Thema: Saison 2004/2005 im Forum: BV 09 Drabenderhöhe e.V. bei: Wiehler Community.


Besuchen Sie dieses Thema online unter:
http://www.wiehler-community.de/cgi-bin/ubbwiehl/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic;f=13;t=000040

erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 20. September 2004, 01:42:
 
Inzwischen sind bereits drei Spieltage vorbei, deswegen an dieser Stelle noch ein kurzer Rückblick auf die absolvierten Partien:

1. Mannschaft

3. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe – SSG Bergisch Gladbach II 4:1 (2:1)

Die Gäste begannen gut und ging auch schnell mit 1:0 in Führung, ehe sie bei einer Standartsituation die Übersicht verloren und so den Ausgleich hinnehmen mussten. Noch vor der Pause drehte Spielertrainer Werner Thies mit seinem zweiten Tor den Spieß um. Die SSG steckte aber nicht auf und hatte unmittelbar nach dem Wiederanpfiff durch Jan Rodewiese die große Chancen zum Ausgleich. Dann spielte allerdings nur noch der BV 09, und am Ende ging der Sieg auch in dieser Höhe in Ordnung.

Torfolge
0:1 Andreas Schinske (3.),
1:1 Werner Thies (18.),
2:1 Werner Thies (28.),
3:1 Werner Thies (54.),
4:1 Ralph Türk (86.).

2. Spieltag
SSG 09 Bergisch Gladbach II – BV 09 Drabenderhöhe 1:0 (0:0)

Die Thies-Truppe ist nach dem deutlichen Sieg am ersten Spieltag auf den Boden der Tatsachen zurückgekehrt. Besaß man im ersten Abschnitt noch optische Vorteile, übernahmen die Hausherren nach einer Halbzeit-Standpauke von Trainer Michael Opitz das Kommando. Felix Kohlenbach erzielte das Tor des Tages. In der Schlussphase warfen die Gäste alles nach vorne. SSG-Stürmer Nelson Domingos hätte nach Kontern zwei Mal für die vorzeitige Entscheidung sorgen können.

Torschütze
1:0 Felix Kohlenbach (60.).

1.Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe - Heiligenhauser SV II 5:1
Am 5. September wurde bei den Fußballern des BV 09 Drabenderhöhe die Saisoneröffnung gefeiert. Obwohl Michael Krestel und Torwart Philip van Schadewijk ausfielen, konnten die "Höher" rund um Spielertrainer Werner Thies ihr erstes Spiel mit 5:1 gewinnen und stehen damit gleich am Saisonanfang an erster Stelle der Kreisliga-A-Tabelle. Für Drabenderhöhe beförderten Axel Leopold, Werner Thies und Alex Jobi den Ball in das Tor des Gegners Heiligenhauser SV II.

1:0 Axel Leopold
2:0 Axel Leopold
3:0 Werner Thies
4:0 Eigentor
5:0 Alex Jobi
5:1 Heiligenhaus

===============

2. Mannschaft

3. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe II - Tus Belmicke II 8:0 (3:0)
Der dritte Spieltag begann mit einem Blitzstart, innerhalb der ersten Viertelstunde konnte Bujar Krasnici gleich 3 Mal einnetzen. Danach konnten sich die Gäste hinten wieder etwas besser sortieren um im Höher Angriff herrschte trotz einer guten Ansätze bis zur Halbzeit Flaute.
Nach dem Wechsel ging es dann jedoch wieder etwas angriffslustiger zur Sache, der bis dahin im Abschluss unglückliche Hinzel trifft per Kopf zum 4-0, kurz darauf steigt Krischer nach einer Ecke von Kapitän Karl Ottinger am höchsten. Nur kurze Zeit später können sich die Belmicker Verteiger nach einer Flanke nur mit Hand schützen, den fällige Elfmeter verwandelt Frintz nach seinem Fehlversuch am ersten Spieltag sicher. Der eingewechselte Gramlich steht anschliessend nach einem Pfostentreffer goldrichtig und kann den Nachschuss verwandeln bevor eine verunglückte Flanke von Rausch die im langen Eck einschlägt den Endstand von 8-0 gegen völlig überforderte Gäste herstellt.

1-0 Bujar Krasnici
2-0 Bujar Krasnici
3-0 Bujar Krasnici
4-0 Sebastian Hinzel
5-0 Manuel Krischer
6-0 Robert Frintz (HE)
7-0 Kai Gramlich
8-0 Christian Rausch

2. Spieltag
DJK Gummersbach II - BV 09 Drabenderhöhe II 0-3 (0:0)

Wiedergutmachung war angesagt am zweiten Spielwochende bei der Reserve des DJK Gummersbach. Und wie so oft verkehrte Welt, trotz einer miserablen Anfangsphase der Höher wurde der Gastgeber niemals wirklich eine Gefahr für das Gehäuse von Metin Sentürk. Der Defensivverbund mit Gramlich, Krischer, Horwath und Scholtner lies die gegnerischen Angreifer nie zum Zug kommen, doch auch der eigenen Offensive gelang in Abschnitt eins wenig. Nach dem Wechsel dann leichte Besserung, nach einem Foul an Krischer kann der eingewechselte Christian Rausch von der Strafraumgrenze das 1-0 erzielen. Von da an war der Knoten geplatzt, vorallem da sich auch die ebenfalls Eingewechselten Noss und Frintz in glänzender Verfassung präsentierten. So brauchte Noss beim 2-0 nach eine Herangabe von Frintz nur den Fuss hinhalten und erzielte den 3-0 Endstand aus spitzem Winkel per Kopf.

1-0 Christian Rausch
2-0 Daniel Noss
3-0 Daniel Noss

1. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe II - Borussia Derschlag 0:1 (0:1)

Nicht rund lief es beim Spiel der 2. Mannschaft, die zwar optisch überlegen gegen die Gäste aus Derschlag spielte, aber 0-1 unterlag. Libero Klaus Hann kassierte zudem bereits in der ersten Halbzeit eine Rote Karte, und ist für 4 Spieltage gesperrt.

0:1 Derschlag

[ 20. September 2004, 10:42: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von Irene (Benutzer # 7) am 20. September 2004, 07:42:
 
Hallo T.N.T.
bei dem Spielergebnis der 2. Mannschaft (19.09) ist Dir wohl ein Zahlendreher unterlaufen, es muß 8:0 für Drabenderhöhe heißen [Breites Grinsen] [Breites Grinsen] [Breites Grinsen]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 20. September 2004, 10:43:
 
Ach Quatsch [Breites Grinsen]
 
erstellt von Irene (Benutzer # 7) am 20. September 2004, 11:02:
 
na toll, Du Fifi [Winken]
hast Du jetzt schnell berichtigt [Breites Grinsen] [Lächeln]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 30. September 2004, 17:32:
 
4. Spieltag

1. Mannschaft
SV Schnellenbach - BV 09 Drabenderhöhe 2:3 (2:1)

Die individuellen Abwehrfehler der Gastgeber, die sich im Laufe der 90 Minuten summierten, waren es am Ende, die den Knockout des SVS bedeuteten. „Die haben uns das Genick gebrochen“, erklärte auch Abteilungsleiter Dieter Papendick nach der Partie. Ansonsten sahen die Zuschauer eine sehr ausgeglichene und kampfbetonte Partie. Am Ende machte der ausgeprägte Torinstinkt vom Drabenderhöher Spielertrainer Werner Thies einmal mehr den Unterschied aus.

Torschützen
0:1 Alex Jobi (20.)
1:1 Philipp Schneider (24.)
2:1 Ivan Fusca (38.)
2:2 Ralph Türk (52.)
2:3 Werner Thies (59.)

2. Mannschaft
SV Hochwald - BV Drabenderhöhe II 3:2 (2:2)

Im Duell gegen den SV Hochwald musste Drabenderöhe nach den Ausfällen von Hinzel und Gramlich umstellen. Die rechte Seite belegte Karl Ottinger, in der Zentrale spielten Scholtner und Janesch. Von Beginn an, hatte die Höher Hintermannschaft probleme mit den schnellen Angreifern der Hochwälder, die oft mit langen Bällen operierten. Bei ebensoeinem Angriff nach einer Viertelstunde kommt der Hochwälder im Strafraum zu Fall und der Unparteiische entscheidet zurecht auf Strafstoss. Danach fangen sich die Höher wieder und kommen selbst zu Chancen, nach einem Foul an der linken Aussenseite kann J. Rausch den fällige Freistoss durch Freund und Feind hindurch ins lange Eck zum 1-1 Ausgleich schiessen.

Doch wieder ist es ein individueller Fehler, nach einem strammen Schuss vom Strafraumeck kann Sentürk nicht festhalten und ein Hochwälder kann problemlos abstauben. Doch auch auf der anderen Seite war längst nicht alles golden, in einem kuriosen Spielzug kann Krasnici den Ball irgendwie ins Tor befördern und den 2-2 Pausenstand herstellen.

Die 2. Halbzeit gestaltet sich ausgeglichen, bis nach einer Verletzung von Libero Frommold die defensive Ordnung verloren geht. In der folgezeit gestaltet sich das Spiel zu einem offenen Schlagabtausch, den die Hochwälder bei einem Angriff im Spiel zwei gegen zwei zum 3-2 Siegtreffer nutzen können. Die wütenden Schlussangriffe der Gäste verliefen zu unkoordiniert und planlos.

1:0 Hochwald (15., FE nach Foul von Horwath)
1:1 J. Rausch (25.,direkter Freistoss)
2:1 Hochwald (35.)
2:2 Krasnici (45.)
3:2 Hochwald (82.)

[ 30. September 2004, 17:43: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 04. Oktober 2004, 09:51:
 
5. Spieltag

1. Mannschaft
BV 09 Drabenderhöhe – VfR Marienhagen 2:2 (1:0)

Die kämpferisch überzeugenden Gäste aus dem „Fußballdorf“ waren der erwartet unangenehme Gegner für den BV 09. Dennoch hatten die Gastgeber vor der Pause mehr vom Spiel und führte auch verdient. Nach dem Ausgleich zum 2:2 versuchten die Thies-Schützlinge noch einmal alles, wurden dafür aber nicht mehr belohnt. Einem Treffer des eingewechselten Christian Schuster versagte der Schiedsrichter noch die Anerkennung.

Torschützen
1:0 Werner Thies (43.)
1:1 David Degen (48. Freistoß)
2:1 Christian Heim (65. Daniel Egorkin)
2:2 David Degen (82. Handelfmeter)

2. Mannschaft
BV 09 Drabenderhöhe II – VfR Marienhagen II 2:0 (2:0)
Ebenfalls gegen Marienhagen ging es für die Reserve in der Kreisliga C. Nach einem durchwachsenen und ausgeglichenen Beginn kann Ch. Rausch mitte der ersten Halbzeit nach einem Torwartfehler das 1:0 für die Gastgeber erzielen. Als nach kurzer Zeit Krasnici nach einem schönen Spielzug über die linke Seite auf 2:0 erhöht, ist das Spiel gelaufen. Die Gäste bissen sich in Diskussionen und Provokationen fest und stellten zu keiner Zeit aus dem Spiel heraus eine echte Gefahr für das Gehäuse von Sentürk dar. Lediglich bei Standardsituationen konnte die grossgewachsene Truppe aus Marienhagen etwas Gefahr verbreiten, die größte Chance nach einer Ecke konnte Krischer per Kopf bereinigen.

