieder zurückgeschickt und "arbeitet" jetzt weiter mit nur 1 MBit/s. Er ist schon ziemlich verzweifelt.

PS: Das ist ja wohl klar, das diese internen Infos bzgl. Planungsbüro nicht nach Aussen getragen werden können. Wieviel Bestechnungsgeld hast Du denn für einen bevorzugten DSL Ausbau in Büttinghausen bereitgestellt [Ha!]

Peter
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 20. März 2012, 14:10:
 
Zitat:
Original erstellt von peter21371:
@Neubüttinghauser: Hier in Brächen läuft LTE nicht sauber. Mein Nachbar hat seine Vodafone Box wieder zurückgeschickt und "arbeitet" jetzt weiter mit nur 1 MBit/s. Er ist schon ziemlich verzweifelt.

PS: Das ist ja wohl klar, das diese internen Infos bzgl. Planungsbüro nicht nach Aussen getragen werden können. Wieviel Bestechnungsgeld hast Du denn für einen bevorzugten DSL Ausbau in Büttinghausen bereitgestellt [Ha!]

Peter

Das darf ich doch nicht sagen, sonst zahlt nachher jemand 300 Euro und Büttinghausen schaut weiter in die Röhre [Ha!]
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 19. August 2012, 13:14:
 
Hallo zusammen,

ich benutze seit Mai LTE in Brächen, da mit DSL höchstens 2 Mbit/s in Brächen möglich sind.
Ich habe das LTE Zuhause Telefon & Internet Paket 21600 gebucht.
Bei der Messung im Haus waren über 7,2 Mbit/s möglich und ich wollte so schnell wie möglich ins Internet.

Mit LTE ist es ja leider so das sich mehrere die Zelle oder so teilen, wenn viele im Netz sind das sinkt die Geschwindigkeit im Schnitt. Ich habe meistens ca. 4-6 Mbit/s, wenn viele das Netz nutzen, z.B. am Abend oder am Wochenende. Zu anderen Zeiten, wenn nicht so viel los ist habe ich so ca. 10 bis 16 Mbit/s download und upload ca. 2-10 Mbit/s obwohl laut Vertrag der upload nur bis 5,7 Mbits freigeschaltet ist.

Laut normalem Vertrag ist das Inklusiv Dagenvolumen auf 15 GB begrenzt. Der Verkäufer teilte mir damals mit das dies in Zukunft bei Vodafone wegfällt. Daraufhin habe ich gesagt ich will das schriftlich haben und er hat das Inklusive Datenvolumen beim Vertragsabschluss aus dem Vertrag gestrichen.

Ich habe bereits das doppelte bis dreifache in einem Monat als download gehabt und wurde nicht gedrosselt.
Meine Erfahrungen nach 3 Monaten LTE sind bisher positiv
allerdings weis man nicht wie das wird, wenn Vodafone noch viele Kunden in das Netz einbucht. Dann könnte die Geschwindigkeit noch sinken, wenn die nicht gleichzeitig weiter ausbauen.

Eine stabile 50 Mbit/s Leitung oder höher von der Telekom wäre mir aber auch lieber. [Lächeln]

In Gummersbach wurden für den Ausbau von FTTH 150 Kunden gesucht. Schaffen wir das in Brächen und Dahl nicht auch?
Ich bin dabei fehlen also noch 149 und die Telekom muss mitspielen.
In Brächen liegt doch Glasfaser oder?

Gruß
Ernst
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 19. August 2012, 13:21:
 
Bitte tragt alle euer Interesse bei der Telekom ein.
http://ebs08.telekom.de/infoservice/festnetz
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 20. August 2012, 13:58:
 
Hallo Ernst,

dann bin ich mal gespannt ob VF nicht doch bei Dir drosseln wird denn gemäß Beitrag 221 von VF moderatorin Anke wird seitdem 15.08.12 in allen LTE Verträgen gedrosselt:

Hallo zusammen,



ab dem 15.8.2012 wird in allen Vodafone LTE Zuhause Internet- und Zuhause Telefon&Internet-Tarifvarianten, bei Erreichen eines maximalen Highspeed-Volumens die Datenrate auf 384 kBit/s begrenzt.



