Thema: BAP in Bielstein im Forum: Bielsteiner Forum bei: Wiehler Community.


Besuchen Sie dieses Thema online unter:
http://www.wiehler-community.de/cgi-bin/ubbwiehl/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=3;t=000078

erstellt von Günther (Benutzer # 2) am 10. Mai 2004, 11:29:
 
Hier die offizielle Pressemitteilung:

Schluss mit den Gerüchten:
BAP rocken ab beim 2. Brauerei Open Air 2004 der Erzquell Brauerei Bielstein


Über 500 Anfragen erreichten die Erzquell Brauerei, Ihren Veranstaltungspartner Bonn-Musik sowie die Brauerei Open Air- Vorverkaufsstellen in den letzten Wochen mit immer wieder den gleichen Fragen und Spekulationen: „Spielt BAP in diesem Jahr beim Brauerei Open Air?“
Nun hat die Gerüchteküche ein Ende, der Termin wurde bestätigt: Wolfgang Niedecken’s BAP kommen in die Wiehlauen der Erzquell Brauerei! Im Rahmen ihrer Sonx Open Airs - Tour gastiert die mittlerweile legendäre kölsche Band am Freitag, den 27. August beim Bielsteiner Brauerei Open Air, Einlass ist um 17 Uhr!

Seit mittlerweile 25 Jahren im Musikgeschäft spielt BAP hier in der ersten Liga und ist eine der erfolg-reichsten deutschen Bands. Die Kölschrocker um Frontmann Wolfgang Niedecken konnten bereits viele musikalische Höhepunkte feiern, so vor 22 Jahren als umjubelte Vorband der Rolling Stones, auf ausver-kauften Tourneen in ganz Europa, Aufsehen erregenden Konzerten in der ehemaligen UDSSR und in China. Gold- und platinveredelte Schallplatten zuhauf und ein Abo in den CD-Charts sind nur einige Be-sonderheiten in der Karriere der Band.

Nach 1 ½ Jahren Tourneepause starteten BAP 2004 nach Veröffentlichung ihres neuen Albums „Sonx“ von März bis Anfang Mai diesen Jahres eine sehr erfolgreiche Hallentournee quer durch Deutschland. Im Sommer werden sie nun ihr neues Programm auch auf einigen ausgesuchten Open Airs in Deutschland und der Schweiz präsentieren. Die Fans dürfen sich dabei sowohl auf die aktuellen Songs des neuen Al-bums (im März auf Platz 2 der Media Control - Charts und bereits vergoldet!) freuen, auf dem sich BAP wieder sehr rockig geben, als auch auf jede Menge Klassiker aus ihrem Repertoire, allen voran natürlich „Verdamp’ lang her“, aber auch andere Hits wie der „Müsli Man“, „Du kannst zaubre“, „Kristallnaach“ oder einige Dylan-Coverhits werden sicher im Programm nicht fehlen. Eine Volksfeststimmung zum mitsingen und –feiern ist also auch diesmal beim Brauerei Open Air in den Bielsteiner Wiehlauen garantiert, denn gerade BAP sind dafür bekannt, dass sie meist bis zu drei Stunden für ihre Fans auf der Bühne stehen.

„BAP steht seit vielen Jahren auf unserer Wunschliste beim Brauerei Open Air ganz oben“, erklärt dazu Oliver Pack von der Erzquell Brauerei, „nachdem die Band nun seit fast 20 Jahren nicht mehr in unserer Gegend gespielt hat, ist es für uns natürlich eine besonderer Spaß, diesen lang ersehnten Wunschkünst-ler vieler Brauerei Open Air – Fans in diesem Jahr auf unserem schönen Gelände begrüßen zu können!“ So können die Bielsteiner Organisatoren in diesem Jahr neben dem bereits nahezu ausverkauften Status Quo- Konzert am 12. Juni ein weiteres Highlight im Brauerei-Biergarten präsentieren. Auch bei der BAP-Veranstaltung, die wieder in Kooperation mit den Konzertprofis von Bonn-Musik durchgeführt wird, erwar-tet die Gäste ein 4-5 stündiges Musikprogramm mit mehreren Vorgruppen. Aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen regionaler Bands als Vorgruppe beim Brauerei Open Air findet diesmal gemeinsam mit Radio Berg ein öffentlich ausgeschriebenes Casting statt, bei dem sich heimische Bands mit ihren Demo-CDs bewerben können und von einer fachkundigen Jury wird dann diejenige ausgewählt, die als Vorgrup-pe am 27.08. auftreten wird. „So geben wir allen interessierten Bands eine gleichmäßige und gerechte Chance, einmal vor großem Publikum als Support einer bekannten Band spielen zu können.“
erklären Jürgen Harder von Bonn-Musik und Oliver Pack dazu.