Torschützen
1:0 Ch. Rausch (20., Krasnici)
2:0 Krasnici (30., K. Ottinger)

[ 04. Oktober 2004, 09:52: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 10. Oktober 2004, 22:03:
 
6. Spieltag
Tura Dieringhausen - Drabenderhöhe II 2-5

Die Gastgeber begannen erstaunlich stark auf heimischem Geläuf und stellten die Höher Hintermannschaft in der ersten Viertelstunde auf eine harte Probe. Zweimal hatten sie beste Chancen in Führung zu gehen, doch ein Schuss verfehlte den linken Torwinkel nur um Zentimeter und in einer weiteren Situation konnte der heranrutschende Angreifer den Ball nur am Pfosten vorbei ins Toraus lenken.

Ganz anders die Drabenderhöher, waren sie in der Vergangenheit trotz gutem eigenen Spiel oftmals in Rückstand geraten, sollte es heute anders herum laufen. Beim zweiten Eckball für die Gäste konnte Hinzel völlig unbedrängt das 1:0 erzielen. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und nach einem Freistoss vom rechten Strafraumeck, führte ein Spieler schnell aus und beförderte den Ball ins lange Eck. Und das obwohl der Schiedsrichter den Ball noch nicht freigegeben hatte und noch die Mauer auf die richtige Entfernung brachte. Das alles zählte jedoch nicht mehr, denn er lies den Treffer gelten und es stand 1:1.

Mit diesem Spielstand gingen beide Teams auch in die Pause. Nach Wiederbeginn sollten die Höher jedoch erneut ein ungewohntes Bild abgegen, denn bereits nach wenigen Sekunden stand Ch. Rausch zentral und ungedeckt vor dem Kasten. Zum erstaunen aller mitgereisten Zuschauer und der Mitspieler versenkte er das Leder eiskalt im linken unteren Eck.

Und jetzt ging es Schlag auf Schlag, nur wenige Minuten später ist es erneut Hinzel der die Freiräume im Strafraum der Dieringhausener, die sich erneut zu zweit mit dem aufgerückten Krischer beschäftigen, nutzen kann und seinen zweiten Kopfballtreffer erzielt.

Und auch in der nächsten Viertelstunde war nicht viel vom Gastgeber zu sehen, trotz vieler, auch falscher, Abseitsentscheidungen des Unparteiischen gelingt es zunächst Karl Ottinger aus kurzer Entfernung einen Pass von dem wieder spielberechtigten Hann zu verwerten bevor anschliessend der eingewechselte J. Rausch den Endstand von 5:2 markieren kann.

Bis zum Abpfiff blieben die Höher, die Ch. Rausch nach einem Handspiel mit Gelb-Rot verloren, die dominierende Mannschaft, zeigten jedoch auch aus besten Positionen enorme Abschlussschwächen. Bitter trifft das Team auch der Ausfall von Scholtner, der nach einem Schuss in der ersten Halbzeit mit Verdacht auf Muskelfaserriss ausgewechselt werden musste.

Aufstellung:
Sentürk - Frintz - Krischer, Horwath - I. Ottinger, Scholtner (42. J. Rausch), K. Ottinger, Hinzel - Ch. Rausch - Krasnici (46. Gramlich), Hann (70. Bacca (sp?))

6.Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe – SV Refrath 2:0 (1:0) (Dienstag)

Ein verdienter Erfolg für die Drabenderhöher, der allerdings in der Schlussphase noch einmal in Gefahr geriet. Nach Christian Schuster, der in der 60. Minute Gelb-Rot gesehen hatte, wurde zehn Minuten vor dem Schluss auch Alex Jobi mit einer roten Karte vom Platz gestellt. Doch die Hausherren überwanden auch diese kritische Phase trotz einiger turbulenten Szenen im eigenen Strafraum schadlos. Im ersten Durchgang hatte Axel Leopold den BV 09 mit einem Kopfball in Führung gebracht. Den zweiten Treffer besorgte der spätere „Rotsünder“ Christian Schuster mit einem Freistoßtor aus über 20 Metern.

Torschützen
1:0 Axel Leopold (38. Ralph Türk)
2:0 Christian Schuster (50.).

Besondere Vorkommnisse
Gelb-Rot für Drabenderhöhes Christian Schuster (60.)
Rot für Drabenderhöhes Alex Jobi (80.)

7. Spieltag
FV Wiehl - BV 09 Drabenderhöhe 2:0 (1:0) (Sonntag)

Die Gastgeber begannen erneut sehr stark und hatten bereits nach drei Minuten durch Renato Tessarolo die erste gute Chance. Der BV 09 hatte dem Wiehler Offensivspiel zunächst nichts entgegenzusetzen. Bereits nach 15 Minuten musste Keeper Philip van Schadewijk in höchster Not gegen Adrian Mikoscheck retten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit kamen die Gäste besser ins Spiel und hatte durch Ralph Türk die erste Chance. Wiehl behielt aber die Spielkontrolle und erlöste den großen Anhang, der bei wunderschönen Herbstwetter und bayrischen Spezialitäten zum Oktoberfest gekommen war, mit dem 1:0.

Nach dem Wiederanpfiff war er zunächst ein ausgeglichener Kick. Dann schalteten die Klein-Schützlinge allerdings wieder einen Gang hoch und drückten auf die Entscheidung. Marco Holländer, Josef Györfi, Renato Tesssarolo und Filippo Raccuglia hatten nun Chancen im Minutentakt, aber das 2:0 wollte einfach nicht fallen. Fast hätten sich diese Nachlässigkeiten noch gerächt, denn Ralph Türk hatte nach schöner Vorlage von Christian Schuster für die nun wieder stärker werdenden Höher die Riesenchance zum Ausgleich. Nach einem schönen Lattenfreistoß von Tessarolo, war es dann erneut der 42-Jährige, der verdientermaßen alles klar machte.

Torschützen
1:0 Filippo Raccuglia (40. Adrian Mikoscheck)
2:0 Renato Tessarolo (79. Freistoß von Tristan Schneider).

[ 10. Oktober 2004, 22:12: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 17. Oktober 2004, 20:36:
 
7. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe II - TuS Elsenroth II 5-3 (2-0)

Erneut waren die Drabenderhöher Leistungen am heutigen Nachmittag wenig überzeugend, doch im Gegensatz zu vergangegen Zeiten, wurden die 3 Punkte in Drabenderhöhe behalten.

Das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Elsenroth begann zerfahren, ohne das die Höher genug Druck auf die Gegner ausüben konnten. Doch auch die Gäste zeigten viele Schwächen und waren zu diesem Zeitpunkt nie eine Gefahr. Nach der Anfangsviertelstunde verschob sich die Partie immer weiter in die Hälfte des Schlusslichts und nach 25. rissen die Höher das erste Mal die Arme in die Luft. Nach Zuspiel von Rausch hämmerte Schuller den Ball volley ins rechte Toreck. Doch der Jubel kam zu früh, denn beim Abspiel wurde Rausch gefoult und die Partie war beim Torschuss bereits unterbrochen.

Den fälligen Freisstoss versuchte Rausch selbst über die Mauer zu schlenzen, doch der exHöher Köckert stoppte den Ball mit der Hand. Und dieses Mal zählte der Treffer von Schuller von der Strafstossmarkierung, so dass der Bann gebrochen schien. Trotzdem dauerte es weitere 10 Minuten bis aus einer weiteren Standardsituation der nächste Treffer resultierte. Einen Freistoss aus 30 Metern schoss Gramlich zwar genau auf den Torhüter, doch in einer kuriosen Flugbahn senkte sich der Ball von der Brust des Kepeers über ihn hinweg in die Maschen.

Eigentlich hätte der 2-0 Pausenstand den Höhern Sicherheit geben sollen, doch nur kurz nach der Halbzeit konnten die Gäste mit einem Traumtor vom rechten Strafraumeck das erste Mal verkürzen. Obwohl die Gastgeber nur 5 Minuten später nach einem Lattentreffer von Krischer und anschliessendem Kopftreffer von Krasnici erneut einen 2 Tore Vorsprung herausschiessen konnten, war die Entscheidung noch immer nicht gefallen. Denn in der nächsten Viertelstunde kamen die Elsenrother durch Fehler im Mittelfeld immer wieder gefährlich vor das Gehäuse von Sentürk und konnten nach dem 3-2 Anschluss sogar noch den Ausgleich erzielen.

Doch die Platzherren zeigten am heutigen Nachmittag den größeren Siegeswillen und so ist es 10 Minuten vor dem Abpfiff Jürgen Rausch der nach einem Einwurf völlig alleine vor dem Gästekeeper auftaucht und zum 4-3 einnetzt. Trotz einer weiteren brenzligen Situation vor dem eigenen Kasten, die Robert Frintz für seinen bereits geschlagenen Keeper retten kann, bleiben die Höher auf der Siegerstrasse und kurz vor dem Apfiff kann Klaus Hann per Kopf endlich seinen ersten überfälligen Treffer nach der abgesessenen Rotsperre erzielen.

Torschützen:
1-0 Rainer Schuller (25., Handelfmeter)
2-0 Kai Gramlich (35., direkter Freistoss)
2-1 Elsenroth (50.)
3-1 Bujar Krasnici (55., Manuel Krischer)
3-2 Elsenroth (65.)
3-3 Elsenroth (70.)
4-3 Jürgen Rausch (80., Manuel Krischer)
5-3 Klaus Hann (85.)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Krischer, Horwath - I. Ottinger, Ch. Rausch, K. Ottinger, Frintz - Hann, Schuller, Krasnici
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 18. Oktober 2004, 10:10:
 
9. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe – SV Frielingsdorf 5:0 (1:0)

Nach den beiden mehr als enttäuschenden Leistungen in Wiehl und Dürscheid, hatten sich die „Höher“ für den heutigen Tag einiges vorgenommen und waren nicht mehr wiederzuerkennen. Einsatz und Kombinationsspiel stimmten wieder, der Gegner wurde klar beherrscht und am Ende auch in dieser Höhe verdient besiegt. „Heute hat fast alles gestimmt“, freute sich BV 09-Trainer Werner Thies, der sich allerdings nach dem Spiel bei seinen Jungs erklären musste, da ein „nur“ ein 1:1 getippt hatte.

Torschützen
1:0 Christian Schuster (35.)
2:0 Garvin Zell (65.)
3:0 Ralph Türk (75.)
4:0 Daniel Egorkin (85.)
5:0 Daniel Egorkin (90.).
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 24. Oktober 2004, 23:36:
 
10. Spieltag - 1. Mannschaft

SV Union Rösrath – BV 09 Drabenderhöhe 1:2 (1:2)

„In der zweiten Hälfte hatten wir sicherlich etwas Glück. Alles in allem geht der Sieg aber in Ordnung“, freute sich der „Höher“ Spielertrainer Werner Thies über die starke kämpferische Leistung seiner Jungs. In den zweiten 45 Minuten drückten die Gastgeber auf den Ausgleich, vergaben aber durch Serif Günduz, Mustafa Bagrac und Sven Hambloch die besten Chancen. „Insgesamt war der Sieg verdient, da Drabenderhöhe sehr clever gespielt hat“, erklärte auch der Rösrather Coach Frank Plein.

Torschützen
1:0 Andreas Steeger (17. Freistoß)
1:1 Werner Thies (25. Christian Heim)
1:2 Michael Krestel (40. Elfmeter nach Foul von Andreas Steeger an Christian Heim).
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 24. Oktober 2004, 23:51:
 
8. Spieltag - 2. Mannschaft
Othetal II - Drabenderhöhe II 0-4 (0-1)

Bereits den 4. Sieg in Folge konnte die Höher Reserve beim TuS Othetal feiern und das obwohl die Vorraussetzungen dafür eigentlich nicht die besten schienen. Auf dem für die Gäste ungewohnten Rasen in Othetal taten sich beide Teams in der Anfangsphase schwer, doch die Höher erspielten sich im Spielverlauf immer grössere Vorteile. Trotzdem kamen die Gastgeber einige Male gefährlich vor den Kasten von Sentürk doch in gemeinschaftlicher Arbeit hielt man den Kasten sauber.
Auf der anderen Seite war es dann Jürgen Rausch der einen Schuss aus spitzem Winkel, noch leicht abgefälscht vom Gegner, im Gehäuse der Othetaler unterbringen konnte und den 1-0 Pausenstand herstellte.

