Thema: Was ist mit unseren Spielplätzen los? im Forum: Wiehler Forum bei: Wiehler Community.


Besuchen Sie dieses Thema online unter:
http://www.wiehler-community.de/cgi-bin/ubbwiehl/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=2;t=000226

erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 12. Juni 2012, 20:33:
 
Irgendwie ist das frustierend.

Ich war mitte letzen Monat mit meinen beiden Kiddies im Wiehlpark und musste feststellen, das sämtliche Schaukeln fehlen, u.a. die Babyschaukel. In Brächen das Selbe. Seit dem Winter fehlen dort die beiden Schaukeln U.a. gibt es seit längere Zeit das Kletterseil am Spielturm nicht mehr. An der Rampe gucken die Schraubenköpfe heraus. Beim Runterrutschen können sich da die Kinder schon schwer verletzen. Eine Hose ist schon dadurch schon zerissen.

Wer ist denn dafür verantwortlich?

[ 14. Juni 2012, 15:39: Beitrag editiert von: peter21371 ]
 
erstellt von terry_mccann (Benutzer # 818) am 13. Juni 2012, 19:23:
 
Fürs Kaputtmachen die gleichen Idioten, die auch in Drabenderhöhe beim Lidl die Kirschlorbeer rausreißen oder Steine in die Schaufensterneubauten vom KIK schmeissen.

Fürs Reparieren .... naja, alle weinen, dass kein Geld da ist. Wundert mich nur, dass sie das auch in Wiehl so machen. Normal ist Wiehl doch was Besseres als die Außengemeinden und wird eher in Schuß gehalten... [Wütend]

Man merkt vielleicht, dass dies nicht gerade zu meinen Lieblingsthemen gehört...
 
erstellt von Marc (Benutzer # 659) am 03. Juli 2012, 07:38:
 
Aus meiner Erfahrung: Nicht die Stadt Wiehl ist schuld das überall die Schaukeln abgehängt werden, wie auch die Kletterseile. Es ist der Gesetzgeber.
Es müßen um allen Spielgeräten die " Sicherheitszonen" eingehalten werden. Gerade bei Schaukeln und anderen beweglichen Geräten ist das nicht immer einzuhalten. " Früher " hingen die Schaukeln einfach auf ner Wiese. Wenn man sich blöd angesetellt hatte und sich das knie oder die Lippe aufgeschlagen hatte gab es noch ärger mit den Eltern weil man sich so blöde angestellt hatte. Heutzutage rücken die Eltern mit nen Rechtsanwalt bei dem Betreiber des Spielplatzes an und wollen Schadenersatz, weil an dem kaputten Knie natürlich die Schaukel dran Schuld ist und nicht das eigene Kind.
Da es nicht überall möglich ist, das Umfeld der dynamischen Spielgeräte mit Watte auszuschlagen, werden diese Spielgeräte notgedrungen stillgelegt.
Da dazu noch Vandalismuß-Schäden kommen steht auf nen anderen
Blatt.
Gerade die Stadt Wiehl ist sehr bemüht ihre Spielplätze, wie auch die der privaten ( die der Heimatvereine, Dorfgemeinschaften usw) Instand zu halten bzw zu überprüfen.
 
erstellt von peter21371 (Benutzer # 291) am 05. Juli 2012, 17:20:
 
Zitat:
Heutzutage rücken die Eltern mit nen Rechtsanwalt bei dem Betreiber des Spielplatzes an und wollen Schadenersatz, weil an dem kaputten Knie natürlich die Schaukel dran Schuld ist und nicht das eigene Kind.
Ja klar, ich ich verklage bald die Stadt, weil ich einen Herzinfarkt erlitten habe, weil meine Kinder mich wegen den fehlenden Schaukeln extrem terrorisiert haben.

Das ist doch ein Scherz, oder?
 


Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1