Die Zählung beginnt am 12. eines Monat bei Festnetz-Anschlüssen. Das heißt, ab dem 12. eines Monats wird das bisher verbrauchte Volumen zurückgesetzt, vorhandene Begrenzungen wegen Volumenüberschreitung werden aufgehoben und die Zählung beginnt erneut.


Bei Mobilfunk-Anschlüssen ist dies abhängig vom monatlichen Abrechnungszeitraum.



Sonniges Wochenende!



LG



Anke

(Moderatorin)

https://forum.vodafone.de/t5/LTE-Hardware-und-Netz/Ist-die-LTE-Drosselung-schon-aktiv/td-p/197305/page/23

Halte uns bitte mal auf dem laufenden was bei Dir in den nächsten Monaten so rumkommt und wenn eine Drosselung erfolgt was Dein VF Vertriebler dazu sagt.

Das verbrauchte Inklusivvolumen kann nicht online eingesehen werden sondern muss über die Hotline erfragt werden, VF ist anders dazu bisher nicht in der Lage den Kunden zu informieren.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 24. August 2012, 17:30:
 
Zitat:
Original erstellt von Ernst78:

...
Eine stabile 50 Mbit/s Leitung oder höher von der Telekom wäre mir aber auch lieber. [Lächeln]

In Gummersbach wurden für den Ausbau von FTTH 150 Kunden gesucht. Schaffen wir das in Brächen und Dahl nicht auch?
Ich bin dabei fehlen also noch 149 und die Telekom muss mitspielen.
In Brächen liegt doch Glasfaser oder?

Gruß
Ernst

Hallo Ernst,

herzlichen Glückwunsch zum stabilen LTE Empfang und das auch noch ohne Limit;-) Ich kanns fast nicht glauben. Bei uns läuft LTE nicht stabil. Ich tippe mal das Du weiter unten richtung Dahl wohnst?

Nein, Glas liegt nicht in Brächen, aber fast vor den Toren unten am Friedhof.

Alle Haushalte mit Glas zu versorgen würde bei der Telekom sehr teuer werden. Die kassieren für 1km Glasfaser ca. 50.000€. Ein DSLAM soll um die 10.000€ kosten. Das wäre ja schon mal was.

Unterschriften wurden im Wiehler Raum bzgl. DSL Ausbau schon reichlich eingesammelt. Das scheint aber im Rathaus nicht angekommen zu sein. U.a. hält sich die Beteilligung der Wiehler Bürger allgemein doch sehr in Grenzen. Nur die SPD-Wiehl hat letztes Jahr den Stein für den DSL Ausbau ins Rollen gebracht. Das wurde auch in unserem Wahlgebiet direkt honoriert.

Leider zieht sich das Thema trotzdem wie Kaugummi. Ich hoffe nicht, dass es noch 10 weitere Jahre dauert, wie die DBHöher das immer kätzerisch von sich geben [Breites Grinsen]

Der Glasausbau der Telekom in Gummersbach war sozusagen ein Prestige Projekt der Telekom, der u.a. kostentechnisch komplett von der T-Com getragen wird. Für dieses Projekt konnten sich einige Städte bewerben. Gummersbach hat den Zuschlag bekommen. Der Rest guckt noch in die Röhre. Ausserdem wird nur ein kleiner elitärer Bereich sozusagen der "Speckgürtel" von GM City mit Glas versorgt.

Peter

[ 24. August 2012, 17:33: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 25. September 2012, 12:50:
 
Prof. Dr. Gunter Dueck:

The Fat Smoker Syndrome
http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=Xd4-ffDKBF8

Gunter Dueck: "Vernetzte Welten: Traum oder Alptraum?"
http://www.youtube.com/watch?v=8psTKM-5QWg&feature=relmfu

Hier mal zwei Beiträge zum Thema Zukunft, Arbeit, Bildung und Netzwerke. Sehr interessant.
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 11. November 2012, 13:12:
 
@ NeuBüttinghauser
Bei mir wurde nicht gedrosselt hab das jetzt mal extra im Oktober beobachtet.

@ peter21371
Ja. Ich wohne ganz nah an Dahl.