Nach dem Wechsel gestaltete sich das Spiel offener, denn die Othetaler rückten aus ihrem Defensivverbund hervor und hatten mehr Spielanteile. Die Lücken in der Defensive versuchten die Höher durch Konter auszunutzen, scheiterten jedoch an den Vertedigern oder den Abseitsentscheidungen des Unparteiischen. Eine davon erregte Kapitän Karl Ottinger so, das er sich nicht nur die Gelbe sondern direkt anschliessend auch die Gelb/Rote Karte abholte und vom Platz musste.

In dieser schwierigen Phase gelang den Höhern erneut das, was sie in den vergangenen Spielzeiten vermissen liessen, denn trotz Unterzahl und drückendem Gegner kann Krasnici das vorentscheidende 2-0 erzielen. Jetzt gab es keine Ordnung mehr im Spiel der Gastgeber und die Angriffe verpufften planlos in der Höher Verteidigung.

Zudem vernachlässigten sie auch die eigene Deckung, so dass der eingewechselte Christian Rausch noch mit 2 Treffern in der Schlussphase den Endstand von 4-0 herstellen kann. Nach den mäßigen Defensivleistungen in den vergangenen beiden Spielen zeigte sich die Drabenderhöher Deckung wieder auf dem Posten und der 6. Sieg im 8. Spiel fiel erneut zu Null aus.

1-0 Jürgen Rausch (25.)
2-0 Bujar Krasnici (65.)
3-0 Christian Rausch (80.)
4-0 Christian Rausch (85.)

Sentürk - Gramlich - Krischer, Horwath - Hann (70., D. Noss), Frintz, I. Ottinger, Hinzel - K. Ottinger (60. Gelb/Rot) - J. Rausch (75., Ch. Rausch), Krasnici (???)
 
erstellt von chriss (Benutzer # 44) am 25. Oktober 2004, 13:15:
 
Zitat:
Original erstellt von T.N.T.:
9. Spieltag
BV 09 Drabenderhöhe – SV Frielingsdorf 5:0 (1:0)

@Irene [Winken] ... und alle anderen [Lächeln]
Die Bilderserie zum Spiel findest du hier...
 
erstellt von chriss (Benutzer # 44) am 25. Oktober 2004, 13:17:
 
Zitat:
Original erstellt von T.N.T.:
10. Spieltag - 1. Mannschaft

SV Union Rösrath – BV 09 Drabenderhöhe 1:2 (1:2)

Die Bilderserie zum Spiel findest du hier...
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 04. November 2004, 10:01:
 
9. Spieltag 2. Mannschaft
Dümmlinghausen II - Drabenderhöhe II 2-7 (1-4)

Nach 4 Siegen in Folge stellte der Gastgeber aus Dümmlinghausen den nächsten Prüfstein für die Elf von Florin Biro dar und die Mannschaft nahm trotz einiger Schwächen auch diese Hürde und ist nun seit der Niederlage in Hochwald am 3. Spieltag ohne Punktverlust.

Zu Beginn mussten sich die Höher noch auf den tiefen Platz einstellen und scheiterten noch bei ihren Angriffen die stark über der Aussenpositionen mit Hann und K. Ottinger vorgetragen wurden. Der Knoten platze nach einer Viertelstunde als eben Hann seinen Platz nutze und den Torwart mit einem Aufsetzer ins kurze Ecke überlistete. Nur kurz danach konnte Krasnici gegen seine ehemaligen Vereinskameraden auf 2-0 erhöhen.

Eine Unaufmerkskeit und schlechtes Stellungsspiel im Mittelfeld sorgte dann noch einmal kurzfristig für Hoffnungen im Lager der Dümmlinghauser, denn mit einem guten Heber über Sentürk erzielten die Gastgeber den 2-1 Anschlusstreffer. Die wurden jedoch durch zwei weitere Treffer durch Krasnici bis zur Halbzeit wieder zunichte gemacht.

Nach dem Seitenwechsel sollte vorallem Hinzel im Blickpunkt des Geschehens stehen, zuerst erzielte er nach einer Ecke von der rechten Seite und Uneinigkeiten der Verteidiger per Kopf den Treffer zum 5-1, doch in der weiteren Spieldauer erhielt er zuerst Gelb wegen absichtlichen Handspiels und nur wenig später Gelb/Rot nach einem ungeschickten Foulspiel.

Troztdem blieb der 3fache Punktgewinn jederzeit ungefährdet, denn zwischenzeitlich hatte Keeper Sentürk einen Strafstoss nach Handspiel im Strafraum der Gastgeber sicher zur 6-1 Führung verwandelt. Trotzdem durfte auch Dümmlinghausen noch einmal jubeln; mit dem einzigen gelungenen Kombinationsspiel gelangten sie vor das Höher Gehäuse und verkürzten auf 6-2.

In der Schlussphase war es jedoch Robert Frintz der mit seinem Treffer zum 7-2 den alten Abstand wieder herstellte.

Aufstellung
Sentürk - Gramlich - Krischer, Horwath - Hann (70., Ch. Rausch), I. Ottinger (75., Özgür), Hinzel (g/r), K. Ottinger - Frintz - Krasnici (85., Tahsin), J. Rausch

Torschützen
0-1 Klaus Hann (15.)
0-2 Bujar Krasnici (20.)
1-2 Dümmlinghausen (30.)
1-3 Bujar Krasnici (35.)
1-4 Bujar Krasnici (40.)
1-5 Sebastian Hinzel (50.)
1-6 Metin Sentürk (65., Strafstoss nach Handspiel)
2-6 Dümmlinghausen (80.)
2-7 Robert Frintz (85.)

11. Spieltag 1. Mannschaft
Gencler Birligi Bergisch Gladbach – BV 09 Drabenderhöhe 0:2 (0:0)

„Es war eigentlich klar, dass in dieser Partie das erste Tor entscheiden würde“, erklärt der gastgebende Trainer Cemal Dursun. Und dieser Treffer war den Gästen aus dem Oberbergischen vergönnt, die wenige Minuten später dann auch die endgültige Entscheidung nachlegen konnten. Alles in allem sahen die Zuschauer kein berauschendes Spiel ohne großartige Highlights und Torraumszenen.

Torschützen
0:1 Werner Thies (72.)
0:2 Ralph Türk (75.).
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 07. November 2004, 22:52:
 
1. Mannschaft Kreisliga A
BV 09 Drabenderhöhe – SV Morsbach 4:1 (0:0)

Das war am heutigen Nachmittag sicherlich eines der schwächeren Spiele der „Höher“. Gerade in der ersten Hälfte bekamen die Thies-Schützlinge in einem Spiel "Not gegen Elend" überhaupt nichts auf die Reihe. Der schnelle Treffer von Ralph Türk unmittelbar nach Wiederanpfiff stellte dann aber doch die Weichen auf Sieg. Mit dem zweiten Tor war bereits eine Vorentscheidung gefallen. Bei den Drabenderhöhern machte sich dann positiv bemerkbar, dass Christian Schuster zur Pause ins Spiel kam und etwas Ordnung in das Spielgeschehen brachte.

Torschützen
1:0 Ralph Türk (46.)
3:0 Daniel Egorkin (70.)
2:0 Ralph Türk (75.)
3:1 Alex Jobi (80. Eigentor)
4:1 Ralph Türk (85.)

 -
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 07. November 2004, 23:20:
 
10. Spieltag Kreisliga C
Drabenderhöhe 2 - Frömmersbach 6-2

Eine Woche vor dem Gipfeltreffen der Staffel 8 zwischen Hochwald und der Derschlager Reserve galt es für die Höher im Spitzenspiel gegen Frömmersbach alle Weichen für die Nutzniessung eines Punktverlustes an der Tabellenspitze zu stellen.

So begannen die Höher nach 5 Siegen in Folge mit breiter Brust und das Spiel begann mit einem Paukenschlag. Bereits der erste Angriff der Frömmersbach, ein Schuss aus mehr als 20 Metern wurde von Libero Gramlich unhaltbar für Sentürk zum 1-0 abgefälscht. Doch das war noch nicht alles, denn bereits nach 10 Minuten sah der Schiedsrichter bei den Vorbereitungen auf einen Höher Freistoss eine Tätlichkeit von Karl Ottinger und schickte ihn vorzeitig zum Duschen.

Doch auch dezimiert und hintenliegend steckten die Gastgeber nicht auf. Vielmehr stellten sie in Unterzahl einen mindestens gleichwertigen Gegner und wurden eher noch besser mit dem weiteren Spielverlauf. Und im Gegensatz zur letzten Spielzeit erzielten sie wiedereinmal die Tore zum richtigen Zeitpunkt. Denn es war etws mehr als die Hälfte der ersten Halbzeit vorbei, als sich Hann auf der linken Seite druchsetzen kann und gegen die auf Abseits reklamierenden Gegner, unbeeindruckt den Ball zum Ausgleich in die Maschen donnerte.

Und auch weiterhin dominierten die Höher das Spiel und wurden nach einer Flanke von der rechten Seite mit dem 2-1 durch einen Kopfballtreffer von Krasnici und der damit verbundenden Pausenführung belohnt.

Nach dem Wechsel stellte man sich auf einen Sturmlauf der Frömmersbacher ein, der jedoch weitestgehendst ausblieb. Aus einer eher harmlos erscheinenden Situation jedoch konnten sie ein zweites Mal Kapital schlagen, denn als der Gästestürmer im Zweikampf mit I. Ottinger stürzte, entschied sich der Schiedsrichter, Frömmersbach mit einem zumindest umstrittenen Elfmeter zu beschenken.

Sentürk blieb bei der Abwehr ohne Chance, doch nur wenig später schaffte es der eingewechselte Christian Rausch den Torwart mit einem Flachschuss auf das kurze Eck zu düpieren und erzielte seinen ersten Treffer. Das er der Joker der Stunde war konnte er auch noch bei zwei weiteren Treffern zu Protokoll geben, denn in die Frömmersbacher Ausgleichsbemühungen stachen die Höher Konter noch 3 weitere Male wie Giftpfeile.

Und so steht nach dem Abpfiffder 6. Sieg in Folge und die Chance sich am kommenden Wochenende um einen Platz in der Tabelle zu verbessern oder zumindestens näher an das Spitzenduo heranzukommen. Einen Sieg in Berghausen vorrausgesetzt.

Tore:
0-1 Frömmersbach (2.)
1-1 Hann (25.)
2-1 Krasnici (35.)
2-2 Frömersbach (55., Strafstoss nach Foul von I. Ottinger)
3-2 Rausch (60.)
4-2 (70.)
5-2 Rausch (75.)
6-2 Rausch (80.)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - I. Ottinger, Krischer - Hann, Hinzel, Türk (60., Rausch), K. Ottinger (10., Rot) - Frintz - J. Rausch (55., Horwarth), Krasnici (80., Noss)
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 15. November 2004, 00:59:
 
11. Spieltag Kreisliga C
VFL Berghausen II - BV 09 Drabenderhöhe II 1-2 (1-0)

Nur dank einer deutlichen Leistungssteigerung im 2. Durchgang konnte die Höher Reserve am heutigen Nachmittag das Ergebnis noch zu ihren Gunsten drehen und somit Anschluss an das Spitzenduo halten.