Nähere Infos zum Brauerei Open Air im Internet unter www.brauereiopenair.de,
zu BAP auf ihrer offiziellen Webseite www.bap.de

Der Vorverkauf für dieses Konzert-Highlight im Bergischen startet ab sofort, Tickets bei folgenden Vor-verkaufsstellen: Detlef Steffen, Bielsteiner Strasse 106 in 51674 Wiehl-Bielstein, Wiehl-Ticket, Hauptstrasse 41 in 51674 Wiehl, Reisebüro Schinker, Siebenbürger Platz 19, 51674 Wiehl-Drabenderhöhe, GM-Ticket, Rathaus in 51645 Gummersbach, Postagentur Swarovsky, Am Dreieck 8, 51580 Reichshof-Brüchermühle, Kur- und Verkehrsamt in 51580 Reichshof, Cafe Elan, Kirchplatz 14 in 51789 Lindlar, Getränke Ueberberg, Im Auel 57 in 51766 Engelskirchen sowie überregional durch alle CTS- Vorverkaufsstellen und online über www.koelnticket.de oder auch telefonisch bei der Ticket-Hotline unter 0228/4220077.
Auch für das Status Quo – Konzert am Samstag, 12.06. sind an den genannten Vorverkaufsstellen noch Restkarten zu haben.

10.05.2004/OP
 
erstellt von chriss (Benutzer # 44) am 23. August 2004, 17:06:
 
Nur noch wenige Tage bis zum Brauerei Open Air mit BAP

Am 27. August ist es soweit: nach über 20 Jahren spielen BAP wieder einmal im Oberbergischen. Beim Brauerei Open Air in den Bielsteiner Wiehlauen erwartet die Fans ein fast fünfstündiges Musikprogramm. Das Konzert ist bereits seit sechs Wochen ausverkauft.
 
erstellt von Hank (Benutzer # 303) am 23. August 2004, 23:13:
 
Wißt ihr, was mir grade einfällt?
Ich war als knapp 13jähriger auf einem der ersten BAP-Konzerte überhaupt, 1980 in Bergneustadt. Ich glaube im Jugendzentrum, kann mich aber irren.
Mir hat´s heimlich ganz gut gefallen, in dem Alter ist man ja noch bescheiden und dankbar... hehe
die coolen 18jährigen New-Waver (die Abwärts, Fehlfarben, S.Y.P.H. etc. hörten) vom Gymnasium Wiehl verzogen angewidert die Mundwinkel [Winken] da taten dann meine Freundinnen und ich schnell auch so, als wär´s nicht so toll.
 
erstellt von humphrey (Benutzer # 906) am 23. August 2004, 23:25:
 
Genau, das war so um 1982, und zwar im Bürgersaal von Bergneustadt und zwar hatte das die sozialistische deutsche arbeiterjugend organisiert. wir vom grotenbach damals fanden das cool!
 
erstellt von Hank (Benutzer # 303) am 23. August 2004, 23:53:
 
Hi Humphrey, bitte mach mich nicht älter, als ich ohnehin schon bin. [Lächeln]
In Bergneustadt war´s im Mai 1980, ich bin ganz sicher! und hab das Plakat praktisch noch vor Augen...
- ist der SDAJ eigentlich heute noch aktiv?
Ich war dann mal 1983 auf dem SDAJ-Festival in Dortmund, das fand ich aber uncool, da waren mir zuviele "Hippies" zu der Zeit stand man ja nicht auf Polit-Rocker, Hannes Wader und so. Ina Deter ging noch so grade, aber die einzig akzeptable Band da war für mich Östro 430 aus Düsseldorf!

[ 23. August 2004, 23:58: Beitrag editiert von: Hank ]
 
erstellt von humphrey (Benutzer # 906) am 24. August 2004, 08:05:
 
okay hank, dann mache ich uns beide nicht älter! also war's 1980. ich glaube danach hat bap noch mal einige jahre später in der aula vom moltkegymnasium in Gummersbach gespielt. ob's den sdaj noch gibt weiß ich gar nicht. aber an ina deter erinner ich mich auch noch. die ist mal im "Muckefuck" (Gummersbach-Becke) aufgetreten und hat bestimmt zehn Mal "Neue Männer braucht das Land" gesungen"(ist ihrer aufforderung eigentlich jemals jemand nachgekommen???)
 
erstellt von Hank (Benutzer # 303) am 24. August 2004, 14:18:
 