Gruß
Ernst

[ 11. November 2012, 13:13: Beitrag editiert von: Ernst78 ]
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 12. November 2012, 08:57:
 
@Ernst,

wieviel GB hast Du verbraucht ? Laut Forum drosselt VF erst ab 50 GB, egal welcher Vertrag (Geschwindigkeit)....
 
erstellt von gonzo_nrw (Benutzer # 2427) am 01. März 2013, 10:10:
 
Hallo zusammen,

aktuell laufen ja in der Birkenhahnstraße in Brächen Kabelverlegearbeiten der Telekom. Findet jetzt ein DSL Ausbau statt? Hat jemand weitere Infos?

Danke und bis bald,

gonzo_nrw
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 01. März 2013, 13:28:
 
Das sieht momentan nicht nach einem Glasausbau aus, eher nach einer individuellen Verkabelung z.B. für ein neues Haus.

Für einen DSL Ausbau, fehlen mir hier die großen Kabeltrommeln für die Leerrohre. Erst wenn die verlegt werden, kommt eigentlich die Telekom mit Ihren DSLAM Kästen und Glasfaserleitungen.

Aber ich schaue mir das heute Abend mal nach Feierabend etwas genauer an.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 01. März 2013, 13:51:
 
Ich sehe gerade, die haben was an meiner Leitung gedreht.

Ich habe momentan nur noch die halbe Bandbreite.
 
erstellt von NeuBüttinghauser (Benutzer # 2348) am 04. März 2013, 20:17:
 
Und Werte bei euch wieder normal ?
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 04. März 2013, 23:35:
 
nein, bei mir leider nicht. Ich habe sporadische Ausfälle.

Es liegt aber höchstwahrscheinlich an meiner Fritzbox 7270. Das wäre dann meine 3te die den Geist aufgegeben hat. Gut das es 5 Jahre Garantie gibt.
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 08. März 2013, 07:40:
 
Was machst Du denn damit? ;-)

In der Firma drei Stück und bei mir zu Hause eine, alle laufen und laufen....
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 11. März 2013, 22:15:
 
Hallo zusammen,

also bei Vodafone LTE bin ich seit 27.12 aus dem Vertrag raus.
Vor Weihnachten wurde ich zum ersten mal gedrosselt und dann war Schluss. Seit Mitte Februar bin ich wieder bei der Telekom da ich keinen Anschluss mehr bei einem anderen Anbieter ohne Telekom Anschluss bestellen konnte. Letztes Jahr Oktober hatte ich mit Alice ca. 2 MBit/0,19 MBit. Jetzt hab ich DSL 6000 RAM die Geschwindigkeit liegt bei 4,2 MBit/0,52MBit. Anscheinend tut sich ein bisschen was in Brächen. Von einem Nachbarn weiß ich das gegen Ende der Woche wegen Umstellung das Internet bei ihm für 2 Stunden weg ist. Es soll danach schneller gehen und er ist bei 1und1. Warten wir ab ...

Gruß
 
erstellt von gonzo_nrw (Benutzer # 2427) am 12. März 2013, 12:32:
 
Das Loch an der Baustelle ist ja wieder zu. Schade...

Bin für meinen Teil seit November 2012 nicht mehr bei der Telekom da ich keine Premium Preise für einen 1,5/0,192 MBit Anschluss bezahle. Vodafone LTE läuft bei mir grundsätzlich stabil, die Datenrate schwankt je nach Tageszeit kräftig. Im Durchschnitt liege ich um 6 MBit down (Up ist immer höher).
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 12. März 2013, 13:08:
 
Das LTE Mist ist, habe ich hier im Forum schon vor vielen Monaten etliche Male kundgetan.

Am Besten wäre natürlich ein reiner Glasuasbau (FTTH / Fiber To The Home). Das ist aber in der Regel sehr teuer und wird oft nur durch priv./lokale Internetanbieter kostengünstig angeboten.

Aber ohne Hilfe der Stadt Wiehl wird hier gar nichts gebaut. Da kann man noch so viel mit der T-Com sprechen. Wir zahlen ja bereits alle für eine 16 MBit/s Leitung und bekommen viel weniger. Warum sollte da irgendein Provider freiwillig ausbauen, das ist witrtschaftlich totaler Humbug.