Im ersten Durchgang spielten die Höher auch auf Grund einiger Umstellungen (Karl Ottinger gesperrt, Ingo Ottinger krank) etwas ungenau nach vorne und verloren viele Bälle bereits im Spielaufbau wieder. Doch die Verteidigung der Gäste, hier vorallem Manndecker Horwath hatte die Gegenspieler fest im Griff. Im eigenen Angriff hingegen zeigte der neu ins Team gerückte Noss Lich und Schatten, er erarbeitete sich tolle Schussmöglichkeiten, scheiterte jedoch drei Mal im Abschluss.

Und wieder traf die alte Fussballweisheit zu, dass das auslassen von Torchancen nicht selten eiskalt bestraft wird. Im Anschluss an eine Ecke kann Sentürk den Ball nicht festhalten und Berghausen kann das mehr als glückliche Führungstor erzielen. Doch bis zur Pause brachten die Höher kaum konstruktives Zustande, so dass die Halbzeitansprache nach dem Pausenrückstand auch nur deutliche Worte beinhalten konnte.

Nach dem Wechsel kam endlich etwas mehr Sicherheit in die Kombinationen im neu zusammengestellten Mittelfeld und nach einer Flanke von der rechten Seite steht Hann vor dem Kasten völlig frei und kann den wichtigen 1-1 Ausgleichstreffer erzielen. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, denn immer wieder konnten die Gastgeber die weit aufgerückten Höher, die auf den 2-1 Führungstreffer drückten, mit langen Bällen auf die Spitzen in Bedrängnis bringen, doch die Abwehr um Libero Gramlich hielt weiter dicht.

Doch dann endlich die Erlösung durch Frintz. Nachdem im Gegensatz zur ersten Halbzeit wiedereinmal eine Kombination auf der rechten Aussenbahn gelang, konnte Frintz den zurückgelegten Ball aus knapp 10 Metern in die Maschen dreschen. Doch das Spiel gegen den Tabellendritten beflügelte die Berghausener immer noch und nachdem die Höher Angreifer es verpassten, vorzeitig den Sack zuzumachen blieb das Spiel bis zum Schlusspfiff spannend.

Mit viel Kampf und Teamwork hielt man die Gastgeber jedoch von Sentürks Kasten fern und am Ende stand der 7. "Dreier" in Folge auf dem Papier. Durch die Niederlage des Spitzenreiters Hochwald bei Verfolger Derschlag konnten die Höher bis auf 3 Zähler an den 1. Platz herankommen und verschafften sich somit zum ersten Mal seit dem Auswärtsspiel in Hochwald die Chance, wieder aus eigener Kraft Meister werden zu können.

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Horwath, Krischer - Hann (80. Tahsin), Hinzel, Frintz, Krasnici - Ch. Rausch - Noss (65. Özgür), J. Rausch (70. Romanowitch)

Torfolge
1-0 Berghausen (20.)
1-1 Klaus Hann (60.)
1-2 Robert Frintz (75.)
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 15. November 2004, 01:08:
 
13. Spieltag Kreisliga A
Jan Wellem Bergisch Gladbach - BV 09 Drabenderhöhe 0:0

Dämpfer für den BV 09 im Rennen um die Spitzenplätze. Im Angriff konnten sich Spielertrainer Werner Thies und Ralph Türk nicht gegen die starken Jan Wellem-Manndecker Daniel Gratzla und Thorsten Friedrichs durchsetzen. Beinahe hätte es sogar noch zum Überraschungscoup für die Schaubode-Truppe gereicht, doch Hassan Belaazi verstolperte das Spielgerät kurz vor dem Ende in aussichtsreicher Position.

Torschützen
Fehlanzeige.

Besonderes Vorkommnis
Rote Karte gegen den Bergisch Gladbacher Martin Dreyer (80.).
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 08. Dezember 2004, 12:43:
 
14. Spieltag - Kreisliga A
BV 09 Drabenderhöhe – SV Altenberg 2:3 (2:0)

Im siebten Heimspiel der Saison musste der BV 09 seiner erste Pleite hinnehmen – und das nach einem turbulenten Spielverlauf. Die Thies-Truppe lang im Verfolgerduell nach Treffern von Michael Krestel und Ralph Türk mit 2:0 vorne. Die spielentscheidende Szene ereignete sich in der 50. Minute, als Krestel mit der Hand auf der Torlinie rettete und dafür die rote Karte sah.

Die Gäste nutzten den fälligen Strafstoß und schnürten die dezimierten Höher anschließend in der eigenen Hälfte ein. Nach dem Ausgleich kamen die Gastgeber allerdings unverhofft zu zwei Chancen, die von Lars Kuck und Werner Thies aber vergeben wurden. Fünf Minuten vor dem Ende leitete ein individueller Fehler im Spielaufbau den Siegtreffer der Altenberger ein. „Leider hat uns dieser Schnitzer einen Punkt gekostet. Altenberg hat seine numerische Überlegenheit allerdings auch clever ausgespielt“, meinte Werner Thies.

Torschützen
1:0 Michael Krestel (3. Foulelfmeter)
2:0 Ralph Türk (45.)
2:1 Thomas Dürrenberg (50. Handelfmeter)
2:2 Tom Rataiczak (62.)
2:3 Marco Cella (85.).

15. Spieltag - Kreisliga A
SpVgg Holpe-Steimelhagen – BV 09 Drabenderhöhe 4:3 (1:0)

„Das Spiel hätten wir schon in den ersten 45 Minuten zu unseren Gunsten lenken müssen. Da haben wir die Partie verloren“, ärgerte sich BV 09-Trainer Werner Thies. Sein Team hatte deutlich mehr vom Spiel, vergaben aber die Chancen. Holpe hielt vor allem kämpferisch dagegen und ging glücklich in Führung. Nach dem Pausentee machten die Gäste dann weiter Druck und wurde gleich dreimal eiskalt ausgekontert, da die Defensive der „Höher“ einen rabenschwarzen Tag hatte. Dafür stimmte aber die Moral, und nach dem Anschlusstreffer zum 3:4 waren sogar noch die Chancen zum Ausgleich da. „Alles in allem haben wir schon viel Glück gehabt, aber am Ende zählen ohnehin nur die Punkte“, resümierte der Holper Spielertrainer Michael Mechtenberg.

Torschützen
1:0 Dominik Krämer (35. Manuel Becher)
2:0 Dominik Krämer (55.)
3:0 Manuel Becher (60.)
4:0 Michael Mechtenberg (68.)
4:1 Ralph Türk (72.)
4:2 Werner Thies (77.)
4:3 Axel Leopold (82. Elfmeter).

12. Spieltag - Kreisliga C

BV 09 Drabenderhöhe II - SV Wiedenest II 7-0 (2-0)

Äusserst schwer tat sich die Reserve gegen den Tabellenletzten aus Wiedenest. Beim Stand von 1-0 kann Ersatzkeeper H. Rausch einen unberechtigten Elfmeter abwehren. Nach dem Seitenwechsel reichte ein kurzes Offensivfeuerwerk mit 3 Treffern in 3 Minuten nach dem Wiederanpfiff um die Zeichen endgültig auf Sieg zu stellen.

Aufstellung:
H. Rausch - Gramlich - Krischer, Horwath - Krause, J. Rausch (?), Hinzel, T. Türk - R. Frintz - Hann, Noss

Torschützen:
Jürgen Rausch 3
Klaus Hann 2
Robert Frintz 1
Sebastian Hinzel 1

13. Spieltag - Kreisliga C
Weiershagen II - Drabenderhöhe II 1-11 (1-5)

Das Derby gegen die Weiershagener Reserve hiefte den BV zum ersten Mal seit Saisonbeginn und auch zum ersten Mal seit der Neugründung des Teams auf den Platz an der Sonne in der Kreisliga C. Während viele Spiele, unter anderem auch die Konkurrenz, auf Grund der Platzverhältnisse mit Schnee und Eis ausfielen, wurde in Weiershagen gespielt und der Sieg bescherte den Höhern zumindestens vorübergehend einen Aufstiegsplatz.

Das Spiel ging hervorragend für die Gäste los, bereits nach einer halben Minute ging man nach einem mustergültigen Spielzug in Führung und alles schien seines Weges zu gehen. Unerklärlicherweise verflachte die Partie anschliessend gegen einen wirklich schwachen Gegner, der zwar noch unter Druck gesetzt wurde, aber die wenigen klaren Chancen kläglich vergeben wurden.

Noch Dicker kam es in der 25. Minute, nach einem Abspielfehler im Mittelfeld kontern die Gastgeber blitzschnell und nutzen mit einem platzierten Schuss ins lange Eck von der halbrechten Seite ihre einzige Chance der ersten Halbzeit zum Ausgleichstreffer.

Und immer noch gelang es den hochfavorisierten Gästen nicht wieder das nötige Passspiel, das zum bezwingen den massierten Abwehr nötig war, in Gang zu bringen. Erst 10 Minuten später war der Bann gebrochen, nach einer Ecke fällt aus dem Hinterhalt das 2-1 per Kopf.

Und jetzt ging es Schlag auf Schlag, ein Steilpass auf Hann der noch den Torwart umkurvt und dann einschiebt bedeutet das 3-1, dem die Höher noch 2 weitere Treffer vor dem Seitenwechsel folgen liessen.

Mit der deutlichen Führung im Rücken ging man die 2. Hälfte deutlich selbstbewusster an und erzielte in regelmässigen Abständen weitere Treffer, sogar Libero Gramlich stürmte mit und hatte neben seinem Treffer noch eine riesen Möglichkeit in der Schlussphase. Aber auch die die anderen Gästekicker hätten ihr persönliches Torkonto noch weiter nach oben schrauben können, dem standen in den meisten Fällen jedoch die eigenen Nerven im Weg.

So endete das Spiel mit einem ungefährdeten 11-1, dem ersten zweistelligen Ergebnis der Saison.

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Krischer, Horwath - Hann, I. Ottinger, Hinzel, Krasnici - R. Frintz - J. Rausch, Ch. Rausch

Einwechslungen: Transsilvania Express, Fernando Express und Ötzi

Trefferanzahl: (die Reihenfolge bekomm ich nicht mehr hin [Winken] )
Klaus Hann 1
Bujar Krasnici 4
Jürgen Rausch 1
Christian Rausch 2
Sebastian Hinzel 1
Robert Frintz 1
Kai Gramlich 1

[ 08. Dezember 2004, 12:45: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 15. Januar 2005, 02:24:
 
Drabenderhöhe II Reserve erst im Finale gestoppt

Eine Woche nach dem "großen" Budenzauber der Borussia Derschlag spielten zehn Teams den Sieger im Kreisliga B/C-Turnier aus.

Die zweite Mannschaft des VfR Marienhagen holte sich den Turniersieg mit einem 5:2-Finalerfolg gegen den BV 09 Drabenderhöhe II. Im Halbfinale hatte sich Marienhagen mit 4:3 gegen den bis dahin ungeschlagenen Vorjahressieger SpVgg Dümmlinghausen durchgesetzt, Drabenderhöhe siegte mit 4:0 gegen die Kreisliga B-Elf SSV Bergneustadt II. Gastgeber Borussia Derschlag II war in der Vorrunde ausgeschieden. Das Betriebs- und Freizeitmannschaftenturnier gewann das Team von A.S. Création, das im Finale die Firma Horst Klapp mit 3:1 schlug.