... ja, leider sind Hunderttausende ihrer Aufforderung nachgekommen und sind zu widerlichen, Verständnis heuchelnden Schleimschnecken mutiert, um besser an die Frauen ranzukommen [Winken]

Aber Achtung, gleich kommt Günther und sagt, man solle gefälligst beim Thema BAP bleiben.
"Dat kölsche Jefööööhl" - igitt [Breites Grinsen] [Winken]

Im Muckefuck war ich früher auch oft, gezwungenermaßen, gab ja nix anderes im Umkreis

[ 24. August 2004, 14:19: Beitrag editiert von: Hank ]
 
erstellt von Günther (Benutzer # 2) am 24. August 2004, 19:20:
 
Zitat:
Original erstellt von Hank:
Aber Achtung, gleich kommt Günther und sagt, man solle gefälligst beim Thema BAP bleiben.

ach, macht doch was ihr wollt [Winken] [Breites Grinsen]

ich werde jedenfalls beim Konzert sein und ein paar Bilder machen... für mich ist es übrigens das erste BAP-Konzert.

hoffentlich spielt das Wetter mit und ich muss nicht wieder im Matsch stehend fotografieren...

Mir gefallen ja eigentlich die ganz ganz alten Sachen von BAP am besten, Songs wie zB: "Wahnsinn", "Anna", "Müsli Man" oder "Jupp", aber ich fürchte diese Songs werden wohl nicht auf der Playlist der Band stehen...
 
erstellt von Hank (Benutzer # 303) am 24. August 2004, 22:44:
 
... ich fürchte, BAP wird nicht drumrum kommen, grade diese alten Gassenhauer zu spielen, die Leute lechzen doch danach, oder meinste, ausgerechnet die Bielsteiner wären interessiert an allerneustem BAP-"Material"? [Breites Grinsen]
Wie ich die Bielsteiner kenne, wollen die mitgrölen, wenn auch nur im Geiste [Winken]

Wer ist denn von der Ur-Besetzung überhaupt noch vorbei, außer dem eitlen Niedecken, der sich für den kölschen Bob Dylan hält? [Breites Grinsen]
 
erstellt von humphrey (Benutzer # 906) am 24. August 2004, 23:53:
 
von der urbesetzung ist nur noch niedecken übrig. und die werden auf jeden fall alte lieder spielen! also ich will "Anna" hören! (und "müsliman")
wahrscheinlich wird es regnen... macht aber nix
(um nochmal vom theme wegzuschwenken: Muckefuck war immer stressig, weil ab 22Uhr kontrolliert wurde, ob man auch schon 18 war..9
 
erstellt von Günther (Benutzer # 2) am 26. August 2004, 15:15:
 
Niedecken ist von der OVZ interviewt worden, auf die Frage "Was erwartet die Oberberger am Freitag?" antwortete er: Zwei Drittel Mittelalter und Steinzeit, ein Drittel Neuzeit. Wir spielen eine bunte Mischung all unserer Hits. Am liebsten ist uns ein Drei-Stunden-Konzert. Das ist wie beim Malen: Ich weiß irgendwann, dass ich angekommen bin und das Werk fertig ist.

Das komplette Interview gibt es hier...
 
erstellt von Hank (Benutzer # 303) am 27. August 2004, 19:34:
 
Zitat:
Original erstellt von humphrey:
Muckefuck war immer stressig, weil ab 22Uhr kontrolliert wurde, ob man auch schon 18 war..9

... haha, da der alte Hank schon mit 14 aussah wie mit 18 (mindestens) hatte ich deswegen niemals Streß und konnte seelenruhig und feixend zusehen, wie die Kameraden abgeführt wurden und ich bleiben konnte [Winken]

o.k., älter auszusehen als man ist ist natürlich kein Vorteil mehr, wenn man mal wirklich ein gewisses Alter erreicht hat. und das geht ja schneller, als man in diesem Alter (unter 20) sich überhaupt vorstellen kann. Wahnsinn...
("do jommer och hin")
 
erstellt von humphrey (Benutzer # 906) am 28. August 2004, 00:11:
 
war das nichtg supertoll!!?? vollkommen durchnässt mit einigen Kölsch intus "verdamp lang her zu singen"!!! Also ich fands einfach toll!!!
da fühlt man sich doch gleich wieder jung (als ob einen einer gleich nach dem pass fragt, ob man denn schon 18 wär...<<<)
 
erstellt von chriss (Benutzer # 44) am 28. August 2004, 04:49:
 
 -

http://www.bielstein.de/home.htm?fotos/27082004.html
 


Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1