Laut & Dank SDP Wiehl und dem Wiehler DSL Arbeitskreis, soll bei uns endlich zeitnah ausgebaut werden. Soweit ich weiß, steht Brächen in der Ausbauliste relativ weit oben.

Schön wären die DSLAMs von der T-Com. Die schaffen bald bis zu 100MBit/s.

http://www.computerwoche.de/a/breitband-hoffnung-vectoring,2530425

Die RAM Anschlüsse sind leider immer noch nicht überall in Brächen verfügbar. Meine Nachbarn haben es in jüngster Vergangenheit immer wieder erfolglos versucht mehr als 1 MBit/s zu bekommen.

Unter 16 MBit/s ist schon wegen den hohen Antwortzeiten und der mageren Uploadrate in meinen Augen eh alles Museumsdorf Versorgung.

Peter

[ 12. März 2013, 13:09: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 28. Mai 2013, 11:56:
 
Der Fragebogen Schneller Zugang ins Internet für Wiehl (Brächen, Immen, Büttinghausen, ...) ist jetzt online!!!

http://www.wiehl.de/download/Fragebogen-DSL-Ausbau.pdf

Warum:

1) Keine Beteilligung, kein DSL/Glas Ausbau
2) Der DSL Ausbau steigert den Wert der eigenen Immobilie
3) Ohne hohe Bandbreiten (16 Mbit/s und mehr) hat man als wirtschaftsstandort keine Chancen mehr.
4) Abwanderung der jungen Generation verhindern
5) und und und.

Also auch wenn Ihr mit 1 MBit/s zufrieden seit, denkt an die Jugend und u.a. auch an den eignenen Immobilienwert. Geht bitte aktiv in die Nachbarschaft und informiert Eurer Umfeld und füllt bitte diesen Bogen aus!!!

Stadt Wiehl:" Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 12.06.2013 an die nachfolgende Adresse zurück (per Post,Fax oder auch Email möglich)."
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 07. Juni 2013, 14:57:
 
Ergänzung:

1) Pro Wohneinheit können/sollten auch mehrere Bögen ausgefüllt werden (z.B. Für ein erwachsenes Kind, Oma oder Opa und unverheiratetes Pärchen).
2) !WICHTIG! Wer zu Hause auch Dinge für seine Firma erledigen muss, bitte unbedingt "HomeOffice" mit ankreuzen. Das wird höher gewertet.
3) Damit nicht auf alte Technik gesetzt wird, bitte 50.000 als gewünschte Geschwindigkeit eintragen.
4) Bitte informiert und motiviert Eurer nachtbarliches Umfeld, auch wenn die bereits 90 sind :-) diesen Bogen auszufüllen und abzuschicken. Die müssen an die Nachkommen denken.

-------------------------------------------------

Der Fragebogen Schneller Zugang ins Internet für Wiehl (Brächen, Immen, Büttinghausen, ...) ist jetzt online!!!

http://www.wiehl.de/download/Fragebogen-DSL-Ausbau.pdf

Warum:

1) Keine Beteilligung, kein DSL/Glas Ausbau
2) Der DSL Ausbau steigert den Wert der eigenen Immobilie
3) Ohne hohe Bandbreiten (16 Mbit/s und mehr) hat man als wirtschaftsstandort keine Chancen mehr.
4) Abwanderung der jungen Generation verhindern
5) und und und.

Also auch wenn Ihr mit 1 MBit/s zufrieden seit, denkt an die Jugend und u.a. auch an den eignenen Immobilienwert. Geht bitte aktiv in die Nachbarschaft und informiert Eurer Umfeld und füllt bitte diesen Bogen aus!!!

Stadt Wiehl:" Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen bis zum 12.06.2013 an die nachfolgende Adresse zurück (per Post,Fax oder auch Email möglich)."

[ 07. Juni 2013, 14:58: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 10. Juni 2013, 14:15:
 
Reminder.

!!!Nur noch 2 Tage bis zu Abgabe des Fragebogens!!!

Bei geringer Beteiligung bekommen wir in Brächen die nächsten 15 Jahre keine schnellere DSL Leitung gebaut.