Endstand Vorrunde

Gruppe A
1. SpVgg Dümmlinghausen 24:5 Tore 12 Punkte
2. BV 09 Drabenderhöhe II 13:12 Tore 9 Punkte
3. BSV Bielstein 8:6 Tore 6 Punkte
4. SV Frömmersbach 7:12 Tore 3 Punkte
5. TuS Othetal II 7:24 Tore 0 Punkte

Gruppe B
1. SSV Bergneustadt II 13:5 Tore 9 Punkte
2. VfR Marienhagen II 8:6 Tore 9 Punkte
3. DJK Gummersbach 10:8 Tore 6 Punkte
4. Borussia Derschlag II 5:6 Tore 6 Punkte
5. SV Morsbach II 3:14 Tore 0 Punkte

Halbfinale
SpVgg Dümmlinghausen – VfR Marienhagen II 3:4
BV 09 Drabenderhöhe II – SSV Bergneustadt II 4:0

Neunmeterschießen um Platz drei
SpVgg Dümmlinghausen – SSV Bergneustadt 7:8

Finale
VfR Marienhagen – BV 09 Drabenderhöhe II 5:2

Gruppenspiele Drabenderhöhe:
Tus Othetal II - BV 09 3-5
BV 09 - Dümmlinghausen I 2-7
BV 09 - Bielstein I 1-0
SV Frömmersbach I - BV 09 2-5

[ 15. Januar 2005, 02:24: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 22. März 2005, 02:18:
 
2. Mannschaft
Drabenderhöhe - Dieringhausen 4-4

Am vergangenen Wochenende konnte die Höher Reserve zum verspäteten Rückrundenbeginn ihre Aufstiegsabitionen nicht unterstreichen. Trotz einer Bestbesetzung und 3 Verstärkungen aus dem Kader der 1. Mannschaft kam die Biro-Elf nicht über eine Punkteteilung mit der Tura aus Dieringhausen hinaus.

Das Spiel begann denkbar schlecht, denn die erste Großchance des Spiels vergab Stürmer Axel Leopold als er in der 10. Minute freistehend einen Ball aus 7 Metern nicht im leeren Tor unterbringen konnte, sondern der Ball von der Latte ins Toraus prallte. Nach einer Viertelstunde dann die kalte Dusche: Ein schnell ausgeführter Freistoss aus dem Halbfeld, die Verteidigung schläft komplett und ein Bogenlampen Kopfball bezwingt Keeper Sentürk. Wie schon im Hinspiel verhielten sich alle Spieler nicht aufmerksam genug bei Standardsituation und so dauerte es nur 10 Minuten bis Sentürk, nach einem Eckstoss erneut hinter sich greifen musste; Gramlich hatte seinen Gegenspieler nicht energisch genug behindern können, und dieser drückte den Ball nur über die Linie.

Erste Hoffnungen keimten auf, als im direkten Gegenzug, keine 10 Sekunden nach Wiederanpfiff Ralph Türk auf der linken Seite Klaus Hann auf die Reise schickte. Von der Grundlinie bringt dieser den Ball scharf vor das Tor, wo Karl Ottinger mühelos den Ball in den Kasten befördern kann.

Aber auch weiterhin war nicht an Entspannung zu denken, ein Foul von Fritz und Hann bringt den Dieringhausenern in der 40. Minute aus 20 Metern zentraler Position eine gute Freistosschance. Sentürk steht falsch und ist anschliessend machtlos beim Schuss rechte obere Eck.

Trotz eindringlicher Worte in der Halbzeitpause ging der kollektive Tiefschlaf in der Rückwärtsbewegung auch in der zweiten Halbzeit fort. Gramlich attacktiert den ballführenden Angreifer, doch im Rücken der Abwehr löst sich ein Mitspieler und mit einem präzisen Pass auf die andere Strafraumseite ist die komplette Verteidigung ausgehebelt und muss erneut die Gäste jubeln sehen.

Doch für die unglaubliche Moral und den Willen dieses Spiel nicht aufzugeben wird am Ende der Gastgeber noch belohnt. Immer wieder spielen sich die Angreifer der Höher Chancen heraus, scheitern jedoch mehrere Male freistehend am Keeper oder den eigenen Nerven. Den Abwehrverbund löst Trainer Biro auf, Krischer rückt für Gramlich auf die zentrale Position und mit Schuller un Krasnici sind zusätzliche Offensivkräfte auf dem Feld.

So wird es dann noch ein heisser Tanz in der Schlussviertelstunde, denn mit dem 4-2 ist erneut ein Fünkchen Hoffnung da. Und die konditionell abbauenden Gäste haben dem Angriffswirbel fast nur noch unfaire Mittel entgegenzusetzen. Doch es nützt nichts, nach dem 4-3 durch ein erneutes Eigentor, fällt fast mit dem Schlusspfiff nach einem J. Rausch Freistoss aus dem Gewühl heraus das 4-4, nur wenige Sekunden später pfeift der Schiedsrichter ab. Die Gäste freuten sich über einen glücklichen Punktgewinn beim Tabellenführer und der Gastgeber trauert den vergebenen Chancen nach.

0-1 (15.)
0-2 (25.)
1-2 K. Ottinger, K. Hann (25.)
1-3 (40., direkter Freistoss)
1-4 (50.)
2-4 (75.)
3-4 (80.)
4-4 Hann(90+, J. Rausch)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich (55. Schuller) - Krischer, Horwath - Hann, Frintz, T. Türk, K. Ottinger (60. I. Ottinger) - Leopold (46. Krasnici) - R. Türk, J. Rausch

[ 18. April 2005, 00:27: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 03. April 2005, 21:52:
 
Kreisliga C
Drabenderhöhe II - Othethal II 3-0 (0-0)

Nach dem sehr durchwachsenen Auftritt der Höher beim Lokalrivale Elsenroth und der gerade noch verhinderten Heimpleite gegen Dieringhausen vor 2 Wochen galt es vor heimischem Publikum endlich wieder ins Spiel zu finden um die eigenen Aufstiegsambitionen weiter zu unterstreichen.

Das Spiel gegen schwache Gäste aus Othetal begann verhalten und mit einer Überraschenden Änderung in der Aufstellung: Für den kurzfristig verhinderten Keeper Sentürk besetzte Savu die Torhüterposition. Erneut liefen die Gastgeber mit Hann als Libero, was in der ersten Halbzeit noch zu sehr vereinzelten Abstimmungsschwierigkeiten führte.

Im Mittelfeld hingegen stand das Team defensiv meist sicher auch wenn hier und da die Zuordnung noch nicht stimmte. Nach vorne hingegen wurde das Manko der mangelhaften eingespielt deutlich sichtbar, viele Bälle gingen bereits beim Spielaufbau wieder verloren und machten es der Gästedeckung recht einfach, die Gefahren vom eigenen Gehäuse fernzuhalten.

Ausser über einige Standardsitutation aus dem Halbfeld wusste die Heimelf bis dahin keinen Rat und so gingen beide Teams mit einem 0-0 in die Pause.

Auch nach dem Wechsel wurde es nicht direkt besser, immer noch spielte man zu kompliziert nach vorne ohne klare Torchancen zu erzwingen.

In der 55. Minute jedoch wendete sich das Blatt, denn Trainer Biro nahm den spielentscheiden Doppelwechsel vor: Für die beiden glücklosen Angreifer Ch. Rausch und Schuller kam Mittelfeldmotor Frintz und J. Rausch als zweite Spitze neben den jetzt vorgerückten Krasnici.

Endlich wirkten die Kombinationen sicherer und führten durch flüssiges Spiel zu einigen Chancen. Die größte davon hatte K. Ottinger, der mit einem Strafstoss (wg. Handspiels) jedoch am Torhüter scheitert.

Nur wenige Minuten später machte es sein Bruder besser, kam im Strafraum frei zum Schuss und vollendete mit einem überlegten Flachschuss ins rechte Eck zum 1-0.

Jetzt bekamen die Höher weiter Oberwasser und setzten Othetal immer mehr unter Druck, die sich nur noch selten aus der eigenen Hälfte befreien konnten. Nach der Einwechslung von Gramlich für den angeschlagenen Hinzel konnte Hann auf seiner Stammposition wieder Akzente setzen. Und so kam es wie es kommen musste, nach einem Eckball von J. Rausch kann der aufgerückte Krischer unbedrängt vom kurzen 5er-Eck aufs Tor köpfen und der Ball landet zum 2. Mal am heutigen Tag im Netz der Gäste.

Und weiterhin Dauerdruck der Gastgeber, bereits 5 Minuten später kann Krasnici auf der Torlinie noch 2 Mann austanzen, bevor er zum 3-0 einschiebt.

In der Schlussphase boten sich noch einige Möglichkeiten etwas für das dringend erforderliche Torverhältnis zu tun, doch hier scheiterten die Kicker der Höher an ihren eigenen Nerven. Und so endet die Partie 3-0, ein verdienter Sieg der allerdings ein paar Tore zu niedrig ausgefallen ist.

Torschützen:
1-0 I. Ottinger (65.)
2-0 Krischer (75., J. Rausch)
3-0 Krasnici (80.)

Aufstellung:
Savu - Hann - Horwath, Krischer - I. Ottinger, Köckert, Hinzel (70. Gramlich), K. Ottinger - Krasnici - Ch. Rausch (55. Frintz), Schuller (55. J. Rausch)

Besondere Ereignisse:
K. Ottinger verschiesst Strafstoss nach Handspiel.
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 15. April 2005, 00:59:
 
Kreisliga C
BV 09 Drabenderhöhe II - DJK Gummersbach II 10-0 (4-0)

Mit angespannter Miene ging man in die Partie gegen den Tabellensechsten DJK Gummersbach, hatte dieser doch am vergangenen Wochenende dem zeitweiligen Tabellenführer und Aufstiegsanwärter Derschlag einen Punkt abgerungen.

Bei idealen Platzverhältnissen und Rahmenbedingungen spielten die Höher, die den verhinderten Gramlich und Sentürk ersetzen mussten, von Beginn an auf Sieg und setzten die Gäste stark unter Druck. So dauerte es auch nur 10. Minuten bis nach einem Einwurf auf der rechten Seite J. Rausch an den Ball kam und vom Strafraumeck einen überlegten Querpass auf den völlig alleingelassenen Hann spielte und der die Kugel im langen Eck zum 1-0 versenkte. Nur 5 Minuten später bereits der zweite Treffer der Partie, diesmal hiess der Torschütze J. Rausch, der auch am nächsten Treffer beteiligt war: Seine Ecke von der rechten Seite wuchtete Hann nach gut 25 Minuten mit dem Kopf zum vorentscheidenden 3-0 in die Maschen. Auch der 4. Treffer, noch vor der Pause fiel per Kopf, diesmal konnte Hinzel eine Hereingabe des heute stark auftrumpfenden K. Ottingers verwerten.

Nach dem Seitenwechsel bemühte sich die Biro-Elf, schnell weiter am Torverhältnis zu arbeiten und so trafen Krasnici und Frintz mit einem überlegten Linkschuss ins lange Eck schon in den ersten Minuten nach Wiederanpfiff.

Der nächste Treffer fiel erneut nach einer Standardsituation gegen die am heutigen Tag schwache Deckung der Gästekicker, einen abgeblockten Schussversuch kann Hinzel kontrollieren und mit einem satten Rechtsschuss das deutliche 7-0 markieren. Nachdem Trainer Biro im Hinblick auf die kommende Woche mit 4 Spielen binnen 8 Tagen einige Leistungsträger aus dem Team nahm, rückte T. Türk auf die Hinzelposition und Noss sowie Weinhold bildeten das neue Sturmpaar, unterstützt von Krasnici.