Bitte mobilisiert auch Euer Umfeld.
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 02. Juli 2013, 17:28:
 
Irgendwann und vielleicht wird es bei uns auch mal schnell.

http://www.golem.de/news/alcatel-lucent-1-1-gbit-s-im-kupfernetz-mit-g-fast-und-vectoring-erreicht-1307-100147.html
 
erstellt von Ernst78 (Benutzer # 2417) am 03. Juni 2015, 17:53:
 
Innerhalb der nächsten 12 Monate haben wir schnelles Internet. [Lächeln]

http://www.wiehl.de/aktuelles/neuigkeiten/nachrichten/4713-schnelles-internet-fuer-ueber-700-weitere.html

http://www.wiehl.de/aktuelles/neuigkeiten/nachrichten/4724-breitbandausbau-fuer-ueber-700-haushalte.html

[ 03. Juni 2015, 17:54: Beitrag editiert von: Ernst78 ]
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 10. August 2015, 11:45:
 
Super!!!

Ich freue mich, dass der langjährige Papierkrieg endlich vorrüber ist und die Tiefbaufirmen Beschäftigung bekommen.

Dank Herrn Adomeit bzw. initiierend über Herrn Riegert (SPD) hat das Thema in den letzten Jahren fahrt aufgenommen. Besten Dank noch dafür!

Wenn man jetzt schon alles "neu" macht, dann wäre es auch schön, wenn die Outddor DSLAMs direkt Vectoring (100 MBit/s), wie in GM-Dieringhausen, beherrschen würden.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 04. September 2015, 09:36:
 
Wir können es kaum glauben?!

 -
 
erstellt von gonzo_nrw (Benutzer # 2427) am 06. Oktober 2015, 20:17:
 
Warten wir mal ab. An einen Ausbau in 2015 glaube ich nicht mehr. Heute haben wir den 06.10.2015 und die vorausgehenden Erdarbeiten haben noch nicht mal begonnen. Und der Winter steht vor der Tür.

BTW: Vodafone will die LTE800 BTS auf dem ehemaligen Dornseifer Markt noch dieses Jahr on air schalten.
 
erstellt von uli2000 (Benutzer # 2209) am 13. Oktober 2015, 11:53:
 
Hallo zusammen,

ja, die Telekom scheint schon wieder zurück zu rudern. Dieses hübsche Overlay von peter21371 ist auch schon wieder verschwunden [Boah!]

 -

Dafür gibt es auf der Seite der Stadt Wiehl einen neuen Status:

Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau in Niederhof und Immen

Naja, ich würde vorschlagen, wir holen uns ein paar Snickers, weil es wird wohl doch noch etwas länger dauern.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 25. November 2015, 17:00:
 
Wir haben jetzt ende November und wie befürchtet gibt es immer noch kein schnelles Internet in Brächen.

Aber die Vorfreude ist ja immer noch die schönste Freude [Durcheinander]

Dauert ja nicht mehr lange bis zum Sommer.
 
erstellt von Dr.Klöbner (Benutzer # 1000) am 08. Februar 2016, 01:09:
 
Der Ausbau in Brächen wird bis Juni 2016 abgeschlossen sein. Man sollte auch einmal andere Informationsquellen nutzen als nur dieses Forum
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 17. Februar 2016, 16:51:
 
Zitat:
Original erstellt von Dr.Klöbner:
Der Ausbau in Brächen wird bis Juni 2016 abgeschlossen sein. Man sollte auch einmal andere Informationsquellen nutzen als nur dieses Forum

Besten Dank für die Aufklärung.

Diese Information, war hier im Vorfeld schon längst allen bekannt.

Die Telekom ist u.a. auch keine unseriöse Quelle, hatte aber in Ihrem DSL Informationssystem (siehe Bild) falsch informiert. Das ist aber hier auch korrigiert worden.

Foren sind u.a. keine klassischen Informationsquellen, wie z.B. die Printmedien es sind. Das sind virtuelle Räume, die dazu dienen Meinungen, Fragen und Antworten meist ohne Gewär auszutauschen.

Nichts für ungut ;-)

PS: http://atomaffe.de/blog/index.php/2015/02/die-typologie-der-forenbenutzer-eine-dokumentation-des-grauens/

[ 17. Februar 2016, 17:04: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 


Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1