Doch der nächste Treffer blieb dem Kapitän überlassen, eine Hereingabe von T. Türk fast von der rechten Grundlinie verwandelte K. Ottinger mit einer Direktabnahme aus elf Metern halbrechte Position. Und auch weiter sorgten die Höher Kicker für ein aufgebessertes Torverhältnis; Krischer umkurvt bei einem Alleingang von der Mittellinie die nur halbherzig angreifenden Verteidiger und hämmert den Ball von der Strafraumgrenze halbhoch neben den rechten Pfosten.

Der letzte Treffer des Abends blieb Edeljoker und Gummersbachschreck Noss überlassen, der den Ball am Elfmeterpunkt kontrollieren kann und aus der Drehung in das linke untere Eck einschiebt. Damit erreichen die Höher erstmals seit dem Auswärtspiel in Weiershagen wieder die zweistellige Tormarke und zeigte zudem eins der besten Saisonspiele, welches ihnen die Gegner des DJK am heutigen Abend aber auch nicht allzuschwer machten.

Torfolge:
1-0 Hann (10., J. Rausch)
2-0 J. Rausch (15.)
3-0 Hann (25., J. Rausch)
4-0 Hinzel (40., K. Ottinger)
5-0 Krasnici (50.)
6-0 Frintz (55.)
7-0 Hinzel (65.)
8-0 K. Ottinger (75., T. Türk)
9-0 Krischer (80.)
10-0 Noss (85.)

Aufstellung:
A. Kemmerle - Köckert - Horwath, Krischer - Hann, I. Ottinger, Hinzel (70. Noss), K. Ottinger - Frintz (60. T. Türk) - J. Rausch (75. Weinhold), Krasnici

[ 15. April 2005, 01:00: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 18. April 2005, 00:20:
 
Kreisliga C
SV Frömmersbach II - BV 09 Drabenderhöhe II 1-3 (0-0)

Nach einem zerfahrenen Beginn mit viel "englischem" Fussball und optischen Vorteilen für die Gastgeber, kamen die Höher mit zunehmender Spieldauer immer besser in das erste Spiel ihrer anstrengenden Woche mit 4 Pflichtspielen binnen 8 Tagen.

Trotzdem kommt es kaum zu klaren Torchancen, die Beste für Frömmersbach fischt Schlussmann Sentürk aus dem langen Eck. Auf der Gegenseite kommen die Flanken der Höher bislang noch zu ungenau um das Gehäuse der Frömmersbacher unter Druck zu setzen.

In dieses Spiel, wo sich beide Spitzenmannschaften weitgehend neutralisierten, kommt erst wieder Bewegung als sich der bereits verwarnte Hinzel nach einem eher harmlosen Foul zu einer Schimpftirade hinreissen lässt und vom Schiedsrichter mit Gelb/Rot vorzeitig zum Duschen geschickt wird. Wie schon im Hinspiel müssen die Höher nun einen großen Teil des Spiels in Unterzahl bestreiten, kommen mit der neuen Situation jedoch scheinbar besser als die Gastgeber zurecht und erhöhen ihre Spielanteile. Bis zur Pause bleibt die Begegnung allerdings noch torlos.

Nach dem Wechsel lassen sich die Höher das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und drücken auf den Führungstreffer. Und wieder einmal ist es Leistungsträger Hann, der nach einem auf der Torlinie abgewehrten Schuss einen plazierten Kopfball erst gegen den rechten Innenpfosten und dann ins Netz befördert.

Und auch weiter behält die Biro-Elf die Nerven und setzt die Gastgeber unter Druck. Belohnt werden die Anstrengungen durch einen weiteren Treffer; nach misglücktem Krasnici-Schussversuch kommt K. Ottinger an den Ball, feuert einen Linksschuss am Torhüter vorbei in den Kasten und unterstreicht damit seine steigende Form.

Die endgültige Vorentscheidung bleibt dann wieder Hann überlassen, aus zentraler Position lässt er dem Keeper mit einem Rechtsschuss aus 8 Metern keine Abwehrchance.

Mit der Hereinnahme von Scholtner versuchte Trainer Biro die Defensive zu verstärken, bisher herrschte dort dadurch jedoch etwas Konfusion bei der Zuordnung, die glücklicherweise nicht weiter bestraft wurde.

Jetzt liessen es die Gäste etwas ruhiger angehen, etwas zu ruhig vielleicht und das eröffnete den Frömmersbachern wieder vermehrte Spielanteile und einige Chancen. So auch 10 Minuten vor dem Abpfiff, nach einem halbherzigen Zweikampf vor dem Strafraum bedrängt Köckert seinen Gegner stark; zu stark meint der Schiedsrichter und pfeift einen recht zweifelhaften Strafstoss, den die Heimelf auch sicher verwandelt. Nur wenige Sekunden später herrscht erneut Alarmstufe Rot im Höher Strafraum, doch alleine vor Sentürk behält der Angreifer nicht die Nerven und schiebt die Kugel am rechten Pfosten vorbei.

Mit Gramlich als weiterem Bollwerk in der Verteidigung überstanden die Höher auch die restliche Spielzeit und feierten ihren 5. Sieg in Folge nach dem 4-4 Unentschieden zum Rückrundenbeginn gegen Dieringhausen.

Aufstellung:
Sentürk - Köckert - Horwath, Krischer - Hann, I. Ottinger (80. Gramlich), Hinzel (35., G/R), K. Ottinger - Frintz (60. Ch. Rausch) - J. Rausch (70. Scholtner), Krasnici

Torfolge:
0-1 Hann (55.)
0-2 K. Ottinger (60., Krasnici)
0-3 Hann (70.)
1-3 Frömmersbach (80., Strafstoss nach Foulspiel Köckert)

Sonstige Ereignisse:
Gelb/Rot Hinzel (35., Meckern)
Gelb/Rot Frömmersbach (65., abs. Handspiel)

[ 18. April 2005, 00:21: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 21. April 2005, 00:19:
 
Kreisliga C
Borussia Derschlag - BV 09 Drabenderhöhe 0-1 (0-0)

Im zweiten Spitzenspiel binnen 4 Tagen mussten der Tabellenzweite Drabenderhöhe heute beim direkten Verfolger Borussia Derschlag antreten.

Trotz bezirksligaerfahrener Unterstützung in den Reihen der Heimelf versteckten sich die Höher von Beginn an nicht und verlagerten das Spiel weit vom eigenen Tor, das heute von Andi Kemmerle gehütet wurde, weg. Bis auf einige wenige Standardsituationen brachten es die Gastgeber auch nicht zu nennenswerten Angriffen, ebenso wie die Gäste und so trennte man sich in dem umkämpften Spitzenspiel mit 0-0 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel kamen die stärksten Minuten der Derschlager, die größte Möglichkeit hatte hier Angreifer Rothenpieler, der jedoch am 5-Metereck zu lange zögert bis Horwath zur Ecke klären kann.

Danach stand die Defensive der Höher wieder besser und konnte das Spiel vom eigenen Tor fernhalten. Endlich sollte es auch klare Möglichkeiten vor dem gegnerischen geben, die bis dato größte bei einem Schuss von J. Rausch vereitelte der Torhüter der Gastgeber mit der Fussspitze.

Doch es war wieder einmal der schon in den letzten Spielen stark auftrumpfende Hann dem die Entscheidung des Abends überlassen war; nach einem Zuspiel von Krasnici steht er am Elfmeterpunkt, legt sich den Ball noch auf den starken linken Fuss und trifft mit einem strammen Schuss ins linke Eck zur 1-0 Führung der Gäste.

Nachdem Hinzel zehn Minuten vor dem Abpfiff erneut mit Gelb/Rot vom Platz gestellt wurde, reagierte Trainer Biro, löste die Offensive auf und brachte Scholtner und T. Türk um den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Zweimal musste Keeper Kemmerle bei Flanken noch eingreifen und die Kugel aus der Gefahrenzone befördern, dann pfiff der Schiedsrichter ein spannendes Spitzenspiel im direkten Verfolger-Duell um den Aufstiegsplatz ab.

Somit sind die Drabenderhöher seit nunmehr 16 Spielen ungeschlagen und seit 6 Spielen ohne Punktverlust.

Aufstellung:
A. Kemmerle - Köckert - Krischer, Horwath - Hann, I. Ottinger, Hinzel (80. G/R), K. Ottinger - Frintz (75. Scholtner) - J. Rausch (85. T. Türk), Krasnici

Torfolge:
0-1 Hann (70., Krasnici)

Sonstige Ereignisse:
Hinzel sieht nach wiederholtem Foulspiel Gelb/Rot (80.)
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 02. Mai 2005, 21:14:
 
Kreisliga C
BV 09 Drabenderhöhe II - SG Hunsheim II 5-1 (1-1)

0-1 Hunsheim (15., Konter nach Eckstoss)
1-1 Frintz (25., im Nachschuss )
==
2-1 Hann (50., Strafstoss nach Handspiel auf der Linie)
3-1 Köckert (70.)
4-1 Köckert (75.)
5-1 Krasnici (85.)

<b>Aufstellung:</b>
Sentürk - Köckert - Krischer, Horwath - Hann, I. Ottinger, Hinzel, K. Ottinger - Frintz - Krasnici, J. Rausch (Weinhold)

<b>Ereignisse:</b>
Hunsheim verliert einen Spieler durch eine Rote Karte nach Handspiel auf der Linie (50.)
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 02. Mai 2005, 21:15:
 
Kreisliga C
BV 09 Drabenderhöhe II - Berghausen II 8-0 (4-0)

In einem schwachen Spiel zum Abschluss der 4-Spiele-Woche waren den Gastgebern die kräftezehrenden Begegnungen deutlich anzumerken. Trotzdem liess sich die Birotruppe zu Beginn keinen Zweifel daran, das auch heute wieder nur 3 Punkte zählen würden. So kam es nach einer spielerisch guten ersten Halbzeit und ebenso schwachen Zweiten mit vielen ausgelassen Torchancen zu einem deutlichen 8-0 Sieg

Torfolge
1-0 J. Rausch
2-0 J. Rausch
3-0 Krasnici
4-0 Köckert
==
5-0 K. Ottinger
6-0 Hann
7-0 Schuller
8-0 Weinhold

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Krischer, Horwath - Hann, I. Ottinger, Hinzel (55. Schuller), K. Ottinger - Köckert (65. T. Türk) - Krasnici (75. Weinhold), J. Rausch

[ 06. Mai 2005, 21:54: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 02. Mai 2005, 21:17:
 
TuS Belmicke II - BV 09 Drabenderhöhe II 1-9 (1-4)

Beim Pflichtsieg in Belmicke gab es trotz eines zerfahrenen Spiels und vielen ausgelassenen Chancen 2 Lichtblicke im Spiel der Höher. Zum einen Kapitän K. Ottinger, der neben einem guten Spiel auf seiner Position auch seine Torgefahr wieder gefunden hat und natürlich den wichtigsten Spieler der Gästeelf, Hann, der mit 5 Toren nicht nur seine Gefährlichkeit vor dem gegnerischen Gehäuse erneut unter Beweis stellte, sondern auch seine sportliche Führungsposition im Team unterstrich.

Torfolge
0-1 K. Ottinger
0-2 K. Ottinger
1-2 Belmicke
1-3 Hann
1-4 K. Ottinger
1-5 Hann
1-6 Hann
1-7 Frintz
1-8 Hann
1-9 Hann

Aufstellung:
Kemmerle - Gramlich - Horwath, Krischer - Hann, I. Ottinger, Hinzel, K. Ottinger - Köckert (T. Türk) - J. Rausch (Schuller), Frintz (Noss)

[ 06. Mai 2005, 21:56: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 02. Mai 2005, 21:17:
 
SV Wiedenest II - BV 09 Drabenderhöhe II 1-3 (1-2)

Bei schönstem Sonnenschein ging es am vergangengen Sonntag in Wiedenest gegen den Viertletzten natürlich nur um 3 Punkte für den Aufstiegsanwärter aus Drabenderhöhe.

Von Beginn an schnürte die Biro-Elf den Gastgeber in der eigenen Hälfte ein, spielte viel über die Flügelzange Hann und K. Ottinger, einzig und allein die klaren Torchancen wollten nicht so recht zustandekommen.

Die hatten dann allerdings die Wiedenester, bei einem Konter ist zuerst Hann auf der linken Seite gegen 2 Gegenspieler in Unterzahl und anschliessend sieht sich Krischer einer zwei Mann Überzahl im Strafraum ausgesetzt. Nach dem cleveren Querspiel ist Sentürk ohne Chance und es steht 1-0 für die Gastgeber.

Auch nach dem Treffer jedoch ein unverändertes Bild, Drabenderhöhe drückt, kommt aber nicht aus aussichtsreichen Positionen zum Abschluss. So muss nach einem eher harmlosen Schuss die Hand eines Verteidigers den Ausgleich vorbereiten, denn der kleinlich pfeifende Schiedsrichter zögert nicht und zeigt auf den Punkt.

Krasnici lässt sich diese Chance nicht nehmen und trifft zum Ausgleich. Nach dem Treffer verstärkt sich der Druck der Gastgeber dann noch weiter und in der 40. Minute ist es dann Frintz der mit einem Schuss aus unmöglicher Position in den rechten Torwinkel für die Führung der Höher zur Pause sorgt.

Nach dem Pausentee herrscht immer noch ein unverändertes Bild, trotz der hohen Temperaturen spielen nur die Gäste und Wiedenest versucht den eigenen Strafraum freizuhalten. Erst durch den Doppel-Wechsel in der 55. Minute dreht sich das Blatt nocheinmal kurzzeitig: die Konfusion im Mittelfeld nutzen die Wiedenester Angreifer zu einem schnellen Vorstoss, scheitern jedoch beim Abschluss an einer schlechten Schusshaltung.

In einem jetzt offeneren Spiel sorgt Schuller dann nach 70. Minuten für die Entscheidung; einen zu kurz abgewehrten Ball des Torhüters schiesst er mit Hilfe des Verteigers aus 5 Metern in Maschen.

Für ein noch besseres Torverhältnis hätten Noss und Hann sorgen können, doch Noss' Tor nach einer Ecke wird zurückgepfiffen und Hann scheitert aus 4 Metern am Torhüter der Gastgeber. Ein verdienter Erfolg für den Tabellenzweiten, wie schon so häufig allerdings mit zu vielen ausgelassenen Chancen.

Torfolge:
0-1 Wiedenest (15., Konter)
1-1 Krasnici (30. Strafstoss nach Handspiel)
1-2 Frintz (40. rechter Winkel)
1-3 Schuller (70.)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Horwath, Krischer - Hann, I. Ottinger, Hinzel (55. Schuller), K. Ottinger - T. Türk (55. Köckert) - Krasnici (70. Noss), Frintz
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 04. Mai 2005, 01:44:
 
Restprogramm Kreisliga C
Code:
Hochwald
230192 218 08.05.05 So Hochwald Belmicke II 15:00
230192 176 12.05.05 Do Hochwald Wiedenest II 19:30
230192 155 16.05.05 Mo Hochwald Frömmersbach 15:00
230192 225 22.05.05 So Hochwald Dümmlinghausen II 15:00
230192 145 26.05.05 Do Drabenderhöhe II Hochwald 13:00
230192 233 29.05.05 So Marienhagen II Hochwald 13:00

Drabenderhöhe
230192 223 08.05.05 So Drabenderhöhe II Weiershagen II 13:00
230192 156 16.05.05 Mo Marienhagen II Drabenderhöhe II 13:00
230192 228 22.05.05 So Hunsheim II Drabenderhöhe II 15:00
230192 145 26.05.05 Do Drabenderhöhe II Hochwald 13:00
230192 237 29.05.05 So Drabenderhöhe II Bielstein II 13:00



[ 09. Mai 2005, 00:02: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 09. Mai 2005, 00:00:
 
Die Zweite Mannschaft gewinnt kampflos gegen den Tabellenletzten aus Weiershagen, der wegen einer Grippewelle nicht anreisen konnte, mit 2:0.
 
erstellt von Irene (Benutzer # 7) am 10. Mai 2005, 07:51:
 
Grippewelle [Boah!] das muß ja schon ne Epedemie sein [Wütend]
Und unserer Mannschaft fehlen die Tore, ... find ich nicht sehr sportlich
[Ha!]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 16. Mai 2005, 23:56:
 
Kreisliga C
VfR Marienhagen II - BV 09 Drabenderhöhe II 1-6 (0-3)

Das heutige Derby in Marienhagen stellte das erste von 4 "Endspielen" für die Biro-Truppe in der noch zu spielenden Saison dar.

Drabenderhöhe startete gut und hatte die als "harte Nuss" eingestuften Gegner vom Anpfiff weg gut im Griff. So dauerte es auch nur 5 Minuten bis K. Ottinger kurz hinter der Mittelline seinen Gegner mit einer Körpertäuschung abschütteln kann, alleine Richtung Strafraum läuft und aus gut 20 Metern halbrechter Position einen unhaltbaren Linksschuss in den linken Torwinkel zum 1-0 abfeuert.

Die nächsten Minuten spielte sich das meiste im stark umkämpften Mittelfeld ab, so das die Höher kaum zu brauchbaren Torchancen kamen. Auch eine Eckenserie nach einer guten Viertelstunde brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Erst nach einer halben Stunde konnten die Höher erneut das Eis brechen und das bis dahin recht ausgeglichene Spiel endgültig auf ihre Seite ziehen: Nach einer erneuten Ecke von der rechten Seite steigt am langen Pfosten Krasnici am höchsten und überwindet den Keeper der Gastgeber zum 2. Mal am heutigen Tag.

Noch vor der Halbzeit konnte J. Rausch, der schon Mitte der Halbzeit eine riesen Chance auf dem Fuss hatte, die Führung weiter ausbauen. Nach einem Steilpass stand er alleine vor dem gegnerischen Keeper und schoss an ohm vorbei flach ins linke Toreck.

Nach dem Wechsel dauerte es nicht lange bis die Höher Gäste erneut Jubeln konnten. Erneut war Rausch auf der linken Seite durchgebrochen und schloss aus spitzem Winkel mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 4-0 ab.

Und wie schon in den vergangenen Wochen ging nach den anschliessenden Wechseln ein Bruch durch das Spiel der Biro-Elf, die Zuordnung stimmte nich mehr und das Spiel wurde etwas offener. Doch es waren zuerst die Gäste, die die disziplinlose Deckung beider Abwehrreihen nutzen konnten, einen Querpass von der rechten Seite muss Köckert aus abseitsverdächtiger Position nur noch ins leere Tor schieben.

Doch auch die eigenen Nachlässigkeiten wurden bestraft, bei einem Gegenangriff der Gastgeber sieht sich Krischer auf der rechten Seite gleich drei Gegenspielern ausgesetzt und auch in der Mitte stimmt in der Folge die Zuordnung nicht, so dass Marienhagen nach dem Querpass durch den Fünfmeterraum noch an Keeper Kemmerle vorbei zum Ehrentreffer kommt.

Den Schlusspunkt des bereits lange entschiedenen Derbys setzt dann Frintz, der im Zusammenspiel mit Weinhold den Torwart austeigen lassen kann und den 6-1 Endstand markiert.

Torfolge:
0-1 K. Ottinger (5. Linksschuss nach Alleingang)
0-2 Krasnici (30., K. Ottinger Kopfball nach Eckstoss)
0-3 J. Rausch (40. Alleingang)
0-4 J. Rausch (50. Flachschuss ins lange Eck)
0-5 Köckert (70.)
1-5 Marienhagen (75.)
1-6 Frintz (85., Weinhold)

Aufstellung:
Kemmerle - Gramlich - Horwarth, Krischer - Hann (70. T. Türk), I. Ottinger, Hinzel (65. Weinhold), K. Ottinger (60. Köckert) - Frintz - Rausch, Krasnici
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 18. Mai 2005, 17:59:
 
Noch ein paar Bilder vom letzten Spiel

 -

 -

 -
 
erstellt von olli_f (Benutzer # 507) am 18. Mai 2005, 21:00:
 
Zitat:
Original erstellt von Irene:
Grippewelle [Boah!] das muß ja schon ne Epedemie sein [Wütend]
Und unserer Mannschaft fehlen die Tore, ... find ich nicht sehr sportlich
[Ha!]

Hallo Irene,

stell dir mal vor Ihr hättet wie gegen Dieringhausen II nur 4:4 gespielt. Dann wär der Aufstieg schon futsch gewesen. Oder war das von den Dieringhausenern etwa auch unsportlich 4 Tore zu erzielen? Ich denke mal es ist nicht ganz gerecht das ganze auf diese eine Begegnung zu reduzieren. Wenn du als Reservemannschaft nur einen kleinen Kader hast und davon noch fast die Hälfte ausfällt dann bleibt leider nur die Absage.
Aber ich hoffe ihr schafft den Aufstieg auch so noch.

Gruß

Olli
 
erstellt von Irene (Benutzer # 7) am 19. Mai 2005, 08:46:
 
Hallo Olli,
wollte Euch aud keinen Fall, zu nahe treten, sorry [Winken] es war halt nur die Aussage: Grippewelle [Breites Grinsen]
Sicher waren die Nachholspiele für alle Mannschaften ein Schlauch. Unsere hatten in einer Woche 4 Spiele, das geht auf die Knochen.
Auf keinen Fall, war es von Eurem Spiel abhängig, unsere Truppe hätte es schon vorher klar machen können....müssen... [Lächeln]
Euch auch noch viel Spaß und viel Erfolg [Winken]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 22. Mai 2005, 16:15:
 
Nach dem 4-4 in Hunsheim besteht auch rechnerisch keine Chance mehr, aus eigener Kraft die Tabellenführung zu übernehmen.

Trotz einer 3-0 und 4-2 Führung schafften es die Höher nicht gegen Hunsheim und den Schiedsrichter 3 Punkte zu gewinnen, 5 Minuten vor dem Abpfiff konnte Hunsheim, die durch einen unberechtigten Handelfmeter wieder herangekommen waren, durch einen Kopfball nach einer Ecke den Ausgleich erzielen.
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 30. Mai 2005, 01:36:
 
Kreisliga C
Drabenderhöhe II - Hochwald 1-3 (0-1)

Im Spitzenspiel gegen Hochwald musste ein Sieg her, um die letztmögliche rechnerische Chance auf den ersten Tabellenplatz zu wahren. Die Höher begannen in Bestbesetzung und nahmen das Spiel von Beginn an fest in die Hand. Hochwald konnte die erste halbe Stunde gar nicht ins Spiel finden, denn im Mittelfeld störten die Höher früh und die wenigen langen Bälle die auf die bis dato gefürchteten Spitzen der Gäste verpufften harmlos im Abwehrbollwerk um Libero Gramlich.

Doch im eigenen Angriff spielte sich einmal mehr zu wenig ab, um aus der Feldüberlegenheit Kapital zu schlagen. Mal kamen die Flanken von aussen nicht wie gewohnt präzise vors Tor, mal fehlte den Stürmern im Strafraum die letzte Konsequenz um zum Abschluss zu kommen. Und so passierte es Mal wieder wie so oft im Fussball. Nach einem langen Ball, rückte das Mittelfeld nicht schnell genug zurück, ein Angreifer kann den Ball kontrollieren und seinem Mitspieler in den Lauf legen und den folgenden Schuss aus 20 Metern streift nur die Haarspitzen von Krischer um anschliessend aus den Händen von Sentürk noch ins Tor zu segeln.

Somit ging das Heimteam mit einem 0-1 in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel dann der Paukenschlag. Nur wenige Sekunden waren gespielt, als Hann am langen Pfosten eine Hereingabe von rechts annehmen kann, noch seinen Gegenspieler austanzt und dann aus 5 Metern unhaltbar zum Ausgleich einschiesst. Jetzt schwamm die Deckung der Gäste noch mehr als schon im bisherigen Spielverlauf, nur konnten die Höher kein Kapital daraus schlagen. In der 60. Minute dann der Schock: Nachdem der vorbelastete J. Rausch nach einer Attacke des Gegners nicht den Mund halten kann schickt in der Referee mit gelb/rot vorzeitig zum Duschen. Doch damit nicht genug, nur wenige Sekunden später greift er erneut zur Ampelkarte um nach einem harmlosen Zweikampf auch Krischer völlig überzogen hinauszustellen. Im Vergleich dazu ahndete er ein eindeutiges Tätligkeits-Foul in der ersten Halbzeit trotz bester Sicht ebenfalls nur mit Gelb.

Trotz der Schwächung blieben die Hausherren am Drücker, kommen aber nur zu einigen Halbchancen. In der Schlussphase nutzen dann die Gäste die offene Deckung zu 2 Kontertoren und sichern sich recht glücklich vorzeitig den ersten Platz.

Torfolge:
0-1 Hochwald (30.)
1-1 Hann (46.)
1-2 Hochwald (75.)
1-3 Hochwald (85.)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich - Krischer (60. Gelb/Rot), Horwath - Hann, I. Ottinger, Hinzel, K. Ottinger - Frintz - Krasnici, J. Rausch (60. Gelb/Rot)

Besondere Ereignisse:
J. Rausch (60. Gelb/Rot, Beleidigung)
Krischer (60. Gelb/Rot, Halten)

[ 30. Mai 2005, 01:37: Beitrag editiert von: T.N.T. ]
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 30. Mai 2005, 01:37:
 
Kreisliga C
Drabenderhöhe II - BSV Bielstein 4-1 (0-1)

Am letzten Spieltag gab es bei einem lauen Sommerkick, ein schwaches, aber dennoch deutliches 4-1 gegen die örtliche Konkurrenz aus Bielstein. Die Höher Aufstellung war angesichts des belanglosen Spielausgangs auch mit einigen Überraschungen gespickt. So blieben mit Krischer, Frintz, K. Ottinger, I. Ottinger, Hann und Gramlich gleich 6 Stammspieler auf der Bank und andere spielten auf eher ungewohnten Positionen.

Diese Umstellung merkte man dem schwachen Kick auch deutlich an, beide Mannschaften hatten große Probleme beim Zusammenspiel, wobei die Bielsteiner Gäste einen Teil davon durch höhere Laufbereitschaft trotz tropischer Hitze wieder ausgleichen konnten. Trotzdem blieb das Führungstor den Höhern überlassen, allerdings auf der falschen Seite. Nachdem Sentürk eine Flanke unterlaufen hatte, prallte der Ball Horwath so unglücklich auf den Fuss, das er von dort ins verlassene eigene Tor kullerte.

Trotz des Rückstandes war bis zur Halbzeit keine Besserung in Sicht, im Angriff lief alles viel zu kompliziert und die Aussenpositionen wurden viel zu selten eingesetzt.

Erst nach dem Wechsel kam mit der Einwechselung von Frintz etwas Schwung ins Offensivspiel, auch wenn die Deckung um Köckert weiterhin alles andere als sattelfest wirkte. Das Spiel kippte, als eine halbe Stunde vor dem Ende bei den Höhern zwei weitere frische Leute auf den Platz kamen und die überalterte Bielsteiner Hintermannschaft zudem dem relativ hohen Tempo der Anfangsminuten Tribut zollen musste.

Erst kann sich Weinhold im Strafraum mit der Fussspitze gegen den Verteidiger durchsetzen und das Leder ins lange Eck bugsieren und so den Ausgleich erzielen. Nach den Wechseln ist es dann Frintz mit einem Fernschuss aus 20 Metern, der nebem dem Pfosten einschlägt, der für die 2-1 Führung sorgt. Für völlige Verwirrung der Hintermannschaft sorgte dann das Auftauchen der Etatmässigen Abwehrkräfte Gramlich und Krischer im Angriffszentrum. Trotz des meist recht kopflosen Sturmlaufes der Gastgeber kann zuerst Krischer mit einem Schuss aus 11 Metern ins linke Eck und anschliessend Krasnici mit der Verwandlung einer Hereingabe von T. Türk das Ergebnis noch verbessern und für einen ordentlichen Abschluss der regulären Saison sorgen.

Torfolge:
0-1 Bielstein (25., Eigentor Horwath)
1-1 Weinhold (50.)
2-1 Frintz (65.)
3-1 Krischer (75.)
4-1 Krasnici (80.)

Aufstellung:
Sentürk - Köckert - Horwarth, T. Türk - J. Rausch, Hinzel (46. Frintz), Weinhold - Krasnici - Schuller (55. Gramlich) , Noss, Ch. Rausch (55. Krischer)
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 07. Juni 2005, 02:25:
 
Drabenderhöhe II - Inter 96 Bergisch-Gladbach 0-4 (0-2)

MIt 4-0 hat die Höher Reserve das erste Relegationsspiel um den Aufstieg am vergangenen Sonntag gegen den Vertreter der Staffel 6, Inter 96, verloren.

Mit einer Notbesetzung - bedingt durch die Mannschaftstour nach Ungarn - konnten die Höher Kräftemäßig nur in der 1. Halbzeit mithalten und lagen durch unglückliche Gegentore jedoch zur Halbzeit bereits mit 2-0 zurück.

Mit schwindenden Kräften und mangelnder Eingespieltheit war auch in Abschnitt zwei gegen einen am heutigen Tag stärkeren Gegner nichts mehr zu holen.

Torfolge:
0-1 Inter 96 (15.)
0-2 Inter 96 (40.)
0-3 Inter 96 (60.)
0-4 Inter 96 (85. Strafstoss nach Handspiel Krischer)

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich (60. Janesch) - Krischer, Horwath - Ungar (65. Rot nach Tätlichkeit), Mosberger (70. Kraus), Peisker, Weinhold (75. Maubach) - Köckert - Krasnici, Szakacs

Besondere Ereignisse:
65. Minute: Rote Karte für Michael Ungar nach Umschubsen des Gegenspielers, Gegner sieht Gelb/Rot wegen Foulspiels
85. Minute: Krischer verhindert mit einem Handspiel auf der Linie das 4-0, dass anschliessend durch den fälligen Strafstoss fällt.
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 09. Juni 2005, 18:09:
 
SV Schönenbach - BV Drabenderhöhe II 4-2 (3-1)

Zweites Spiel, zweite Niederlage für die Höher, die damit ihere Aufstiegshoffnungen erneut vorzeitig begraben können.

In einem offenen Schlagabtausch ging Schönenbach durch einen Kopfball nach einer Ecke mit 1-0 Führung, nur wenige Minuten später unterläuft Sentürk eine weite Flanke und der Rettungsversuch von Peisker scheitert.

Kurzzeitig noch einmal Hoffnung, nachdem Frintz einen langen Ball über den herausstürzenden Torhüter zum 2-1 in den Maschen versenkt.

Doch nur wenig später herrscht nach einem erneuten Sentürk-Fehler wieder Ernüchterung: Nachdem Köckert seinen Gegenspieler im Mittelfeld viel zu zögerlich angreift, lässt der Keeper den anschliessenden Schuss aus 18 Metern durch die Finger ins Eck rutschen.

Nach dem Wechsel ist es zuerst der eingewechselte Krasnici, der den Torhüter Gastgeber zweimal austanzt bevor der Ball zum Anschlusstreffer im Netz zappelt. Die anschliessende Druckphase können die Höher nicht nutzen und so sind es wieder die Schönenbacher die den Ball im zweiten Anlauf, nachdem Peisker bereits auf der Linie klärte, ins Tor befördern und den 4-2 Entstand herstellen.

Torfolge:
1-0 Schönenbach
2-0 Schönenbach
2-1 Frintz
3-1 Schönenbach
3-2 Krasnici
4-2 Schönenbach

Aufstellung:
Sentürk - Gramlich (85. Schuller) - Krischer, Peisker - Hann, I. Ottinger (75. Weinhold), T. Türk, K. Ottinger - Köckert (46. Krasnici) - Frintz, J. Rausch
 
erstellt von T.N.T. (Benutzer # 110) am 12. Juni 2005, 23:26:
 
BV 09 Drabenderhöhe II - VfB Kreuzberg 2-3 (0-1)

Auch im dritten Relegationsspiel der Höher auf heimischem Platz gegen die Mannschaft des VfB Kreuzberg reichte es nicht für einen Punktgewinn, so dass sich die Biro-Truppe nun auch rechnerisch von allen Aufstiegshoffnungen verabschieden kann.

Doch nach dem heutigen Spiel konnte die Mannschaft erhobenen Hauptes das Feld verlassen. In der ersten Halbzeit beschränkten sich die Höher, die auf Libero Gramlich verzichten mussten, auf die Verteidigung und hatten den Gegner nach einem erste Aufreger direkt nach dem Anstoss auch weitgehend gut im Griff, bis der Schiedsrichter eine eindeutige Abseitsstellung eines Kreuzberger Angreifers übersah, und Sentürk bei dem scharfen Schuss unter die Latte keine Abwehrmöglichkeit hatte.

Doch auch weiterhin zeigten sich beide Teams als ebenbürtige Gegner, die sich meist gegenseitig neutralisierten. Bei den wenigen Chancen zeigte sich der gut aufgelegte Sentürk reaktionsschnell und als Rückhalt des Teams.

Nach einem Eckstoss können die Kreuzberger zuerst klören, doch dann kann sich der inzwischen auf der linken Aussenbahn spielende Hann gegen zwei Verteidiger durchsetzen und legt den Ball einen Meter vor dem Gehäuse für Köckert auf, der ohne Probleme aus einem Meter das leere Tor trifft.

Doch Kreuzberg, das mit einem heutigen Erfolg noch alle Chancen auf den Aufstieg hatte, liess nicht nach und brachte das Höher Gehäuse in der Schlussphase wieder öfter in Gefahr. Um das Spiel zu drehen, half jedoch nur Brachialgewalt: Mit zwei unhaltbaren Sonntagsschüssen ging der Gast in der Schlussphase erneut in Führung und konnte dann das Ergebnis über die Zeit bringen.

Torfolge:
0-1 Kreuzberg (35.)
1-1 J. Rausch (55.)
2-1 Köckert (70., Hann)
2-2 Kreuzberg (80.)
2-3 Kreuzberg (85.)

Aufstellung:
Sentürk - Hann - Horwath, Krischer - Krasnici (60. Köckert) - I. Ottinger, S. Hinzel (55. K. Ottinger), T. Türk - Frintz - J. Rausch, Noss (40. Weinhold)
 


Diese Diskussionsforen werden betrieben von
melzer.de/sign



Powered by Infopop Corporation
Deutsche Version von thinkfactory
UBB.classicTM 6.3.0.1